Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Wie Feuer und Flamme

  1. #1
    laertes
    Gast

    Wie Feuer und Flamme

    hier wieder ein heisser anwärter auf den gurken-oscar der letzten jahre: der deutsche film wie feuer und flamme, eine soap opera im kinoformat (nur viel kürzer), unterhaltung auf sparflamme, schlechte schauspieler, möchtegern-punkmusik und dialoge, die auch nicht annähernd die bedrückende ddr-atmosphäre vermitteln (was sie aber gern täten und deswegen umso dilettantischer wirken).
    dieser film schaffte es einfach nicht, mich die liebe zwischen seinen protagonisten spüren zu lassen - und das wäre die hauptsache gewesen: ein wenig identifikation. völlig daneben, det ding. sollte jemand allerdings einwände haben, so bin ich gespannt, sie zu lesen... (aber ich rechne nicht wirklich damit).

    ein gutes hat er: er ist nicht so schlecht wie joe black (obwohl: pest und cholera?)

  2. #2
    Regisseur
    Registriert seit
    15.05.2001
    Beiträge
    5.914

    Wie Feuer und Flamme

    Ich glaub den hab ich in der Sneak gesehen. Ist der Typ nicht irgendwie in ner Band? Erzähl ma worums geht, vielleicht fällts mir dann wieder ein. Wenns der Film ist, den ich mein, war er einigermassen ok für mich. Nichts worüber ich mich geärgert hätte ihn gesehen zu haben.

  3. #3
    laertes
    Gast

    Wie Feuer und Flamme

    kurz gesagt: da ist der punk käptn aus der ddr. und néle ausm westen. die verlieben sich. leider ist ne mauer dazwischen. und irgendwann kommt käptn in den knast...

  4. #4
    Hauptdarsteller
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    617

    Wie Feuer und Flamme

    hab den auch in der sneak gesehen un muss sagen, dass ich ihn jetzt nicht unbedingt so schlecht fand, wie du ihn hinstellst
    war zwar nix besonderes, aber direkt angenervt hat er mich jetzt nicht...kann man gesehen haben und dann eigentlich auch wieder vergessen
    "Findest du nicht auch, dass das Leben ziemlich sinnlos wäre ohne das Kino?"

  5. #5
    Zuschauer
    Registriert seit
    30.04.2002
    Ort
    im nahen osten
    Beiträge
    3

    Wie Feuer und Flamme

    ehrlich gesagt fand ich den film auch nicht schlecht. nix woran man sich noch nach wochen erinnert und was man unbedingt weiterempfehlen muss, aber doch immerhin ganz passabel.

    mag sein, dass sich die liebe zwischen den beiden protagonisten etwas rasant entwickelt, doch ist ihnen nicht wirklich viel zeit miteinander vergönnt. ausserdem sind beide sehr jung. da ist man wahrscheinlich schneller mal verliebt Als schlagendes argument möchte ich hinzufügen, dass sich die regisseurin des filmes ("westlerin") zu zeiten als die mauer noch stand in einen ost-punk verknallte. wurde natürlich nix draus. das spricht doch aber dafür, dass die sich die liebe zwischen nele und ihrem käpt'n wirlich so entwickelt haben könnte.

    auch ich muss laertesdd darin widersprechen, dass er meint, die ddr-atmosphäre kommt so gar nicht rüber. ich fand den film schon etwas bedrückend. auch sprangen "der staat und seine ausführenden organe" mit den punks der band nicht besonders milde um.

    btw: @laertesdd: woher weisst Du wie die atmosphäre in der ddr war?

    <font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: virginia woolf am 2002-09-10 19:15 ]</font>

  6. #6
    Regisseur
    Registriert seit
    15.05.2001
    Beiträge
    5.914

    Wie Feuer und Flamme

    Das soll Laertes selbst beantworten...

