Seite 1 von 3 123 Letzte
Ergebnis 1 bis 10 von 28

Thema: High Fidelity

  1. #1
    Nebendarsteller
    Registriert seit
    14.11.2002
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    438

    High Fidelity

    Aufgrund der Diskussion habe ich mich dazu entschlossen ein passendes Topic zu machen.

    Hier ist mal meine Meinung zum Film:

    Für mich war High Fidelity eine kleine Enttäuschung. Irgendwie fehlt einfach was.
    Dies könnte aber daran liegen das ich das Buch zuerst gelesen habe und danach erst den Film gesehen hab.


    Hat hier noch jemand zuerst das Buch gelesen und dann erst den Film gesehen?
    Five-Point Palm - exploding heart technique

  2. #2
    Regisseur Moderator Avatar von KeyzerSoze
    Registriert seit
    20.07.2001
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    22.493

    High Fidelity

    Noch nicht, hab ich aber zumindest vor.

  3. #3
    Nebendarsteller
    Registriert seit
    20.12.2002
    Ort
    Leonardo, New Jersey
    Beiträge
    275

    High Fidelity

    ich kann nur sagen, das high fidelity einer meiner absoluten lieblingsfilme ist. das buch wurde gut umgesetzt und john cusack spielt die rolle des plattenladen besitzers grandios. es ist einer dieser filme, die ich mir immer wieder ansehen möchte, da ich jedesmal hoffe noch irgendwas neues zu entdecken und unbedingt wieder zeit mit den charakteren verbringen will. desweiteren ist jack black´s abschluss performance (ich will jetzt nix spoilen) ein wirklich krönender abschluss.

    aber vielleicht ist der film auch ein bischen eine sache des alters. ich denke leute die in der gleichen zeit gross geworden sind wie cusack´s charakter in diesem film, werden mit der musik und dem zeitgefühl was er verkörpert mehr anfangen können, da sie sich ein bischen zurückversetzt fühlen.
    on every street there´s a nobody who dreams of being somebody.
    he´s a lonely forgotten man desperate to prove that he´s alive.

  4. #4
    Administrator
    Registriert seit
    30.06.2001
    Ort
    München
    Beiträge
    975

    High Fidelity

    Ich hab erst den Film gesehen, fand ihn hervorragend. Hab ihn nochmal gesehen. Fand ihn immer noch klasse. Hab dann das Buch gelesen, dachte mir, hm, ein paar Sachen fehlen schon, zB die Top-Listen. Die sind im Buch ja in jeder Situation. Im Film sind sie eher so nebenbei angebracht. Aber trotzdem fand ich den Film nach nochmaligem sehen immer noch gut.
    Könnte natürlich sein, dass man sich beim Lesen ein sehr festes Bild macht, dem der Film nicht entspricht. Aber das ist eben immer das Risiko, wenn man ein Buch vor dem Film gelesen hat.
    ...for she will be my heroine for all time and her name will be Viola...

  5. #5
    Regisseur Moderator Avatar von Anne
    Registriert seit
    09.09.2001
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    3.513

    High Fidelity

    Zitat Zitat von Shawn
    aber vielleicht ist der film auch ein bischen eine sache des alters. ich denke leute die in der gleichen zeit gross geworden sind wie cusack´s charakter in diesem film, werden mit der musik und dem zeitgefühl was er verkörpert mehr anfangen können, da sie sich ein bischen zurückversetzt fühlen.
    Ich denke nicht, daß man dem Alter/der Generation von Cusacks Charakter entsprechen muss. Vielmehr glaube ich, jeder der Musik als einen sehr wichtigen Bestandteil seines Lebens betrachtet, kann da mitfühlen.

  6. #6
    Regisseur Avatar von TheUsualSuspect
    Registriert seit
    26.07.2001
    Ort
    The Village
    Beiträge
    7.587

    High Fidelity

    Ich find den Film klasse. Die Charaktere allein sind irgendwie liebevoll gezeichnet: John Cusack, wie er sich ständig in seinen Schmerz hineinsteigert; Jack Black und Todd Louiso, so pointiert und unterschiedlich in Charakter machen sie als Nebendarsteller das Shop-Trio komplett; und auch die anderen (geniale Nebenrolle von Tim Robbins übrigens).

