Seite 1 von 3 123 Letzte
Ergebnis 1 bis 10 von 29

Thema: Once Were Warriors

  1. #1
    Regisseur
    Registriert seit
    15.05.2001
    Beiträge
    5.914

    Once Were Warriors

    Letztens diesen wirklich guten wie tragischen Film gesehen und war ziemlich begeistert.

    Hier wird anhand einer Familie die Situation vieler Maori in der Neuseeländischen Gesellschaft dargestellt. Die Familie leidet unter den alkoholbedingten Ausbrüchen des Vaters und es bedarf eines dramatischen Ereignisses bis die Mutter sich endlich auf ihre stolze Maori-Herkunft besinnt und sich nichtmehr unterordnet.

    Was für Freunde emotionsgeladener Werke.


    Kennt jmd diese wohl eher unbekannte Perle?

  2. #2
    Admin Avatar von Matt
    Registriert seit
    19.05.2001
    Beiträge
    21.730

    re: Once Were Warriors

    unbekannt würde ich nicht sagen. Lee Tamahori ist einer der bekanntesten Regisseure Neuseelands und sein Film "Once Were Warriors" zählt zu den wichtigsten Produktionen die jemals in diesem kleinen Land entstanden sind. Ich selbst habe ihn leider noch nicht sehen können, aber unendlich viel darüber gelesen.
    If it can be written, or thought, it can be filmed. (Stanley Kubrick)

  3. #3
    Regisseur
    Registriert seit
    15.05.2001
    Beiträge
    5.914

    re: Once Were Warriors

    *seufz*...manche lernen es nie, andere noch später.

    Kennt jmd diese wohl eher unbekannte Perle?

    Extra für dich nochmal genauer erläutert:

    Es gibt Filme, die kennt JEDER (z.B. Matrix). Und es gibt Filme, die kennen nur wenige (z.B. Strange Days). Dabei ist natürlich wieder die Frage, wo beginnt ein "Geheimtip". Ich für mein Teil hab den Namen Lee Tamahori schonmal gehört gehabt, von dem Film allerdings nichtmal den Titel gekannt. Das ist für mich eher unbekannt, denn obwohl ich nicht


    unendlich viel [...] lese
    (Anm.d.Verf.: hat sich nichtmal jmd über die exzessive Nutzung von Superlativen wie "genial" aufgeregt?)


    habe ich doch sehr viele Filmtitel schonmal gehört. Nun kann es natürlich sein, dass ich der einzige Unwissende hier bin..das bleibt abzuwarten. Mich würde nämlich eher interessieren wer den Film gesehen und nicht nur

    unendlich viel darüber gelesen
    hat. Denn über Filme lesen ist wie tanzen über Architektur, zitiere ich jetzt einfach mal etwas frei



    So, jetzt gehts mir besser. 8)

  4. #4
    Admin Avatar von Matt
    Registriert seit
    19.05.2001
    Beiträge
    21.730

    re: Once Were Warriors

    Ich weiß auch nicht warum du direkt so eigenartig reagierst, aber die obere Bemerkung konnte ich mir einfach nicht verkneifen. Denn heute lag der neue FilmDienst im Briefkasten (Titelthema: Filmemachen in Neuseeland - Niki Caro, Jackson, Christine Jeffs, Jane Campion u.a.). Und ich werde mir "Once Were Warriors" definitv noch ansehen und dann hier natürlich darüber schreiben.

    Das viele lesen hilft mir doch nur auf solche "weniger bekannten" Filme aufmerksam zu werden.
    If it can be written, or thought, it can be filmed. (Stanley Kubrick)

  5. #5
    Regisseur Moderator Avatar von Anne
    Registriert seit
    09.09.2001
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    3.513

    re: Once Were Warriors

    Also ich gehöre zu denen, die "Die Letzte Kriegerin" von einigen Jahren (ich glaub ich war 14? ) auf Video gesehen haben, und ich war mehr als begeistert. Leider ist mir dieser großartige Film danach nie wieder in die Hände gefallen. Auch, daß er im TV lief, ist mir nicht bekannt - sonst hätte ich ihn aufgenommen.
    Was mir vor allem haften geblieben ist, war die Wucht und Roheit der Bilder, das exzellente Schauspiel der Darsteller, und das völlige Fehlen von Klischee und Kitsch.

    Auch ich würde den Film ganz eindeutig zu den Unbekannteren zählen, denn mal ehrlich: Wer, außer großen Filmfreaks, könnte auch nur mit dem Titel (egal ob auf deutsch oder englisch ) etwas anfangen?

    Keiner.