    Ich für meinen Teil beglückwünsche dich jedenfalls zum ersten Posting

  7. #7
    Zuschauer
    Registriert seit
    30.04.2002
    Ort
    im nahen osten
    Beiträge
    3

    Wie Feuer und Flamme

    wurde endlich mal zeit, ich seh's ja ein... bin auch ganz stolz auf mich



    <font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: virginia woolf am 2002-09-10 19:12 ]</font>

  8. #8
    laertes
    Gast

    Wie Feuer und Flamme

    aber, aber, werte mrs. woolf: nur weil der film einen realen hintergrund hat, ist er nicht authentisch (im gegenteil!). und dass sich die frau regisseurin viel zu wenig zeit lässt, hat nichts mit der sturm-und-drang-phase der jugendlichen protagonisten zu tun. was sie zeigen wollte, war liebe. was sie zeigt, ist höchstenfalls interesse an einem exoten von 'drüben'. das wirkt einfach nur banal und peinlich. filme, die nicht kurzfilme sind (und als solche ein völlig anderes ziel haben) MÜSSEN sich wenigstens für ihre hauptthema etwas zeit lassen.

    ausserdem brauchen sie gute schauspieler, wenn schon das drehbuch so grottenschlecht gzsz-mäßig ist :wink:. sorry, aber das ist die wahrheit. der film ist (IMO genau wie seine wurmfortsätze [zB engel+joe]) teeny-schmalz auf BRAVO-niveau.

    <font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: laertesdd am 2002-09-13 19:52 ]</font>

  9. #9
    Zuschauer
    Registriert seit
    30.04.2002
    Ort
    im nahen osten
    Beiträge
    3

    Wie Feuer und Flamme

    @ laertesdd: nun frage ich mich allerdings wie Du über diese sog. wurmfortsätze urteilen kannst ohne auch nur jemals mehr als den trailer (wenn überhaupt) von, um Dein beispiel aufzugreifen, engel+joe gesehen zu haben.
    ich im übrigen auch nicht. was mir wiederum diesen film so unsympathisch macht ist die tatsache, dass es zwar auch hier "reale helden" gibt, die sozusagen die vorlage für den film bilden, jedoch ihr ansinnen, wenigstens für eine kurze szene in "ihrem" film mitwirken zu können abgelehnt wurde. ihr erscheinen und v. a. ihre erscheinung hätten wahrscheinlich den zuckerguß, mit dem das werk überzogen wurde zerstört, denn kurz darauf ist die wahre engel gestorben. ich glaub es war 'ne überdosis. nix mit happy end .

    <font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: virginia woolf am 2002-09-19 15:16 ]</font>

  10. #10
    Regisseur Moderator Avatar von KeyzerSoze
    Registriert seit
    20.07.2001
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    22.457

    Re: Wie Feuer und Flamme

    Ich bin ja wahrlich kein Fan deutscher Filme, aber das war ja mal wirklich nix! Die Geschichte kann sich nie wirklich entscheiden ob sie nun ein Politdrama oder ein Liebesfilm sein will. So ist mal wieder das typische beider Genres vorhanden, was jedoch nie zu einem Gesamten zusammengefügt wird. Hinzu kommen noch gänzlich überforderte Darsteller, sowie einigen Szenen bei denen es einen wirklich graust, dass diese es in die Kinos geschafft haben.

Ähnliche Themen

  1. Man on Fire (Mann unter Feuer)
    Von Hamsta im Forum Filme
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 14.09.2006, 20:43
  2. IntelliTXT (und wie werde ich es wieder los)
    Von Daniel im Forum Feedback
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.03.2006, 19:27
  3. Filme wie Leben und sterben in L.A.
    Von drizzt im Forum Filme
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 14.02.2006, 01:13
  4. Ladder 49 (Im Feuer)
    Von ric-dee im Forum Filme
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 14.02.2005, 17:01
  5. Feuer Frei-Video zu XXX!
    Von TheCrow im Forum Plauderecke
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 19.08.2002, 12:13

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36