Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: The Dreamers (Die Träumer)

  1. #1
    Statist
    Registriert seit
    27.09.2003
    Ort
    Halle/Saale
    Beiträge
    126

    Bertoluccis Träumer

    Hab den Film vorhin gesehen und fand ihn sehr gut. Vielleicht liegt das daran, dass er ein Traum ist für jeden Filmliebhaber: Man ist in Paris ('68), tut nichts außer in die Cinématheque francaise zu gehen, die ganzen Klassiker sehen, diskutiert über sie (Keaton vs. Chaplin wird zur Glaubensfrage)und stellt Szenen daraus nach und erlebt die freie Liebe... Ich konnte mich einfach gut mit den Hauptfiguren identifizieren.
    Wenn ihn jemand gesehen hat, interessieren mich neben Eurer Meinung noch die im Film erwähnten und zitierten Filme. Hab schon bei imdb gekuckt, da steht aber nicht viel dazu. Was ich mir bis jetzt gemerkt habe:
    Shock Corridor (Sam Fuller)
    Bande à part; A bout de souffle; La Chinoise(Godard)
    Scarface (Hawks)
    Blonde Venus, Der blaue Engel (von Sternberg)
    Freaks (Browning)
    City Lights (Chaplin)
    The Cameraman (Keaton)
    Les 400 coups (Truffaut)
    The Girl Can't Help it (Tashlin)
    Queen Christina (Mamoulian)
    Mouchette (Bresson)

  2. #2
    Regisseur
    Registriert seit
    06.01.2001
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.830

    Re: Bertoluccis Träumer

    Werde ihn mir in jedem Fall noch ansehen, vielleicht noch heute irgendwann.
    Aber kann es sein, dass der Film in Deutschland nur sehr stark gekürzt läuft?

  3. #3
    Nebendarsteller
    Registriert seit
    14.11.2002
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    438

    Re: Bertoluccis Träumer

    Bis auf die Szenen wo es ums Kino ging konnte ich dem Film nichts abgewinnen.
    Besonders seltsam kam es mir vor, dass kein Gefühl der Revolution rüberkam. Es wirkte sogar alles ganz anders, alles war so langsam, zwar lässt Theo mal mit ein paar ansichten vom Stapel.

    Obwohl ich zugeben muss das die Stelle wo Matthew mit Isabelle ausgeht sehr gefallen hat.
    Five-Point Palm - exploding heart technique

  4. #4
    Admin Avatar von Matt
    Registriert seit
    19.05.2001
    Beiträge
    21.679

    Re: Bertoluccis Träumer

    Ich habe ihn bisher leider noch nicht gesehen, mein Vater hat ihn allerdings schon in Köln gesehen und war einigermaßen angetan. Obwohl vielerseits wohl berichtet ist es laut seinen Aussagen überhaupt kein politischer Film, sondern nur ein "Traum" für jeden Cineasten.
    If it can be written, or thought, it can be filmed. (Stanley Kubrick)

  5. #5
    Regisseur
    Registriert seit
    06.01.2001
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.830

    Re: Bertoluccis Träumer

    Die Filmzitate dieses Films sind irgendwo vergnüglicher und danach zu suchen erscheint sinnhaltiger, als der Großteils des Rests. Denn über die 68er hat er nichts zu sagen (erst recht nichts Neues, worin Georg Seesslen in gewisser Weise die Reife dieses Films zu erkennen meint) und diese Lebensmittelerotik (vögeln auf'm Küchenfußboden, während man sich ein Spiegelei brät) macht im Jahr 2004 noch nicht einmal mehr einen mittelmäßigen Skandal (wie noch bei "Der letzte Tango in Paris"), sondern wirkt eigentlich nur noch leer und eitel selbstreferenziell. In mancherlei Hinsicht ist das mal wirklich voyeuristisch (wie es Matthew in der Unterredung über den "Verbrecher Regisseur" in der Badewanne ja auch festhält), der Reiz daran bleibt aber weitgehend aus.
    Recht interessant hingegen die Darstellung der Abgeschlossenheit der verspielten, körperlichen Bruder/Schwester-Liebe vor der Welt, die da einen Bruch erhält, wo das Moment seriöser Liebe zu einem Dritten einsetzt. Auch schön: Die Eltern, die sich nach dem Ausfüllen eines Schecks aus dem Staub machen, immer darauf bedacht, die Konfrontation mit dem Inzest-Thema auszublenden.

