Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: "The Grandmother" von David Lynch

  1. #1
    Ali
    Ali ist offline
    Regisseur Avatar von Ali
    Registriert seit
    26.05.2003
    Beiträge
    3.358

    "The Grandmother" von David Lynch

    "The Grandmother" ist der dritte Film von David Lynch über einen kleinen Jungen, der von seinen Eltern dauernd angeschrien und beleidigt wird. Seine Eltern verhalten sich wie Mastschweine und nehmen ihre Mahlzeiten auch dementsprechend zu sich.

    Der Junge entschließt sich eines Tages ein paar seltsame Samen gedeihen zu lassen, aus denen dann eine ältere Frau entsteht, die nach dem Aussehen zu urteilen seine Großmutter sein könnte. Bei dieser älteren Dame findet er Geborgenheit und Liebe, das was ihm seine grunzenden Eltern nicht geben können, die ihn offenscihtlich als eine Last empfinden und denen das tägliche "Fressen" wichtiger zu sein scheint als ihr kleiner unglücklicher Sohn.

    In diesem Film findet der Zuschauer alles was er dann später in Filmen wie "Eraserhead", "Blue Velvet", "Lost Highway" und "Mulholland Drive" in Perfektion bewundern durfte. In diesem Meisterwerk wird kaum gesprochen- ich glaube, die einzigen Laute, die man hört sind das Grunzen der Eltern, die dadurch den Jungen versuchen zurechtzuweisen. Außerdem sind alle Charaktere im Gesicht weiß angemalt, was ein Bisschen an "The Grudge" erinnert und die surrealistische, albtraumhafte Atmosphäre hervorhebt. Dieser Film ist wie ein Albtraum- mein Hirn hätte nun beim Schlafen wohl kaum einen besseren Albtraum fabrizieren können als diesen genialen, aber leider etwas unbekannten Lynch-Film.

    Nachdem ich mir den Film angeschaut hatte, kam es mir vor als hätte ich tatsächlich geschlafen un diesen Albtraum gehabt, den ich davor auf dem Bildschirm bewundern durfte. Hier passt- wie bei allen Lynch-Filmen- von der düsteren Musik, bis zu den furchteinflößenden Gesichtern der Charaktere, die auf mich wie Geister gewirkt haben, einfach alles.

    Habt ihr den Film gesehen? Und wenn ja, was denkt ihr über dieses Meisterwerk, das knapp über 30 min dauert, aber unglaublich viel beinhaltet?

  2. #2
    laertes
    Gast

    Re: "The Grandmother" von David Lynch

    grandmother ist definitiv ein interessanter film, und zwar sowohl vom erzaehlten als auch vom filmischen. man kann ihn als krank, absurd & voellig daneben beschreiben. aber dann hat man ihn nicht verstanden, weil man ihn nicht verstehen wollte. so man sich aber darauf einlaesst, wird man die unauslotbare tiefe dieses kurzfilms erkennen.
    bemerkens- und sehenswert. allerdings mehr als nur einmal.

    seitenbemerkung:
    den film zeige ich regelmaessig in der endlosschleife auf parties, wenn ein beamer vorhanden ist. die reaktionen darauf sind fast noch spannender als der film selbst.

  3. #3
    Ali
    Ali ist offline
    Regisseur Avatar von Ali
    Registriert seit
    26.05.2003
    Beiträge
    3.358

    Re: "The Grandmother" von David Lynch

    Zitat Zitat von laertesdd
    seitenbemerkung:den film zeige ich regelmaessig in der endlosschleife auf parties, wenn ein beamer vorhanden ist. die reaktionen darauf sind fast noch spannender als der film selbst.
    Das glaube ich dir gerne! :wink:

  4. #4
    Hauptdarsteller
    Registriert seit
    29.05.2003
    Ort
    The Old Europe
    Beiträge
    790

    Re: "The Grandmother" von David Lynch

    Hört sich an, als hätte David Lynch einen eigenen Alptraum aus seiner Jugend verfilmt.

    Was soll denn die Moral von der Geschicht´ sein?
    "Leute kümmert euch um eure Kinder. Anstatt sie merkwürdige Filme sehen zu lassen"?...

    oder:
    "Kinder, eure Eltern sind Schweine. Bastelt euch ´ne Ersatz-Oma"?...

    Klingt nicht sehr innovativ!

  5. #5
    Nebendarsteller
    Registriert seit
    13.09.2004
    Beiträge
    382

    Re: "The Grandmother" von David Lynch

    Zitat Zitat von Stewart
    Hört sich an, als hätte David Lynch einen eigenen Alptraum aus seiner Jugend verfilmt.

    Was soll denn die Moral von der Geschicht´ sein?
    "Leute kümmert euch um eure Kinder. Anstatt sie merkwürdige Filme sehen zu lassen"?...

    oder:
    "Kinder, eure Eltern sind Schweine. Bastelt euch ´ne Ersatz-Oma"?...

    Klingt nicht sehr innovativ!
    ich weiß auch nicht ob der film ne aussage hat. ich find die symbolik lynchs und die gruselemente wieder cool.....schwarz, dunkel, weiß, schreie, musik,.... 8) horror ohne einen richtigen satz....das anormale und dunkle sind hier das schockelement
    finds cool wie ein normalo wie lynch so kranke ideen haben kann
    mariuhana kills.....i love that shit

Ähnliche Themen

  1. "Hulk wird Arielle" oder "Disney kauft Marvel"
    Von TheCrow im Forum Plauderecke
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 15.12.2009, 22:27
  2. INLAND EMPIRE von David Lynch
    Von Saturn im Forum Filmkritiken
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.05.2007, 02:52
  3. Wie komme ich an englische OV von "Straw Dogs"?!!!
    Von Morten im Forum Plauderecke
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.10.2005, 21:54
  4. Frage zu RC-Version von "Marnie" von Hitchcock
    Von Cpt. Kirk im Forum Home Entertainment
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.11.2003, 15:12
  5. Titel von nem Stück aus "Die Hard 3" bzw "The
    Von mercutio im Forum Plauderecke
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 10.03.2003, 17:04

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28