Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: The Merchant of Venice (Der Kaufmann von Venedig)

  1. #1
    Admin Avatar von Matt
    Registriert seit
    19.05.2001
    Beiträge
    21.730

    The Merchant of Venice (2004)

    Shakespeare + Pacino
    Dieses Mal soll entsprechende Kombination wirklichhervorragend funktionieren, und zwar in Michael Radfords Filmadaption von William Shakespeare's "The Merchant of Venice".
    Vor einigen Wochen (oder waren es Monate) standen in der FAZ und der Süddeutschen Zeitung, durch einen glücklichen Zufall haben wir momentan beide abonniert, regelrechte Lobeshymnen hinsichtlich der schauspielerischen Leistung von Al Pacino.
    Al Pacino als Shylock ist laut Zeitungen meisterhaft. Ich kann es nicht erwarten diese Verfilmung in ihrer original Tonfassung sehen zu können.

    Hier die Trailer
    If it can be written, or thought, it can be filmed. (Stanley Kubrick)

  2. #2
    Regisseur
    Registriert seit
    13.06.2004
    Ort
    Nähe Stuttgart
    Beiträge
    2.061

    Re: The Merchant of Venice (2004)

    Den trailer fand ich schonmal recht interessant... Pacino sieht da ja wirklich mega-alt aus...
    ~Man muss das Absurde akzeptieren, um es bekämpfen zu können!~

    http://myspace.com/killtank

  3. #3
    Statist
    Registriert seit
    25.01.2006
    Ort
    Hann. Münden (Nähe Göttingen)
    Beiträge
    72

    Re: The Merchant of Venice (2004)

    Und wie fandet ihr den Film?

    Also ich muss in Englisch dieses Stück von Shakespeare präsentieren und wollte euch mal fragen ob ihr mir eine Spioler Zusammenfassung schreibt und was die Moral und der Hintergedanke der Geschichte ist. Habe mich schon ein bisschen informiert aber ich bräuchte mal die Meinung dessen, die den Film gesehen, bzw. das Buch schon gelesen haben. Kann den Film nicht gucken, da unsere Videothek den nicht hat und kaufen tu ich mir keine DVDs.

    Wäre sehr nett wenn ihr mir helfen könntet!! :wink:
    "Um den endgültigen Sieg davonzutragen, muss man rücksichtslos sein."
    Napoleon Bonaparte

  4. #4
    Regisseur
    Registriert seit
    10.05.2005
    Ort
    In der Hanse
    Beiträge
    2.125

    Re: The Merchant of Venice (2004)

    Also:
    Inhaltsbeschreibung bei Moviemaze:
    "Um seinem Freund Bassanio das Werben um die zukünftige Ehefrau Portia zu ermöglichen, leiht sich der angesehene Kaufmann Antonio bei dem Juden Shylock Geld. Als dieser sein Geld zurückhaben will, kann Antonio das Geld wegen schlecht laufender Geschäfte nicht aufbringen. Shylock bleibt jedoch unnachgiebig und fordert stattdessen ein Pfund Fleisch aus Antonios Brust."



    Im Endeffekt verkleiden sich die Frau von Bassanio (Portia) und die seines Freundes (keine Ahnung wie die heißt) als Gelehrte und übernehmen den Prozess gegen Antonio. Es läuft alles darauf hinaus, dass Antonio sein Fleisch verlieren wird, bis plötzlich die Frau von Bassanio meint, er dürfte kein Blut dabei vergießen, weil das nicht im Vertrag der Beiden stand, sonst müsste er sterben, woraufhin Shylock aufgibt und als "dreckiger Jude" (sinngemäß) aus dem Gericht ziehen muss. Richtig so, möchte man geradezu denken, wäre da nicht die Kleinigkeit, dass die Juden damals schon geächtet wurden und im Ghetto wohnen mussten. Shylock wurde von Antonio selbst des Öfteren schon beleidigt und wollte sich rächen.
    Am Ende verlangen die "Gelehrten" von ihren eigentlichen Ehemännern als Dank die Eheringe, um sie zu testen. Bei deren Heimkehr fliegt das Ganze nun auf, nimmt aber ein glückliches Ende und alle sind zufrieden... Außer Shylock.


