Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Confessions of a Dangerous Mind

  1. #1
    Regisseur
    Registriert seit
    15.08.2001
    Ort
    Nordpol
    Beiträge
    10.479

    Confessions of a Dangerous Mind

    DVD sei dank konnte ich gestern endlich George Clooney's vielbeachtetes Regie-Debüt anschauen.

    Alle Achtung, Georgie :daumen:

    Clooney hat IMO das Kunststück vollbracht nicht nur einfach *ein* Regiedebüt hinzulatzen, wie es vor ihm schon zahllose andere Schauspieler getan haben. Nein, Clooney hat einen wirklich famosen ersten Regie-Streich getätigt.

    Hier stimmt IMO wirklich alles. Die Schauspieler, allen voran der geborene "Unsympath" Sam Rockwell (der böse Kinderkiller aus "GreenMile"), aber auch Clooney selbst sowie die zahllosen "Gefälligkeits"-Cameos von Clooney's Freundeskreis, die ich hier nicht näher outen will, um dem Unbedarften den Spaß am Film nicht zu nehmen.

    Achja Spaß: ist jetzt nicht wirklich ein "Spaßfilm", sondern eher einer der Marke "skuril, schräg,gewagt", ja ein schwieriger Film dazu noch. Ein Film der nicht einfach nur konsumiert werden will, sondern sich nach einer Weile mehr und mehr dem Betrachter öffnet.

    Was nun dran ist an der Geschichte von Chuck Barris, des Begründers des Niedergangs der Fernsehkultur (immerhin Erfinder der "Herzblatt"-Idee) und angeblich gedungenen CIA-Killers, sei mal dahingestellt. Schließlich hat Barris selbst diese "unauthorisierte Autobiografie" geschrieben, er kommt auch auf der DVD bei den umfangreichen Extras mehrfach zu Wort, läßt jedoch nicht durchblicken ob es nun alles so war wie im Film gezeigt. Zeitzeugen, die den echten Chuck kennen, spalten sich in zwei Lager: die Einen trauen es ihm zu, die anderen nicht.

    Rockwell's Performance als Chuck, ja man muß hier wirklich von einer Performance sprechen, kann man nicht in Worte fassen, so abgefahren, so einnehmend, so hingeberisch ist sie.

    Das kann man ebenso auf Clooney's reine Regie sagen. Er schafft es trotz gerimgem Budget einen handwerklich famosen Film zu drehen mit allerlei Schnitt und Kamera-Mätzchen, die in real-time entstanden sind, wo andere Filme dies in der post-production mit sfx erst erreichen.
    Durch wilde Zeitsprünge, Farbeneinsatz und sonstige Kunstgriffe legt Clooney einen beinahe unheimlichen, in jedem Falle fesselnden Schleier über den ganzen Film.

    Ein inhaltlich wie handwerklich beeindruckender Film. :daumen:

  2. #2
    MdE
    MdE ist offline
    Zuschauer
    Registriert seit
    15.10.2005
    Beiträge
    1

    Re: Confessions of a dangerous mind

    hey hab dne film gesehn und find ihn klasse aber hab mal ne frage...
    was is das zeug was im pool schwimmt in der szene wo unser psycho in der ancht raus kommt um mit georgy zu labern ....?

  3. #3
    Regisseur Avatar von Julia
    Registriert seit
    21.07.2005
    Ort
    Düsseldorf/Dinslaken
    Beiträge
    6.474

    Re: Confessions of a dangerous mind

    Da kann ich mich nicht mehr dran erinnern. Der Film war ganz gut aber nicht so toll, dass ich den mir jetzt kaufen würde!

  4. #4
    Zuschauer
    Registriert seit
    26.02.2007
    Beiträge
    2

    Re: Confessions of a Dangerous Mind (Geständnisse - Confessi

    kann mir einer sagen, wo ich das zitat finde, dass ganz am ende kommt.

    das it den 3 männern in einer gmaeshow, die über ihr vergangenes leben nachdenken sollen und gewonnen hat, wer sich nicht das hirn wegpustet

  5. #5
    Regisseur
    Registriert seit
    15.05.2001
    Beiträge
    5.914

    Re: Confessions of a Dangerous Mind (Geständnisse - Confessi

    [last lines]
    Chuck Barris: I came up with a new game-show idea recently. It's called The Old Game. You got three old guys with loaded guns onstage. They look back at their lives, see who they were, what they accomplished, how close they came to realizing their dreams. The winner is the one who doesn't blow his brains out. He gets a refrigerator.

  6. #6
    Zuschauer
    Registriert seit
    26.02.2007
    Beiträge
    2

    Re: Confessions of a Dangerous Mind (Geständnisse - Confessi

    Danke


  7. #7
    Regisseur
    Registriert seit
    19.12.2006
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    1.146

    Re: Confessions of a Dangerous Mind (Geständnisse - Confessi

    Irgendwie kenn ich den Streifen nicht...Wenn ich in meinen Gedanken wühle kommt trotzdem nichts hervor...Ist der sehr bekannt?

  8. #8
    Tet
    Tet ist offline
    Regisseur Avatar von Tet
    Registriert seit
    31.07.2004
    Ort
    Anor Londo
    Beiträge
    8.935

    Re: Confessions of a Dangerous Mind (Geständnisse - Confessi

    Wenn du ihn nicht kennst, wie soll dann was aus deinen Gedanken hervorkommen? Fest steht jedenfalls, sehr viele kennen den Film nicht - was aber nicht am Film selbst liegt, der ist nämlich bombig und in meinen Augen immernoch Clooneys bessere Regiearbeit. Angucken.

    (PS: lief doch auch Vorgestern erst wieder auf Pro7)

    KNOCK KNOCK KNOCK - Mugon no kuukan o daite
    Kabe o tataite wa mogaku yo - Daiji na serifu nani mo ienai mama

  9. #9
    Regisseur
    Registriert seit
    19.12.2006
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    1.146

    Re: Confessions of a Dangerous Mind (Geständnisse - Confessi

    Stimmi. Verwirrt etwas.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 69
    Letzter Beitrag: 24.05.2015, 20:09
  2. Eternal Sunshine of the Spotless Mind
    Von Matt im Forum Filme
    Antworten: 109
    Letzter Beitrag: 18.08.2014, 13:56
  3. Mind Game
    Von Bob im Forum Filme
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.07.2009, 16:56
  4. Frage zu Dangerous Minds
    Von chris im Forum Plauderecke
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.04.2005, 12:14
  5. A Beautiful Mind
    Von KeyzerSoze im Forum Filmkritiken
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.03.2002, 16:57

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36