    Noch dazu ist das Ganze ein Independent Film.
    Ich stimme Furbi da also voll und ganz zu: "Die Letzte Kriegerin" ist eher unbekannt, aber ganz eindeutig eine Perle!

    P.S.: Gelesen hatte ich allerdings auch über den Film, bevor ich ihn auf Video sah. Allerdings nicht in der Fachliteratur, sondern in meiner TV Movie!

  6. #6
    Regisseur
    Registriert seit
    09.08.2001
    Ort
    Mönchengladbach
    Beiträge
    2.783

    re: Once Were Warriors

    Also ich habe den Film über jedemanden kennen (und schätzen) gelernt, den man wirklich nicht als Film-Freak bezeichnen kann, und zwar über eine Freundin, die sich für die Thematik interessierte, da sie durch (unschöne) eigene Erfahrung ein Interesse an Filmen hat, die sich mit familierer Gewalt befassen.
    So durfte ich den Film erstmals auf VHS sehen und fand ihn in seiner Schonungslosigkeit sehr beeindruckend, wenn auch z.T. recht verstörend und deprimierend. Dennoch zweifellos ein guter, sehenswerter Film mit herrausragenden schauspielerischen Leistungen. Prädikat: Besonders wertvoll!

  7. #7
    Moderator Moderator Avatar von TheCrow
    Registriert seit
    09.07.2001
    Ort
    Sheldonland
    Beiträge
    9.148

    re: Once Were Warriors

    Zitat Zitat von Gerry
    Also ich habe den Film über jedemanden kennen (und schätzen) gelernt, den man wirklich nicht als Film-Freak bezeichnen kann...
    So ging es mir auch:
    unser Klassenclown hat mal was davon erzählt (da war ich so um die 16 - 17) und geschwärmt.
    Seitdem habe ich ihn auf Video und mindestens 5 mal gesehen (verhältnismässig wenig, gebe ich zu, aber es ist auch kein Film zum immer wieder ansehen, sondern sporadisch damit er die volle Wirkung entfalten kann). Der ilm hat mich damals schon umgehauen und völlig gepackt:
    eines der besten Dramen, die ich je gesehen habe und gewaltig (ooops, ein Superlativ ) in Szene gesetzt!
    Vor allem der Schluss...

    als der Vater erfährt, warum seine Tochter sich erhängt hat, und dann Rache nimmt

    ...WOW!!! Ergreifen, nachvollziehbar und erschütternd zugleich!

    Wirklich: ein kleines Meisterwerk!

    Und im übrigen kenne ich sehr viele Leute, die den Film gesehen haben...sowie auch "Strange Days" mit seiner erschütternden Vergewaltigungsszene...und die Regisseurin hat ja auch noch Near Dark gemacht, der gerade als Special Edition rausgekommen ist...auch ein Juwel!
    "Stop breathing!" - The Man in Black
    MovieCops - Filme im Kreuzverhör #80 ist online! (12.11.2017)

  8. #8
    Regisseur Moderator
    Registriert seit
    26.02.2002
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    5.958

    re: Once Were Warriors

    Einer meiner absoluten Lieblingsfilme. Ich glaube, es gibt sogar eine Fortsetzung der Geschichte. Hab den Namen aber gerade nicht parat.
    -"Shoot him again"
    -"What for?"
    -"His soul is still dancing"

  9. #9
    Regisseur Moderator Avatar von Anne
    Registriert seit
    09.09.2001
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    3.513

    re: Once Were Warriors

    Zitat Zitat von Argonaut
    Einer meiner absoluten Lieblingsfilme. Ich glaube, es gibt sogar eine Fortsetzung der Geschichte. Hab den Namen aber gerade nicht parat.
    Interessant! Wußte ich gar nicht...
    Dürfte dieser hier sein: http://www.imdb.com/title/tt0197094/

  10. #10
    Moderator Moderator Avatar von TheCrow
    Registriert seit
    09.07.2001
    Ort
    Sheldonland
    Beiträge
    9.148

    re: Once Were Warriors

    Stimmt! Der isses...hatte ich ganz vergessen, dass die da noch eine Fortsetzung gemacht hatten...hatte dazumal aber drüber gelesen...hab' ihn nur leider nie irgendwo gefunden...und auch jetzt finde ich Ihn nicht auf Deutsch...
    "Stop breathing!" - The Man in Black
    MovieCops - Filme im Kreuzverhör #80 ist online! (12.11.2017)

Seite 1 von 3 123 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Zu Warriors
    Von Johnny B. im Forum Filme
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 17.02.2006, 12:17

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36