    - ist übrigens die geilste Szene im ganzen Film, in der Tim Robbins in den Shop kommt; ihr wisst schon welche -

    Ja überhaupt ist dieses Lebensgefühl von Musik und Herzschmerz hervorragend eingefangen und auf den Punkt gebracht.
    What came first, the music or the misery? ... Did I listen to pop music because I was miserable? Or was I miserable because I listened to pop music?
    Hatten wir das Zitat nicht letztens schon irgendwo? Egal. Es passt nämlich.
    "Sometimes, when you bring the thunder, you get lost in the storm."

  7. #7
    Nebendarsteller
    Registriert seit
    20.12.2002
    Ort
    Leonardo, New Jersey
    Beiträge
    275

    High Fidelity

    Zitat Zitat von Anne
    Vielmehr glaube ich, jeder der Musik als einen sehr wichtigen Bestandteil seines Lebens betrachtet, kann da mitfühlen.
    auf jeden fall!

    ich meinte nur das der film auch ein gewissen abschnitt wiedergibt, der von leuten die in dieser zeit gross geworden sind 100% wieder erkannt wird.
    also ein "zusätzlicher bonus" für diese personen.
    on every street there´s a nobody who dreams of being somebody.
    he´s a lonely forgotten man desperate to prove that he´s alive.

  8. #8
    Regisseur Moderator Avatar von KeyzerSoze
    Registriert seit
    20.07.2001
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    22.493

    Re: High Fidelity

    Nachdem ich nun das Buch fertiggelesen habe musste ich natürlich auch die Verfilmung zu Nick Hornbys Roman schauen und ich wurde nicht enttäuscht. Vor allem hab ich mich gefragt wie man das wohl mit Robs Gedanken machen würde, aber das hat man mit dem sich an den Zuschauer wenden hervorragend gelöst. Des weiteren finde ich das John Cusack auch ganz gut in seine Rolle passt, ebenso wie alle anderen mit Ausnahme von Tim Robbins; den habe ich mir im Buch irgendwie ganz anders vorgestellt. Was mir gefallen hat, ist dass man sich weitestgehend an das Buch gehalten hat und nicht zu viel weggelassen hat. Mir hat die "High Fidelity" Verfilmung ganz gut gefallen, ist aber meiner Meinung nach bei weitem nicht so gut wie "About a Boy".

  9. #9
    Moderator Moderator Avatar von TheCrow
    Registriert seit
    09.07.2001
    Ort
    Sheldonland
    Beiträge
    9.148

    Re: High Fidelity

    Bei dem Film weiss ich nur noch:

    der Anfang war ganz gut, und die Stimmungen kamen auch sehr gut rüber.
    Leider hatte ich je länger, je mehr das gefühl, in einer einer mittelmässigen romantischen Komödie zu sein.
    Schlussendlich hatte ich bei dem Film ein ähnliches Gefühl, wie bei Big Daddy...ausser, dass die Grundsituation eine andere war: beide Filme verlieren sich in schon in 1000-facher Ausführung dagewesener Romantik.

    Fazit: Durchschnitt
    (und ich spüre schon, wie die verurteilenden Steine zu fliegen beginnen!)
    "Stop breathing!" - The Man in Black
    MovieCops - Filme im Kreuzverhör #80 ist online! (12.11.2017)

  10. #10
    Regisseur Avatar von PennyLane
    Registriert seit
    09.02.2003
    Ort
    Ottery St Catchpole
    Beiträge
    2.075

    Re: High Fidelity

    *stein wirft* :wink:

    ich mag high fidelity unheimlich gerne - und dazu trägt john cusack einen riesigen teil bei!
    vielleicht liegt es aber auch an meiner abartigen leidenschaft für musik und daran, dass ich filme mag, die von ganz normalen leuten erzählen. keine hochtrabenden stories sondern wahres leben! das schätze ich an high fidelity sehr!
    "I'm dark and mysterious and I'm PISSED OFF!"

Seite 1 von 3 123 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Contact High
    Von KeyzerSoze im Forum Filme
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 12.06.2009, 17:56
  2. Sky High
    Von Johnny B. im Forum Filme
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 12.08.2007, 11:48
  3. High Tension
    Von Lars im Forum Filmkritiken
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.05.2005, 12:43
  4. Shang-High-Noon
    Von KeyzerSoze im Forum Home Entertainment
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.04.2002, 10:51
  5. High Incident
    Von Wolfe im Forum Serien
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.08.2001, 00:00

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28