    Wie auch immer: Auch einem mittelmäßigen Film kann ich nicht wirklich böse sein, wenn er Sätze beinhaltet wie "Weißt du, was Godard über Nicholas Ray sagt? Er sagt, er ist das Kino!" (eine These, der ich sowieso nur aus ganzem Herzen zustimmen kann), oder ernsthafte Diskussionen über Keaton vs. Chaplin, die jeder Cinephile wohl irgendwann mal geführt hat.

    Was mir noch an kleinen Verweisen aufgefallen ist:

    - die "Top Hat"-Sequenz mit Fred Astaire
    - im Zimmer von Theo hängt ein kleines Aushangfoto zu Rossellinis "Paisà"
    - bei dem Gespräch zwischen Theo und Matthew kurz nach Theos intimer "Begegnung" mit der Dietrich, sieht man irgendwo im Hintergrund ein Plakat hängen, auf dem ich Alain Resnais' Namen meinte entziffern zu können, leider weiß ich nicht, zu welchem Film das war
    - der kleine Verweis auf der Franzosen Verrücktheit nach Jerry Lewis, was amerikanische Cineasten selten nachvollziehen können
    - und ist es nicht mal wieder einer jener inzwischen ja legendären Cameo-Auftritte von Jean-Pierre Léaud, der dort gegen die Entlassung von Langlois wettert?

  6. #6
    Nebendarsteller
    Registriert seit
    20.12.2002
    Ort
    Leonardo, New Jersey
    Beiträge
    275

    Re: Bertoluccis Träumer

    Zitat Zitat von Janis
    worin Georg Seesslen in gewisser Weise die Reife dieses Films zu erkennen meint
    ohne jetzt vom thema abweichen zu wollen, aber georg seesslen ist einer der erbärmlichsten und armseeligsten kritiker/buchschreiber die es gibt.
    seine "ich kann alles interpretieren" art ist einfach nur grausam.
    man sollte sich nur mal sein david lynch buch durchlesen, um zu wissen was ich meine.
    on every street there´s a nobody who dreams of being somebody.
    he´s a lonely forgotten man desperate to prove that he´s alive.

  7. #7
    Admin Avatar von Matt
    Registriert seit
    19.05.2001
    Beiträge
    21.679

    Re: Bertoluccis Träumer

    Lies' dir nur mal sein Stanley-Kubrick-Buch um diese Meinung anzuzweifeln, oder zu revidieren...
    If it can be written, or thought, it can be filmed. (Stanley Kubrick)

  8. #8
    Regisseur
    Registriert seit
    06.01.2001
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.830

    Re: Bertoluccis Träumer

    Isabelle defeats Theo in a movie quiz and orders him to masturbate (on his knees, in front of a photo of Garbo).

    (Quelle: Roger Eberts Rezension zu "The Dreamers")


    Möchte ihm vielleicht jemand schreiben, mal seine Brille überprüfen zu lassen? Oder hat er "Der Blaue Engel" einfach nicht gesehen?

LinkBacks (?)

  1. 11.12.2010, 22:31
  2. 16.11.2010, 13:28

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 64
    Letzter Beitrag: 17.12.2015, 07:40
  2. Antworten: 375
    Letzter Beitrag: 21.08.2012, 18:52
  3. Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 30.10.2011, 15:48
  4. Die Wilden Hühner und die Liebe
    Von mellystern im Forum Filme
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 16.04.2007, 17:58
  5. Filme, die unter die Haut gehen..
    Von schostacowicz im Forum Filme
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 30.11.2005, 12:32

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36