Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Bullit von Peter Yates

  1. #1
    Regisseur
    Registriert seit
    10.08.2005
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.737

    Bullit von Peter Yates

    Da es schandhafterweise noch keiner in diesem Forum gewagt hat, werde ich hier,an dieser Stelle, einmal den gestern von mir gesehen Film "Bullit" mit dem großartigen Steve MacQueen, huldigen.

    "Bullit"! Das ist ein schnöder, ein kalter, ein rauher und aufgrund dieser Tatsache ein "ehrlicher" Film. Steve MacQueens emotionskalter, minimalistischer und deswegen glaubwürdiger Darstellungsweise sei dank, vernimmt man das Universum, in dem sich dieser Mann ohne hinter sich zu schauen, fortbewegt, aus dessen Perspektive. Da ist kein schneller Schnitt, keine plakative Action, keine romantisierende Verklärung der Polizeiermittler-Szene, sondern ein Blick auf diese Welt, die keine Erklärung kennt...nur Verfolgungen in lang gezogenen Fluren, in weitläufigen Räumen, Ermittlungen vor amerikanischen Häuserfassaden, Liebe auf Autobahnstreifen, die das letzte Stück Natur zu sein scheinen, Verfolgungsjagden, in dem keine lässigen Sprüche losgelassen werden, wo die Duellanten zu schweigsamen Western-Helden in der Großstadt-Prärie werden, dessen einzig verursachtes Geräusch das des unaufhaltsam brummenden Motors ist..."Bullit" ist einer dieser Filme, wie sie heute nicht mehr gedreht werden, weil ihnen der Mut dazu fehlt den Zuschauer vor dem Kopf zu stoßen, indem sie ihm jede Anteilnahme verweigern. "Bullit" ist keine hohle Manipulation, er ist der pure "Blues" unter den Krimi-Action-Filmen!!
    Ihm ist, als ob es tausend Stäbe gäbe
    und hinter tausend Stäben keine Welt.
    Rainer Maria Rilke

  2. #2
    Hauptdarsteller
    Registriert seit
    29.05.2003
    Ort
    The Old Europe
    Beiträge
    790

    Re: Bullit von Peter Yates

    Genau das Gleiche wollt´ ich auch grad´ schreiben!...

    Hast Du Dir die neue Special-Edition-DVD gekauft?... Oder wo hast Du "Bullit" gesehen?... Er lief doch nicht etwa im TV, oder? -
    Dann hätte ich mir mit meinem 75%-Fernsehboykott aber mächtig ins Knie geschossen.

  3. #3
    Regisseur
    Registriert seit
    10.08.2005
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.737

    Re: Bullit von Peter Yates

    Auf der neuen Special-Edition-DVD. Es sind ja eine ganze Reihe von großartigen Steve MacQueen-Filmen gerade erst auf DVD erschienen. Die meisten, das muss ich leider gestehen, dieser Filme, habe ich noch nicht gesehen. "Getaway" von Sam Peckinpah würde mich sehr reizen.
    Was kennst du noch für empfhelenswerte MacQueen-Filme?
    Ich habe vor Jahren mal "Cincanatti Kid" und "Papillon" gesehen. "CK" ist der wohl glaubwürdigste und rauhste Film über die Poker-Zocker-Szene (MacQueens Paraderolle aufgrund seines Poker-Faces) und in "Papillon" bringt er wahrhscheinlich einer der intensivsten darstellerischen Leistungen, die ich jemals bei einem Darsteller bewundern durfte.
    Ihm ist, als ob es tausend Stäbe gäbe
    und hinter tausend Stäben keine Welt.
    Rainer Maria Rilke

  4. #4
    Statist
    Registriert seit
    30.06.2005
    Beiträge
    169

    Re: Bullit von Peter Yates

    An Filmen kann ich noch "Le Mans" und "Thomas Crown ist nicht zu fassen" empfehlen.
    Einen Film den man auf jeden Fall gesehen haben muss, ist "Die Glorreichen Sieben". Einer der Top 5 Westernfilme überhaupt.Gibts auch neu aufgelegt als Special-Goldedition-DVD.
    Ebenso als Gold-Edition erschienen ist "Gesprengte Ketten". Ebenfalls ein absolut sehenswerter Film.
    Die "Bullit-Special-Edition" steht noch ganz oben auf meiner DVD-Wunschliste.

