Ich wurde schon von Markus vorgewarnt, dass ich hier weder Logik, noch Story finden werde; er hat nicht zu viel versprochen! Die Story wäre ja eigentlich noch ok gewesen, aber sie ist mir teilweise viel zu unausgegoren. Man hätte so z. B. viel tiefer in das Wesen von Hallem eindringen müssen; bzw. mehr von seinem Verhalten, das wie und warum hätte einfach viel deutlicher gezeigt werden müssen. Zudem kommt es mir so vor, als hätte sich der Drehbuchautor "Rambo 1 - 3" angeschaut bevor er sich ans Drehbuch machte. Was mich ehrlich gesagt sehr enttäuscht hat waren die beiden Hauptdarsteller. Wir wissen aus Filmen wie "Auf der Flucht" (Jones) und "Traffic" (del Toro), dass die beiden eigentlich viel mehr drauf haben, als sie uns in diesem Film zeigen. Hinzu kamen noch einige sehr lächerliche Szenen bei denen man wirklich nur mit dem Kopf schütteln konnte. Die schönste Szene an dem Film war für mich immer noch die Versteckspielszene und dass die im Grunde gar nix mit der Handlung zu tun hat; sagt ja wohl deutlich wie ich die Qualität des Filmes fand.