Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Millions

  1. #1
    Tet
    Tet ist offline
    Regisseur Avatar von Tet
    Registriert seit
    31.07.2004
    Ort
    Anor Londo
    Beiträge
    8.935

    Millions

    Gibt ja bisher noch kein Topic dazu, daher ...

    Millions
    Regie: Danny Boyle

    Danny Boyle once again reinvents the cinematic experience with a heartwarming story of two little boys, faith, miracles...and lots of money. Starting anew after the death of their mother, 9-year-old Anthony is ever practical, while his 7-year-old brother Damian uses imagination, fantasy, and faith to make sense of his confusing world. When a suitcase full of money falls out of the sky at Damian’s feet, it sets the boys on the adventure of a lifetime that leads them to realize that true wealth has nothing to do with money.
    TRAILER

    Hat schon jemand davon gehört oder den Trailer gesehen? Ich finde der Trailer macht schonmal einen soliden Eindruck. Dazu kommt die Tatsache dass Danny Boyle dafür verantwortlich ist, daher ist der Film sowieso schonmal Pflicht für mich.

    Ich hoffe der Film wird auch hier mal endlich veröffentlich. Weiß da zufällig schon jemand etwas genaueres zu?

    KNOCK KNOCK KNOCK - Mugon no kuukan o daite
    Kabe o tataite wa mogaku yo - Daiji na serifu nani mo ienai mama

  2. #2
    Admin Avatar von Matt
    Registriert seit
    19.05.2001
    Beiträge
    21.678

    Re: Millions

    Den Trailer habe ich seit dem 6. November 2004 auf meiner Platte gespeichert, damals gesehen und natürlich direkt für mich vorgemerkt. Sieht nach einer ergreifenden und sehr schönen Geschichte aus!
    If it can be written, or thought, it can be filmed. (Stanley Kubrick)

  3. #3
    Bob
    Bob ist offline
    Regisseur Avatar von Bob
    Registriert seit
    20.04.2006
    Ort
    Zentropa
    Beiträge
    23.940

    AW: Millions

    gestern angefangen zu gucken und dann nur noch versucht zu ende zu gucken: fail.

    habe es knapp über die hälfte oder so geschafft, wären die darsteller us-amerikaner gewesen, wäre schon früher für mich schluss gewesen (so gab es wenigstens schönes britisch). ich kann auch meist mit solchen 'pop-up book'-inszenierungen à la Pushing Daisies nichts anfangen. und was bei PD wenigstens noch schnieke zu betrachten war, ist hier einfach nur häßlich. sieht auch teilweise aus, als hätte ein tv-sender wie Nickelodeon den film anfang der 90er produziert. und wenn mich bisher an Boyle's filmen am meisten der engelskram aus Life Less Ordinary genervt hat, sind es nun diese heiligen einlagen (+heiligenschein) aus Millions. vor allem das man dann noch hingeht, und diese 'cool' wirken lässt. eklig. summa summarum habe ich genau das bekommen, was ich bei dem cover befürchtet habe:



    ein weihnachtsfilm für groß & klein mit einer großartigen message! urks.
    But from that moment on, Hermione Granger became their friend.

  4. #4
    Regisseur Moderator Avatar von KeyzerSoze
    Registriert seit
    20.07.2001
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    22.450

    AW: Millions

    Danny Boyle meldet sich mit seinem besten Film seit längerer Zeit zurück und das ausgerechnet mit einem Kinderfilm! Seine Inszenierung ist großartig und auch die Geschichte weiß zu überzeugen und bietet zudem auch noch eine gute Botschaft, die nicht mit den Holzhammer an den Zuschauer gebracht wird. Die größtenteils unbekannten Darsteller machen ihre Sache sehr gut und auch sonst weiß der Film über seine komplette Laufzeit zu unterhalten.
    In Zitatform, da ich das geschrieben habe bevor ich Slumdog Millionaire gesheen hab ...

LinkBacks (?)

  1. 31.12.2010, 15:48

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36