    Und bevor sich das durch den ganzen Thread zieht, der Mann heißt
    Steve McQueen.
    You said TRUE BLUE was about a guy...a sensitive girl who meets a nice guy, but 'Like a Virgin' was a metaphor for big dicks!

  5. #5
    Regisseur
    Registriert seit
    10.08.2005
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.737

    Re: Bullit von Peter Yates

    Und bevor sich das durch den ganzen Thread zieht, der Mann heißt
    Steve McQueen.
    Ich bitte vielmals um Verzeihung!!
    Ihm ist, als ob es tausend Stäbe gäbe
    und hinter tausend Stäben keine Welt.
    Rainer Maria Rilke

  6. #6
    Hauptdarsteller
    Registriert seit
    29.05.2003
    Ort
    The Old Europe
    Beiträge
    790

    Re: Bullit von Peter Yates

    "Gesprengte Ketten" mit STEVE McQUEEN( :wink: ) ist auch nicht übel.
    Leider spielt er in dem Kriegsfilm eher nur eine Nebenrolle, da der Streifen mit Weltstars geradezu überladen ist.

    "Nevada Smith" und "Flammendes Inferno" sind noch die bekanntesten in der weiteren Liste, und die Einzigen die ich - außer den genannten - gesehen habe.

    "Bullit" ragt aber über alle Anderen hinaus!

    In der aktuellen "Cinema" ist ein Bericht über den Steve McQueen.

  7. #7
    Regisseur
    Registriert seit
    10.08.2005
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.737

    Re: Bullit von Peter Yates

    Da hab ich ja viel Nachholbedarf.

    Ich muss übrigens noch eins zu "Bullit" sagen: Der Schluß ist das definitiv beste am gesamten Film. SPOILER: Dieses Stilleben vom Pistolengurt auf der Heizung, der sich waschende McQueen und dann der Blick der Selbsterkenntnis in den Spiegel...das ist pure Poesie!
    Ihm ist, als ob es tausend Stäbe gäbe
    und hinter tausend Stäben keine Welt.
    Rainer Maria Rilke

  8. #8
    Admin Avatar von Matt
    Registriert seit
    19.05.2001
    Beiträge
    21.679

    Re: Bullit von Peter Yates

    Solche Filme werden heutzutage wirklich leider nicht mehr gemacht. Wir sollten Steve McQueen mal auf dem Walk of Fame ein Topic aufmachen! Der King-of-Cool hat es mehr als verdient.

    Bullit ist wirklich sehr gut, aber mir gefällt er immer noch in The Getaway und The Great Escape am Besten!

    Diese hatte ich bereits im Home-Entertainment-Bereich einmal vorgestellt, aber mir sie leider immer noch nicht bestellt:

    The Essential Steve McQueen Collection
    (Bullitt Two-Disc Special Edition / The Getaway Deluxe Edition / The Cincinnati Kid / Papillon / Tom Horn / Never So Few)


    Da fehlen zwar immer noch viel zu viele sehenswerte Filme mit ihm, aber es ist zumindest ein Anfang.
    If it can be written, or thought, it can be filmed. (Stanley Kubrick)

  9. #9
    Admin Avatar von Matt
    Registriert seit
    19.05.2001
    Beiträge
    21.679

    Re: Bullit von Peter Yates


    Erst heute Abend wieder gesehen, und ich hatte ganz vergessen wie meisterhaft dieser Film doch ist. Eine spannend konstruierte Kriminalgeschichte erzählte Yates in sehr ruhigen Szenen, auch wenn es natürlich stellenweise Ausbrüche (car-chase, airport-shootout) gibt. Dazu eben das bewusste Auslassen von irgendwelchen dramatisierenden Musikeinlagen, und dafür lieber der perfekte Einsatz von alltäglichen Geräuschen.

    Werde mir wohl doch bald die McQueen-Collection bestellen müssen.
    If it can be written, or thought, it can be filmed. (Stanley Kubrick)

Ähnliche Themen

  1. Peter Jackson
    Von Matt im Forum Walk of Fame
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 28.04.2015, 17:23
  2. Bullit Remake
    Von Bud im Forum Filme
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 06.08.2007, 17:46
  3. Peter Pan
    Von Matt im Forum Filme
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.05.2004, 21:29
  4. Peter Ustinov
    Von BIG Mike im Forum Walk of Fame
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 01.04.2004, 13:51
  5. Peter Greenaway
    Von Doc G im Forum Walk of Fame
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.11.2003, 16:55

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36