Seite 1 von 32 12311 ... Letzte
Ergebnis 1 bis 10 von 319

Thema: King Kong (2005)

  1. #1
    Admin Avatar von Matt
    Registriert seit
    19.05.2001
    Beiträge
    21.679

    King Kong (2005)



    Nach jahrelanger Spekulation und zahlreichen Verhandlungen zwischen Peter Jackson, Fran Walsh und den Universal Studios ist es nun offiziell. Peter Jackson wird nach "The Lord of the Rings - The Return of the King" ein Remake seines Lieblingsfilms "King Kong" Schoedsack/Cooper -1933) machen.

    Hier die offizielle Pressemeldung:

    Press Release

    Source: Universal Pictures

    Peter Jackson to Direct 'King Kong' for Universal Pictures
    Sunday March 30, 4:50 pm ET


    UNIVERSAL CITY, Calif., March 30 /PRNewswire/ -- Five-time Academy Award® nominee Peter Jackson will direct "King Kong" for Universal Pictures, it was announced today by Stacey Snider, Chairman, Universal Pictures. Jackson will begin work on the film immediately following the release of "The Lord Of The Rings: The Return Of The King," the third and final installment of his blockbuster trilogy based upon the writings of J.R.R. Tolkien. Jackson will write the screenplay with his partner Fran Walsh and "The Lord Of The Rings" co-writer Philippa Boyens. Jackson and Walsh will produce the film under their WingNut Films banner. Universal Pictures will release "King Kong" worldwide in 2005.

    Jackson will bring his sweeping cinematic vision to the iconic story of the gigantic ape-monster captured in the wilds and brought to civilization where he meets his tragic fate.
    The screenplay by Jackson, Walsh and Boyens is based on the original story by Merian C. Cooper and Edgar Wallace, which became the classic 1933 RKO Radio Pictures film, directed by adventurers Cooper and Ernest B. Schoesdack. The RKO "King Kong" has been designated by the National Film Registry of the United States Library of Congress as one of the 100 Greatest Films and chosen by that organization for permanent preservation as a national treasure.

    Jackson will employ the latest motion picture technology to cinematically portray the timeless tale of the beast and his beauty. He will expand on the chapters of the tale that take place in the mysterious and dangerous jungles of Skull Island, and his Kong promises to be a unique and breathtaking creation. As with his "Lord of the Rings" trilogy, Jackson will shoot "King Kong" on location in his native New Zealand. The visual effects will be again accomplished by his New Zealand-based company Weta, Ltd., who have twice been honored with the Visual Effects Oscar® for their work on "The Lord Of The Rings." They will supplement practical locations in creating primordial jungles and '30s-period America.

    "No film has captivated my imagination more than 'King Kong.' I'm making movies today because I saw this film when I was 9 years old. It has been my sustained dream to reinterpret this classic story for a new age," Jackson stated. "The story of Kong offers everything that any storyteller could hope for: an archetypal narrative, thrilling action, resonating emotion and memorable characters. It has endured for precisely these reasons and I am honored to be a part of its continuing legacy."

    Snider noted, "Peter Jackson is a filmmaker uniquely capable of capturing the core appeal of enduring classics and in expanding the visual language of motion pictures, as inarguably evidenced in his landmark achievement with the 'Lord of the Rings' films. We are thrilled to be working with Peter and Fran, and we are confident that their execution of 'King Kong' will amaze moviegoers. Anyone who has seen the first two installments of 'The Lord of the Rings' knows that Peter will bring Kong to life as a real character. His vision for the tragic tale of the misunderstood creature, with its poignant character development and technological wonder, will make 'King Kong' compulsory viewing for any real movie lover."

