Seite 1 von 3 123 Letzte
Ergebnis 1 bis 10 von 22

Thema: Blue Velvet

  1. #1
    Regisseur Moderator Avatar von Anne
    Registriert seit
    09.09.2001
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    3.513

    Blue Velvet

    Bin am Freitag endlich mal in den Genuß dieses David Lynch Films gekommen, und würde "Blue Velvet" jetzt gern hier zu Diskussion stellen.

    Nicht ganz so "abgefahren" wie "Lost Highway" oder "Mulholland Drive" ist "Blue Velvet", aber sicherlich nicht minder verstörend. Mich überraschte, nein irritierte (!) das faßt kitschig-künstlich erscheinende "Happy End", welches so widersprüchlich zum ganzen morbid-dunklen Verlauf des Films steht.
    Lynch sagte einst: "Das ist meine Vorstellung vom Kino: Gegensätze, die miteinander tanzen". Gerade hier ist mir diese Vorliebe für das Spiel von Gegensätzen, die sich durch alle seine Filme ziehen, wieder einmal aufgefallen; wie er immer zwei Seiten gegenüberstellt:

    - Kleinstadt-Idyll vs. Untergrund-Perversion.
    - Das nette, blonde Mädchen von nebenan (Laura Dern) Vs. Die Femme Fatale (Die dunkelhaarige Rosselini).
    - Der allgegenwärtige Kontrast hell/dunkel, Licht/Schatten.
    - Zarte Gefühle, Sentimentalität, Normalität Vs. Brutalität, Vulgarität, Perversion.

    Des weiteren ist mir wieder einmal Lynchs Vorliebe für die 60er Jahre bewußt geworden - sei es in Sachen Musik oder einfach Kulissen-Design.

    Noch ein Paar Worte über die hervorragenden Darsteller und ihre Figuren:

    Mit Frank Booth alias Dennis Hopper hat Lynch sicher einen der kränksten Bösewichte der Filmgeschichte geschaffen. Isabella Rosselini spielt Dorothy Vallens hinreißens abgründig und verletzlich. Es stellt sich die Frage, ob man Dorothy vor Frank, oder in Wahrheit vor sich selber beschützen muss...?
    Kyle McLachlen präsentiert uns einen herrlich "normalen" Jeffrey Beaumont, doch auch in ihm schlummern Abgründe - zu Tage geführt, durch Frank und Dorothy? Oder waren sie schon immer in ihm vorhanden?
    Dasselbe könnte man sich bezüglich Sandy (Laura Dern) fragen. Sie wirkt harmlos, stellt das Gegengewicht zu Dorothy dar, doch auch sie ist fasziniert von den Abgründen, die unter der Oberfläche lauern, und in die sie langsam aber sicher von Jeffrey hineingezogen wird...

    Das alles ist jetzt leider etwas ungeordnet , aber es sind einfach nur Eindrücke die mir beim Ansehen von "Blue Velvet" in den Sinn kamen.
    Jetzt würde ich gern Eure hören!

  2. #2
    Nebendarsteller
    Registriert seit
    06.08.2001
    Ort
    Essen
    Beiträge
    497

    Re: Blue Velvet

    Hm, was mir bei Lynch immer wieder auffiel: McLachlan ist die universell einsetzbare Figur in vielen seiner Werke und spielt mal Mr. Megacool, mal Opfer von bösen Jungs.
    Gerade in Blue Velvet wird auf der nach aussen so zerbrechlich wirkenden Figur so übelst herumgetrampelt, dass man regelrecht Mitleid bekommt.
    "Mc Lachnicht" ist imo DER Indiefilmstar schlechthin und die absolute MUSS-Besetzung vieler Charaktere bei Lynch (im Nachinein betrachtet kann ich mir keine Alternativbesetzungen vorstellen)

    Und ja, der Film ist recht intensiv und man muss ihn erstmal sacken lassen, bis man dran geht, ihn auseinanderzunehmen. Storytechnisch jedoch ist er vergleichsweise zugänglich, wenn auch sehr böse und mit unerwarteten Wendungen gespickt. Soviel für den Moment. Ich lasse ihn auch mal ein wenig Revue passieren.
    This conversation´s got to an end, now it´s getting ballistic...

