Seite 1 von 2 12 Letzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17

Thema: Wilbur Wants to Kill Himself

  1. #1
    laertes
    Gast

    Wilbur Wants to Kill Himself

    lone scherfigs werk wilbur wants to kill himself gehört zu der kategorie filme, die sprachlos machen durch ihre schönheit. mit ähnlich leisen, langsamen bildern wie my life without me, aber anderer herangehensweise, behandelt auch wilbur wants to kill himself die themen tod und abschiednehmen. dabei nimmt der film, der sich von einer tragikömödie zu einem trotz aller traurigkeit von hoffnung durchstrahlten drama entwickelt, eine unverhoffte wendung, die quasi die gesamte vorherige (charakter-)entwicklung umkippt und dadurch den zuschauer umso berührter zurücklässt.
    die schauspieler überzeugen durch ihr einfach liebenswertes und natürliches spiel. und die unaufdringliche musik passt hervorragend zu der thematik, ohne unnötig zu emotionalisieren.
    nachdem ich am dienstag my life wihout me und am gestrigen mitwoch auch noch wilbur wants to kill himself sehen durfte, kann ich nur sagen, dass das mal ein wirklich gelungener, trauriger, aber eben auch hoffnungsvoller herbstanfang war.
    beide filme berühren durch ihre schlichtheit und unaufgeregtheit und die authentizität ihrer geschichten. beide filme sind unbedingt zu empfehlen.

  2. #2
    Regisseur
    Registriert seit
    20.09.2003
    Ort
    Nah bei Hamburg
    Beiträge
    2.574

    Re: Wilbur wants to kill himself

    Dieser Film ist momentan mein größtes Ziel, was Kino angeht. Er soll ziemlich morbide und schwarzhumorig sein, wurde schon mit dem genialen "Harold und Maude" verglichen - ich steh auf sowas. Ich liebe schwarzen Humor. Und traurig und wunderschön soll dieser Film ebenfalls sein. Das Problem: Welches Kino spielt schon einen kleinen dänischen Film ohne jegliche Effekthascherei, dessen Zielpublikum nur ein kleines Grüppchen von unbedeutenden, filmverrückten Menschen ist? So gut wie keines. Hmm... würde sich das vielleicht ändern wenn Scherfig den Film "Daredevil 2" nennen würde?

    Santoro.
    "Es gibt keine Grenzen. Nicht für den Gedanken, nicht für die Gefühle. Die Angst setzt die Grenzen." Ingmar Bergman

  3. #3
    Regisseur
    Registriert seit
    25.12.2000
    Beiträge
    4.985

    Re: Wilbur wants to kill himself

    Also diesen Film möchte auch unbedingt noch sehen.

    Mehr hab ich diesbezüglich grad gar nicht zu sagen

  4. #4
    laertes
    Gast

    Re: Wilbur wants to kill himself

    Zitat Zitat von santoro
    "[...] Welches Kino spielt schon einen kleinen dänischen Film ohne jegliche Effekthascherei, dessen Zielpublikum nur ein kleines Grüppchen von unbedeutenden, filmverrückten Menschen ist? [...]"

    woher kommst Du, santoro? also, hier in dresden läuft wilbur wants to kill himself schon seit zwei wochen. neben narren, my life without me und dem gesamten dekalog von kieslowski (und das ist nur eine kleine auswahl).
    wenn Du also mal lust haben solltest, mich bzw die dresdner kinos zu besuchen, sag bescheid (ernstgemeint)

  5. #5
    Regisseur
    Registriert seit
    20.09.2003
    Ort
    Nah bei Hamburg
    Beiträge
    2.574

    Re: Wilbur wants to kill himself

    Ich wohne in der Nähe von Hamburg. Die spielen wirklich den gesamten Dekalog???

    Santoro.
    "Es gibt keine Grenzen. Nicht für den Gedanken, nicht für die Gefühle. Die Angst setzt die Grenzen." Ingmar Bergman

  6. #6
    laertes
    Gast

    Re: Wilbur wants to kill himself

    ja. morgen abend sind die gebote fünf und sechs dran.
    in hh wird man doch, was kino betrifft, sicherlich auch gut bedient, oder nicht?

  7. #7
    Regisseur
    Registriert seit
    20.09.2003
    Ort
    Nah bei Hamburg
    Beiträge
    2.574

    Re: Wilbur wants to kill himself

    Es geht...da wär ich in Dresden besser dran. Toll ist das Kinoprogramm in Hamburg nicht, nicht einmal die Progrannkinos senden irgendwelche Highlights. Nun, in den Dekalog würden die mich sowieso nicht reinlassen.

    Santoro.
    "Es gibt keine Grenzen. Nicht für den Gedanken, nicht für die Gefühle. Die Angst setzt die Grenzen." Ingmar Bergman

  8. #8
    laertes
    Gast

    Re: Wilbur wants to kill himself

    off-topic:
    nur für den fall, dass Dich oder andere das kinoprogramm dresdens interessieren sollte: kino-dresden. ein besuch hier lohnt sich immer...

  9. #9
    Admin Avatar von Matt
    Registriert seit
    19.05.2001
    Beiträge
    21.679

    Re: Wilbur wants to kill himself

    Das hört sich ja wirklich klasse an, sowas ist auch hier in den Essener Programmkinos selten zufinden. Aber manchmal laufen schon Klassiker und dann auch gerne in ihren Originalfassungen (OmU oder nicht). Werde mal schauen ob ich es dieses Wochenende überhaupt ins Kino schaffe.
    If it can be written, or thought, it can be filmed. (Stanley Kubrick)

  10. #10
    Gast

    Re: Wilbur wants to kill himself

    Boah laertes... Da lebt sichs in Dresden kinotechnisch ja echt grandios! Ein Grund mehr Dresden über kurz oder lang mal einen Besuch abzustatten.

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Generation Kill
    Von Bob im Forum Serien
    Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 10.09.2016, 19:09
  2. Righteous Kill
    Von laertes im Forum Filme
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 08.01.2009, 01:45
  3. I Trust You To Kill Me
    Von Matt im Forum Filme
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.09.2006, 12:16
  4. Kill Bill DVDs
    Von rupert pupkin im Forum Home Entertainment
    Antworten: 62
    Letzter Beitrag: 17.08.2004, 13:26
  5. Dressed To Kill
    Von Anne im Forum Filme
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 24.04.2002, 17:43

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36