    Peter Jackson made cinematic history with "The Lord of the Rings," becoming the first person to direct three major feature films simultaneously. Released in 2001, the first film in the trilogy, "The Lord of the Rings: The Fellowship of the Ring," was nominated for 13 Academy Awards, including Best Director, and won four. The film also received the American Film Institute's prestigious Film Award and was nominated for 12 awards from the British Academy of Film and Television Arts (BAFTA), winning awards for Best Film and garnering Jackson the David Lean Award for direction. In addition to four Golden Globe nominations, the film also received numerous distinctions and awards around the world. The second installment, "The Lord of the Rings: The Two Towers," earned six Academy Award nominations, including Best Picture. It won two Oscars and two BAFTA Awards. The final installment, "The Lord of the Rings: The Return of the King," will be released this December.

    Jackson and Walsh previously received widespread acclaim for their 1994 feature "Heavenly Creatures," which was awarded a Silver Lion at the Venice Film Festival and an Academy Award® nomination for Best Screenplay. Other film credits include "The Frighteners" starring Michael J. Fox, the adult puppet feature "Meet the Feebles," the mockumentary "Forgotten Silver and Braindead."

    Universal Pictures is a division of Vivendi UNIVERSAL Entertainment (VUE) (http://www.universalstudios.com), the U.S.-based film, television and recreation entity of Vivendi Universal, a global media and communications company.


    Ich für meinen Teil kann nicht warten den Film zu sehen. 1998 habe ich das Script von Peter Jackson und Fran Walsh gelesen, und war begeistert. Natürlich war es nicht das fertige, und UNIVERSAL hatte das ganze Projekt danach ja sowieso auf Eis legen lassen, aber ich bin ein großer Fan des Originals und von vielen Quellen her weiß man das PJ ein unglaublich großer Fan des Cooper/Schoedsack Epos ist. Ich glaube mit der Unterstützung seiner hauseigenen WETA Workshop Fa. könnte das etwas ganz Großes werden.

    Derek The Deceiver to Direct KING KONG Next!!!
    If it can be written, or thought, it can be filmed. (Stanley Kubrick)

  2. #2
    Regisseur Moderator Avatar von Daniel
    Registriert seit
    28.12.2000
    Ort
    Six Feet Under
    Beiträge
    4.880

    King Kong

    Dazu gibt's schon ein Topic, sogar von dir selbst eröffnet:

    HAHAHA!!! ...

  3. #3
    Regisseur Moderator Avatar von KeyzerSoze
    Registriert seit
    20.07.2001
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    22.457

    King Kong


  4. #4
    Regisseur
    Registriert seit
    09.08.2001
    Ort
    Mönchengladbach
    Beiträge
    2.783

    King Kong

    Aber letztes Jahr war es doch ein Aprilscherz... Und dieses?

  5. #5
    Admin Avatar von Matt
    Registriert seit
    19.05.2001
    Beiträge
    21.679

    King Kong

    das erste Topic war nur ein Aprilscherz mit völlig anderem Titel, dieses Jahr ist es keiner und es wurde von offizieller Seite (Universal) bestätigt.

    wäre schön jetzt ein wenig über KING KONG zu reden und wie es PJ gelingen könnte nicht in so einem Debakel zu landen wie das 97er Remake es tat.
    If it can be written, or thought, it can be filmed. (Stanley Kubrick)

  6. #6
    Regisseur
    Registriert seit
    09.08.2001
    Ort
    Mönchengladbach
    Beiträge
    2.783

    King Kong

    @Matt
    Nun sei doch nicht gleich so. Anyway, das mit dem "Aprilscherz" meinte ich durchaus im doppelten Sinne, denn für eine so gute Idee kann ich eine geplante Neuverfilmung zur Zeit nicht halten.
    Genau wie die Neuverfilmung von 1976 (die meinst Du wohl) oder auch Emmerichs Godzilla frage ich mich, ob es nicht besser ist, Monsterfilme dieser Art ruhen zu lassen.
    Obwohl eine Neuverfilmung vielleicht ein Kassenschlager werden könnte, bezweifel ich, das dem Konzept eines Riesenaffens noch bedeutend neues abzuringen ist. Ehrlich gesagt finde ich die Handlung von 1933 bereits in der Wiederholung von 1976 wenig ansprechend für unsere Zeit.
    Von den Spezialeffekten war King Kong 1933 eine Sensation, 1976 wollte man dies mit dem angeblich komplett mechanischen Riesenaffen wiederholen (bevor man zugeben musste, das es doch über weite Strecken nur ein Kerl im Afffenkostüm war) und heutzutage? Sicherlich sind CGI-Effekte der Spitzenklasse zu erwarten, aber das hat Emmerichs Godzilla ja auch nicht zu einem guten Film gemacht.
    Meiner Meinung nach wäre Jackson besser beraten, sich ein ambitionierteres Projekt zu suchen.