  3. #3
    Nebendarsteller
    Registriert seit
    23.07.2002
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    375

    Re: Blue Velvet

    Blue Velvet ist für mich der beste Film von Lynch. Im Gegensatz zu Mullholand Drive ist die Story zwar einigermassen konventionell, doch die Atmosphäre des Films ist nur umso bizarrer. Alleine schon der Anfang...
    Ein absolutes Highlight der Kinogeschichte. Das Lied "Blue Velvet" geht mir nicht mehr aus dem Kopf seit ich den Film vor fünf Jahren zum ersten Mal gesehen habe.
    You're no good and neither am I. That's why we deserve each other.
    Out Of The Past

  4. #4
    Zuschauer
    Registriert seit
    13.06.2003
    Ort
    Köln
    Beiträge
    6

    Re: Blue Velvet

    Zitat Zitat von Zaph
    Blue Velvet ist für mich der beste Film von Lynch.
    stimm dir voll zu. lynch's bester wie ich finde. obwohl er in vergleich zu seinen anderen werken fast schon eher konventionell wirkt. die geschichte taucht immer tiefer ins grauen ein...das ist es was mich fesselt.
    ein großes meisterwerk.
    Saugt euch die 4 aktuellen Sets auf meiner Hp:
    www.tobsmixarchiv.de

  5. #5
    Regisseur Moderator
    Registriert seit
    26.05.2001
    Beiträge
    4.123

    Re: Blue Velvet

    Schön geschrieben Anne, wie konnte ich das Topic nur übersehen ?

    Bei mir steht Blue Velvet "nur" auf Platz2 (von den Lynch Filmen), ganz klar hinter Mulholland Drive. Ist vermutlich Geschamkssache, beide Filme sind auf jeden Fall sehr gut.

    Was mich an BV besonders reizt, ist das Spiel mit der Fassade. Wie Jeffrey aus seiner Kleinstadt-Idille praktisch in die Hölle auf Erden gesogen wird ist ziemlich spannend und faszinierend zu verfolgen. Das einzige, was mir an BV nicht so gefallen hat, war das Ende.



    Jeffrey erschiesst Frank halt einfach, und das war es, da hätte ich mir einfach etwas mehr Twists gewünscht. Dabei hast du mich aber auf eine Idee gebracht, Anne. Vielleicht ist dieses in der Tat kitschige Happy-End eine Art Stilmittel, wie die kitschigen Rosen, die Klamotten, die Autos. Interessanter Punkt, muss mir den Film unter dem Gesichtspunkt unbedingt noch einmal angucken.

    Ansonsten aber sehr stimmungsvoller, postitiv verstörender Film aus den Tiefen des Lynch-Kosmoses, so richtig ein Film, dem man sich hingeben muss.
    If it wasn't this... it'd be something else.

  6. #6
    Zuschauer
    Registriert seit
    29.05.2003
    Beiträge
    18

    Re: Blue Velvet

    Vielleicht ist dieses in der Tat kitschige Happy-End eine Art Stilmittel, wie die kitschigen Rosen, die Klamotten, die Autos.
    In meinen Augen ist es als ironischer Kontrast zu verstehen. Zumal diese Kitschelemente ja wie eine Klammer eingesetzt wurden und sowohl zu beginn als auch am Ende des Films die bizarre Handlung wortlos einrahmen. Diese Bilder einer scheintoten Idylle wirken auf mich um einiges surrealer als die düstersten Seiten des Kleinstadtlebens in Blue Velvet, so als ob Lynch uns klarmachen wollte, dass das Amerika der weißen Zäune und singenden Rotkehlchen noch absurder ist, als alles, was im Schatten der Vorstädte wohnt.

    Sam Lowry


    PS: Neben der Twin Peaks-Serie ist Blue Velvet auch mein "Lynch-Liebling".