    So hab ich es aufgefasst. Ich habe nur den Film gesehen. Ich denke, die Moral ist, dass hier keiner wirklich "der Böse" ist und vielleicht noch was anderes, doch das ist mir dann entgangen.
    Ich fand den Film nämlich nicht so besonders toll... hat mich (bis auf die wirklich gute Gerichtsszene) nicht sonderlich gefesselt.
    -Where are you going? - To the river! -Why? -To make a hole in it.

  5. #5
    Ali
    Ali ist offline
    Regisseur Avatar von Ali
    Registriert seit
    26.05.2003
    Beiträge
    3.358

    Re: The Merchant of Venice (2004)

    Ich habe mich sehr lange auf diesen Film gefreut, weil zwei meiner absoluten Lieblingsschauspieler, Al Pacino und Jeremy Irons, endlich zusammen in einem Film zu sehen sind. Die Schauspieler in diesem Film spielen wirklich hervorragend und ich als Liebhaber von Shakespeare-Verfilmungen musste mir einfach diesen Film anschauen, auch wenn ich bis jetzt noch kein Werk von Shakespeare gelesen habe. Von der Schauspielerin Lynn Collins, die in diesem Film die holde Braut spielt, habe ich vor diesem Film noch nie was gehört, was schade ist, denn sie spielt gut und sieht auch dementsprechend gut aus.

    Was die Moral der Geschichte betrifft, musste ich bei diesem Film wieder an Herrn Kant denken, weil Shylock, der sich über das ungebührliche Verhalten von Antonio gegenüber Juden und speziell gegen seine Person aufregt, eigentlich nicht anderes tut als Antonio auch. Antonio spuckt ihn an und verachtet ihn und Shylock will ihn demütigen- beide pissen sich ans bzw. wollen sich gegenseitig ans Bein pissen. Shylock lässt sich von seinem Hass und nicht von seiner Ratio leiten, was ein verhängnisvolles Ende für ihn hat. Vielleicht wollen uns Radford bzw Shakespeare damit sage, dass wir uns nicht von unseren destruktiven Gefühlen leiten lassen sollen, sondern stets unserer Vernunft vertrauen sollen.
    Gefühle sind ja eine wirre und schwer beschreibbare Angelegenheit. Dagegen fußt die Vernunft auf einem festen und unverrückbaren und sicheren Fundament.

    Ich persönlich halte diesen Film für eine perfekte und sehr gute Shakespeare-Verfilmung mit erstklassigen Schauspielern.

  6. #6
    Statist
    Registriert seit
    25.01.2006
    Ort
    Hann. Münden (Nähe Göttingen)
    Beiträge
    72

    Re: The Merchant of Venice (2004)

    Vielen Dank für eure beiden Beiträge über den Film, das hilft mir weiter!
    Danke!
    "Um den endgültigen Sieg davonzutragen, muss man rücksichtslos sein."
    Napoleon Bonaparte

Ähnliche Themen

  1. Der Stellenwert von Filmkritiken
    Von Thomas im Forum Plauderecke
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 20.05.2008, 12:45
  2. Von der Kritik überschätzt?!
    Von Stewart im Forum Filme
    Antworten: 58
    Letzter Beitrag: 17.05.2004, 19:28
  3. Jürgen von der Lippe
    Von Wolfe im Forum Walk of Fame
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 19.02.2004, 19:22
  4. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.09.2003, 14:07
  5. Der Tod von Audiogalaxy
    Von Fenrisulfr im Forum Plauderecke
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 19.06.2002, 22:19

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28