  7. #7
    Regisseur
    Registriert seit
    15.05.2001
    Beiträge
    5.914

    King Kong

    Naja...da mehr als ne Godzilla Neuauflage draus zu machen (erst recht gegen den Kommerzwillen der Studios ) dürfte ja schon Herausforderung genug sein...ich hätte da zwar spontan keine Idee, aber wenn PJ das gern machen will, wirds vllt schon mehr sein als die alte Leier mit moderner Optik.

  8. #8
    Regisseur
    Registriert seit
    09.08.2001
    Ort
    Mönchengladbach
    Beiträge
    2.783

    King Kong

    Jedenfalls wird King Kong nicht mehr am WTC rumturnen:
    http://us.imdb.com/Posters?0074751
    Im übrigen finde ich es interessant, dass nur die für Übersee bestimmten Plakate zeigen, dass King Kong einen zerdepperten US-Kampfjet in den Pranken hält, die US-Version zeigt, ja was denn, ein Bündel Rauch ????

  9. #9
    Regisseur
    Registriert seit
    15.08.2001
    Ort
    Nordpol
    Beiträge
    10.479

    King Kong

    Sooo schlecht war doch die 1976er Fassung gar nicht, im Gegenteil, mit Jeff Bridges, Charles Grodin und Jessica Lange wies sie sogar bessere Darsteller auf, als das 1933er Original.

    Und auch wenn man zugrunde legt, daß das 1933er ja das Original ist und für die damalige Zeit eine Sensation war und ebensolche Effekte die Münder der Zuschauer offenstehen liesen, so wirkt der 1933er Film IMO heute nur noch peinlich und billig. Erstens wegen des hemmungslosen Over-Acting, zweitens wegen der heute nur noch lächerlich anmutenden Special Effects. Ja, SFX sind nicht alles, aber in einem SFX-Film schon.

    So was wie der 1933er, ähnlich wie die Godzilla-Filmchen oder die unzählingen Ray Harryhausen Effektfilme -so gut sie für die damalige Zeit waren - wirken heutzutage IMO reichlich angestaubt, zuweilen lächerlich, aber in jedem Falle überholt und locken keine Oma mehr hinterm Ofen hervor.

    In diesem Sinne freue ich mich direkt auf die P.J. -Fassung, damit dem behaarten Koloss neues Leben eingehaucht wird und ihm mit zeitgemäßen Effekten und Design gerecht zu werden.

  10. #10
    Regisseur Moderator Avatar von Anne
    Registriert seit
    09.09.2001
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    3.513

    King Kong

    Irgendwie find ich es ein wenig schade. Hätte mir von Jackson etwas Anspruchsvolleres, Neueres als KING KONG für sein nächstes Projekt gewünscht...
    Etwas Eigenes eben, so wie "Heavenly Creatures" etwas eigenes war.

    Vielleicht liegts auch daran, daß ich King Kong generell nie viel abgewinnen konnte.

Seite 1 von 32 12311 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. The King of Kong
    Von Tetsuo82 im Forum Filme
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 01.07.2010, 14:40
  2. King Kong (1933)
    Von Thomas im Forum Filme
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 16.07.2009, 01:01
  3. King Kong (2005) DVD
    Von Martin Siodlaczek im Forum Home Entertainment
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.01.2007, 22:59
  4. King Kong (2005)
    Von SchlachtiJoe im Forum Filmkritiken
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.05.2006, 18:47
  5. King Kong (2005)
    Von Stewart im Forum Filmkritiken
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.12.2005, 17:09

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36