Im Gegensatz zu Crouching Tiger, Hidden Dragon oder dem aktuellen Hero ist dies kein Film in dem Hong-Kong-typische Kung-Fu-Helden durch die Lüfte wirbeln. Bei Der Kaiser und sein Attentäter handelt es sich um ein gross angelegtes Historienepos. Ich mochte den ganz gerne, vor allem die Ausstattung ist echt beeindruckend. Der Film ist aber sicher nicht jedermanns Sache, da sich hierzulande auch kaum jemand mit chinesischer Geschichte und Kultur auskennt, was sicher sehr förderlich für das Handlungsverständnis wäre. Asiendesinteressierte werden dem Film wohl nicht viel abgewinnen können. Für mich bietet der Film einen interessanten Einblick in die Vergangenheit Chinas und besticht durch einige bildgewaltige Szenen.