  7. #7
    Regisseur Moderator Avatar von Anne
    Registriert seit
    09.09.2001
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    3.513

    Re: Blue Velvet

    Zitat Zitat von Sam Lowry
    Vielleicht ist dieses in der Tat kitschige Happy-End eine Art Stilmittel, wie die kitschigen Rosen, die Klamotten, die Autos.
    In meinen Augen ist es als ironischer Kontrast zu verstehen. Zumal diese Kitschelemente ja wie eine Klammer eingesetzt wurden und sowohl zu beginn als auch am Ende des Films die bizarre Handlung wortlos einrahmen. Diese Bilder einer scheintoten Idylle wirken auf mich um einiges surrealer als die düstersten Seiten des Kleinstadtlebens in Blue Velvet, so als ob Lynch uns klarmachen wollte, dass das Amerika der weißen Zäune und singenden Rotkehlchen noch absurder ist, als alles, was im Schatten der Vorstädte wohnt.
    Sehr gut gesagt, Sam.
    Ich sehe das genauso. Die Bonbon-farbende heile Kitschwelt, die Lynch uns zu Anfang, und am Ende da vorsetzt, wirkt auf mich wesentlich abschreckender, als die Vorstadt-Abgründe.
    Ging es nur mir so, oder hab ich Recht, wenn ich behaupte: die Emotionen auf der "dunklen Seite" sind um einiges wahrhaftiger, ehrlicher, als die im Idyll. Und sind es nicht echte Emotionen, die Menschen brauchen, um Menschen zu sein? Auch wenn es Nagative, destruktive Gefühl sind? Sind bei Lynch die Menschen, die ihre eigenen Dämonen ausloten und akzeptieren vielleicht die "menschlicheren" Menschen?

  8. #8
    Zuschauer
    Registriert seit
    29.05.2003
    Beiträge
    18

    Re: Blue Velvet

    Hallo Anne,

    Sind bei Lynch die Menschen, die ihre eigenen Dämonen ausloten und akzeptieren vielleicht die "menschlicheren" Menschen?
    Ich würde dir da voll zustimmen, der Widerspruch von scheinbar harmloser Fassade und dahinter schlummernden Abgründen bzw. dem Hereinbrechen von Irrationalität, macht bei Lynch Menschlichkeit aus. Auch wenn es ein möglicherweise recht eindimensionales Konzept von Menschlichkeit ist, filmisch ist es immer wieder beeindruckend. :wink:

    Gruß
    Sam

    By the way: Gibt es bei Lynch eigentlich irgendwo tragende Figuren, die nicht im Kampf mit ihren inneren Dämonen stehen?

  9. #9
    Zuschauer
    Registriert seit
    16.06.2003
    Beiträge
    3

    Re: Blue Velvet

    Muß zugeben obwohl ich Lynchs Filme eigendlich auch sehr mag hab ich dieses noch garnicht gesehen

    hört sich aber aufjedenfall sehr interesant an und wird nachgeholt...



    offtopic-----
    Hey Tobi schöne grüße von TFuser zu TF user (is schingler1) hät nicht gedacht hier noch so einen zu finden

  10. #10
    Regisseur
    Registriert seit
    28.04.2003
    Ort
    Sunshine
    Beiträge
    2.423

    Re: Blue Velvet

    Hm was mochtet ihr an dem Film denn?
    Ich fand ihn.. nicht so toll.
    Na gut nach eurem Geschwärme hatte ich sehr hohe Erwartungen, aber trotzdem...
    Ein eher mittelmäßiger Krimiteil, ein aufgesetzt wirkender Psychologie-Unsere-Gesellschaft-Ist-So-Verkommen-Teil... und eine verdammt schlechte Liebesgeschichte.
    Don't let me falter, don't let me hide,
    Don't let someone else decide
    Who or what I will become

Seite 1 von 3 123 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Powder Blue
    Von CallMeDude im Forum Filme
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 20.10.2009, 20:05
  2. Into the Blue
    Von kranichjäger im Forum Filme
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 05.02.2008, 23:08
  3. Pale Blue Moon
    Von Madsen-Gutfinderin im Forum Filme
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.10.2006, 10:19
  4. Velvet Goldmine
    Von Anne im Forum Filme
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 26.02.2005, 02:23
  5. Blue Velvet Special Edition
    Von Neofeopeo im Forum Home Entertainment
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.08.2002, 02:39

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36