Seite 1 von 3 123 Letzte
Ergebnis 1 bis 10 von 24

Thema: Suspiria

  1. #1
    Moderator Moderator Avatar von TheCrow
    Registriert seit
    09.07.2001
    Ort
    Sheldonland
    Beiträge
    9.137

    Suspiria

    "Das Einzige, was erschreckender ist, als die letzten 3 Minuten von SUSPIRIA, sind die ersten 90 Minuten!"

    Wer kennt alles diesen Kult-Horrorfilm mit dem LSD-mässigen Look?

    Was haltet Ihr davon (Positives / Negatives)?

    Ich selbst habe ihn gestern zufällig auf Code 1 gefunden, und werde ihn heute oder morgen ansehen und Euch dann hier mit meiner Meinung Nerven!
    "Stop breathing!" - The Man in Black
    MovieCops - Filme im Kreuzverhör #76 ist online! (17.09.2017)

  2. #2
    Moderator Moderator Avatar von TheCrow
    Registriert seit
    09.07.2001
    Ort
    Sheldonland
    Beiträge
    9.137

    Re: Dario Argento's SUSPIRIA

    Bin gestern dazu gekommen, es mir gemütlich zu machen, und mich von dem Film Fesseln zu lassen.

    Handlung:
    Es geht um eine amerikanische Teenagerin, die nach Deutschland geht um an einer Balletschule unterrichtet zu werden.
    Schon bei Ihrer Ankunft geschehen unheimliche und merkwürdige Dinge: eine Schülerin verlässt in Panik das Gebäude und wird am nächsten Tag Tod aufgefunden, sie selbst wird nicht ins Gebäude gelassen und muss sich ein Hotel für die Nacht suchen.
    Schon bald merkt Sie, das etwas nicht mit rechten Dingen zugeht, und stösst mit Ihren Nachforschungen immer Tiefer ins Herz der Akademie vor.
    Dabei wird Sie sich Ihrer eigenen Gefahr erst bewusst, wenn es schon fast zu spät scheint...

    Da ich gerade wenig Zeit habe, werde ich einfach die positiven und negativen Punkte auflisten...

    Positiv:
    - Sehr guter, wenn auch monotoner Score, der einen Grossteil zur Spannung beiträgt (das la-la-la-la-la-la-la...la-la-la-la-la-la-la hat mich zwar an Harry Potter erinnert, aber das machte es nicht weniger unheimlich...meine Freundin hat das nur noch genervt).
    - Allgemeiner sehr spannender Grundton durch lange Kamerafahrten, Verfolgungen, schräge Einstellungen: hat mich an Hitchcock erinnert...
    - Sehr künstlerische Kulissen die auf Ihre Art so speziell sind, wie die bei Clockwork Orange.
    - Sehr guter Gebrauch von Farbfiltern (Gelb, Rot, Blau und Grün) um die Surrealität noch zu verstärken.
    - Gute Darsteller und eine für Horrorfilme unüblicherweise überraschend gute Handlung.
    - Langgezogene Spannungssequenzen (viele davon) die glücklicherweise nicht so langatmig und langweilig sind, wie die in Der Exorcist!
    - Für die Zeit (1977: mein Geburtsjahr) sehr realistische und blutige Todesszenen.

    Negativ:
    - Die Handlung ist etwas vorhersehbar: stört zwar nicht, aber eine Überraschung wäre scbhön gewesen.
    - Das Ende geht im Vergleich zum restlichen Film viel zu schnell vorbei!
    - Schlechtes Dubbing: hatte das gefühl, dass der Film von Leuten auf Englisch synchronisiert wurde, die gar kein Englisch können...!
    - Die Sache mit dem "Schritte zählen" hab' ich nicht gekauft: kann mir einfach nicht vorstellen, wie das gehen soll.
    - Mein letzter Punkt: wenn man Stacheldraht darstellen will, ohne ihn zu benutzen, sollte man darauf achten, dass man nicht zu nah ran geht...mehr sag' ich dazu nicht.

    Zusammengefasst:
    Mir hat der Film sehr gut gefallen (würde so um die 89% geben), wobei ich aber gestehen muss, dass es nicht jedermans Sache ist (wie mich meine Freundin feststellen liess ).
    Trotzdem muss man hier einfach anerkennen, was für einen Meilenstein Argento hier kreiert hat: er war seiner Zeit eindeutig voraus und hat das Gespür für gute, tiefer gehende, spannende und nicht zuletzt brutale Horrorfilme!
    Vor allem mit der Kamera und der Musik wird hier eine unglaubliche Spannung aufgebaut, die sich konstant steigert, und bis zum Schluss nicht nachlässt.

    Ich würde sagen: Wer den Exorcist nicht schlecht fand, aber langweilig, der ist mit SUSPIRIA sicher gut bedient!
    "Stop breathing!" - The Man in Black
    MovieCops - Filme im Kreuzverhör #76 ist online! (17.09.2017)

  3. #3
    Moderator Moderator Avatar von TheCrow
    Registriert seit
    09.07.2001
    Ort
    Sheldonland
    Beiträge
    9.137

    Re: Dario Argento's SUSPIRIA

    Jetzt mal im Ernst: kennt den echt niemand?!?

    "Stop breathing!" - The Man in Black
    MovieCops - Filme im Kreuzverhör #76 ist online! (17.09.2017)

  4. #4
    Regisseur
    Registriert seit
    09.08.2001
    Ort
    Mönchengladbach
    Beiträge
    2.783

    Re: Dario Argento's SUSPIRIA

    Ich nicht.

    Sorry, mehr kann ich nicht beitragen, aber ich wollte mal wenigstens etwas schreiben, um Dein Selbstgespräch zu beenden :wink: .

  5. #5
    Moderator Moderator Avatar von TheCrow
    Registriert seit
    09.07.2001
    Ort
    Sheldonland
    Beiträge
    9.137

    Re: Dario Argento's SUSPIRIA

    Danke für diesen Beweis der Zuneigung!

    "Stop breathing!" - The Man in Black
    MovieCops - Filme im Kreuzverhör #76 ist online! (17.09.2017)

  6. #6
    Regisseur Moderator Avatar von KeyzerSoze
    Registriert seit
    20.07.2001
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    22.453

    Re: Dario Argento's SUSPIRIA

    Um dir auch meine Zuneigung zu zeigen schließe ich mich Gerry an

  7. #7
    Moderator Moderator Avatar von TheCrow
    Registriert seit
    09.07.2001
    Ort
    Sheldonland
    Beiträge
    9.137

    Re: Dario Argento's SUSPIRIA

    Und dafür danke ich natürlich auch Dir!

    Okay, da hier niemand den Film zu kennen scheint, kann ich nur noch sagen:
    ANSCHAUEN!...wenn man auf solche Filme steht...
    "Stop breathing!" - The Man in Black
    MovieCops - Filme im Kreuzverhör #76 ist online! (17.09.2017)

  8. #8
    Statist
    Registriert seit
    26.08.2003
    Beiträge
    101

    Re: Dario Argento's SUSPIRIA

    OK, ich kenn den Film, ist nur schon ne Weile her, dass ich ihn gesehen hab. So ungefähr 10 Jahre...

    Meiner Meinung nach zusammen mit Profondo Rosso ind Inferno der beste Film, den Argento je gemacht hat (sämltiche Ergüsse seit Aura/Trauma kann man sowieso ziemlich vergessen). Wer sich an der Musik stört, der sollte gleich gar keine italienischen Horrorfilme oder Giallos aus den 70ern ansehen, Goblin und ähnliche Bands haben nicht nur für (und mit) Argento die Filmmusik komponiert. Die Farben (gutes altes Technicolor) kommen aber nur bei entsprechend guter Quelle wirklich zur Geltung - die amerikanische Laserdisc war damals so eine. Die deutsche Videofassung war zumindest von VMP komplett, aber vom Bild her nicht so intensiv und knallbunt. Wie neuere Veröffentlichungen aussehen kann ich leider nicht sagen.

    Durchgehend spannend, nahezu ohne Durchhänger würde ich dem Film um die 90% geben.

    Schade, dass der offizielle Abschluss der Mütter-Trilogie nie mehr gedreht wurde, aber der gute Dario könnte einen solchen Film mittlerweile wohl gar nicht mehr inszenieren.

  9. #9
    Moderator Moderator Avatar von TheCrow
    Registriert seit
    09.07.2001
    Ort
    Sheldonland
    Beiträge
    9.137

    Re: Dario Argento's SUSPIRIA

    Zitat Zitat von Schmeling
    Schade, dass der offizielle Abschluss der Mütter-Trilogie nie mehr gedreht wurde, aber der gute Dario könnte einen solchen Film mittlerweile wohl gar nicht mehr inszenieren.
    Ich sehe: unsere Meinungen über diesen Film liegen nah beieinander, wobei Du aber mehr Hintergrundinfos besitzt...

    Deswegen habe ich wohl auch bei diesem letzten Satz irgendwie den Anschluss verloren...was für eine Trilogie ist das?
    "Stop breathing!" - The Man in Black
    MovieCops - Filme im Kreuzverhör #76 ist online! (17.09.2017)

  10. #10
    Statist
    Registriert seit
    26.08.2003
    Beiträge
    101

    Re: Dario Argento's SUSPIRIA

    Hast Du Inferno / Horror Infernal gesehen? Am Anfang liest Rose in einem Buch die Geschichte des Architekten Virelli, der für 3 Hexen (mater lacrimarum, suspiriorum und tenebrarum - Rechtschreibfehler bitte gnädig übersehen) je ein Haus in Freiburg (Suspiria), New York (Inferno) und Rom (...) gebaut hat, die jeweils ein Tor zur Hölle darstellen.
    Argento hat danach ja keine reinen Horrorfilme dieser Art mehr gedreht und sich wieder den Giallos gewidmet. In Interviews hat er erklärt, dass er sich künstlerisch noch nicht in der Lage fühlt den abschließenden Teil zu drehen (oder so ähnlich, ist schon ne Zeit lang her).

Seite 1 von 3 123 Letzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36