Seite 1 von 7 123 ... Letzte
Ergebnis 1 bis 10 von 68

Thema: The Sight and Sound Top Ten Poll 2002

  1. #1
    Regisseur Moderator Avatar von Daniel
    Registriert seit
    28.12.2000
    Ort
    Six Feet Under
    Beiträge
    4.880

    The Sight and Sound Top Ten Poll 2002

    Hierbei handelt es sich um eine recht umfangreiche Umfrage des britischen Magazins "Sight & Sound", für die 145 Filmkritiker und 108 Regisseure ihre persönlichen Film-Top-Ten gewählt haben.

    The Sight and Sound Top Ten Poll 2002

    Ganz interessant ist dabei, dass man sich auch ansehen kann für welche 10 Filme die jeweiligen Personen im einzelnen gestimmt haben.

  2. #2
    Regisseur
    Registriert seit
    06.01.2001
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.830

    The Sight and Sound Top Ten Poll 2002

    Cool, daß du das ansprichst, darauf wollte ich auch noch zu sprechen kommen!
    Ich liebe die "Sight & Sound"-Umfragen; sie sind die einzigen Filmlisten, denen man wohl relativ beruhigt einen gewissen Stellenwert beimessen darf, da sie von den wichtigsten Kritikern verschiedenster Länder und nur in den Abständen von immer einer Dekade ermittelt werden.
    Und selbst wenn man von Filmlisten nun so überhaupt gar nichts hält, so ist der "Sight & Sound"-Poll doch immer wieder ein verdammter guter Überblick über die Filme, die wirklich ihre Spuren in der Filmgeschichte hinterlassen haben, und wirklich bedeutend sind.

    So, nun zur diesjährigen Umfrage: Ich habe eine komplette Liste im Netz gefunden, die über die Top-Ten hinaus die Stimmen der 2002-Umfrage ausgewertet hat, und wer die hier jetzt mal posten zur besseren Diskussionsmöglichkeit:

    1)
    Citizen Kane (Welles) [46]

    2)
    Vertigo (Hitchcock) [41]

    3)
    La Règle du jeu (Renoir) [30]

    4)
    The Godfather Parts I & II (Coppola) [25?]

    5)
    Tokyo Story (Ozu) [22]

    6)
    2001: A Space Odyssey (Kubrick) [21]

    7)
    Battleship Potemkin (Eisenstein) [19]
    Sunrise (Murnau) [19]

    9)
    8 1/2 (Fellini) [18]

    10)
    Singin' in the Rain (Kelly, Donen) [17]

    11)
    The Searchers (Ford) [15]
    Seven Samurai (Kurosawa) [15]

    13)
    Rashomon (Kurosawa) [14]

    14)
    The Passion of Joan of Arc (Dreyer) [12]

    15)
    À bout de souffle (Godard) [11]
    L'Atalante (Vigo) [11]
    The General (Keaton) [11]
    Touch of Evil (Welles) [11]

    19)
    Au hasard Balthazar (Bresson) [10]
    L'Avventura (Antonioni) [10]
    Jules et Jim (Truffaut) [10]

    22)
    Le Mépris (Godard) [9]
    Pather Panchali (S. Ray) [9]

    24)
    La dolce vita (Fellini) [8]
    M (Lang) [8]
    The Story of the Late Chrysanthemums (Mizoguchi) [8]

    27)
    Barry Lyndon (Kubrick) [7]
    Les Enfants du paradis (Carné) [7]
    Ivan the Terrible (Eisenstein) [7]
    Man with a Movie Camera (Vertov) [7]
    Metropolis (Lang) [7]
    Some Like It Hot (Wilder) [7]
    Ugetsu Monogatari (Mizoguchi) [7]
    Wild Strawberries (Bergman) [7]

    35)
    Andrei Roublev (Tarkovsky) [6]
    Fanny and Alexander (Bergman) [6]
    The 400 Blows (Truffaut) [6]
    The Godfather Part II (Coppola) [6]
    La Grande Illusion (Renoir) [6]
    The Magnificent Ambersons (Welles) [6]
    Modern Times (Chaplin) [6]
    Psycho (Hitchcock) [6]
    The Seventh Seal (Bergman) [6]
    Taxi Driver (Scorsese) [6]
    The Third Man (Reed) [6]

    46)
    Bicycle Thieves (De Sica) [5]
    Blade Runner (Scott) [5]
    City Lights (Chaplin) [5]
    Greed (von Stroheim) [5]
    Intolerance (Griffith) [5]
    Lawrence of Arabia (Lean) [5]
    Letter from an Unknown Woman (Ophuls) [5]
    The Man Who Shot Liberty Valance (Ford) [5]
    Mirror (Tarkovsky) [5]
    Ordet (Dreyer) [5]
    Pierrot le fou (Godard) [5]
    Rio Bravo (Hawks) [5]
    Sansho Dayu (Mizoguchi) [5]
    Shoah (Lanzmann) [5]
    The Travelling Players (Angelopoulos) [5]
    Two or Three Things I Know about Her (Godard) [5]

    62)
    L'Age d'or (Buñuel) [4]
    Apocalypse Now (Coppola) [4]
    Black Narcissus (Powell, Pressburger) [4]
    Breaking the Waves (von Trier) [4]
    Chinatown (Polanski) [4]
    A City of Sadness (Hou) [4]
    Close-up (Kiarostami) [4]
    Dekalog (Kieslowski) [4]
    Ikiru (Kurosawa) [4]
    It's a Wonderful Life (Capra) [4]
    Jeanne Dielman... (Akerman) [4]
    Madame de... (Ophuls) [4]
    Napoléon (Gance) [4]
    Nashville (Altman) [4]
    North by Northwest (Hitchcock) [4]
    Nosferatu (Murnau) [4]
    Notorious (Hitchcock) [4]
    Once upon a Time in America (Leone) [4]
    A One and a Two... (Yang) [4]
    Rear Window (Hitchcock) [4]
    Sherlock Jr. (Keaton) [4]
    Stagecoach (Ford) [4]
    Sunset Blvd. (Wilder) [4]
    Tristana (Buñuel) [4]
    Vivre sa vie (Godard) [4]
    Voyage to Italy (Rossellini) [4]

    88)
    All about My Mother (Almodóvar) [3]
    L'Argent (Bresson) [3]
    The Battle of Algiers (Pontecorvo) [3]
    Black God, White Devil (Rocha) [3]
    Blue Velvet (Lynch) [3]
    A Canterbury Tale (Powell, Pressburger) [3]
    Casablanca (Curtiz) [3]
    Celine and Julie Go Boating (Rivette) [3]
    Un Chien andalou (Buñuel) [3]
    Chimes at Midnight (Welles) [3]
    Chungking Express (Wong) [3]
    The Conformist (Bertolucci) [3]
    Gertrud (Dreyer) [3]
    The Gold Rush (Chaplin) [3]
    GoodFellas (Scorsese) [3]
    His Girl Friday (Hawks) [3]
    India Song (Duras) [3]
    Last Year at Marienbad (Resnais) [3]
    Late Spring (Ozu) [3]
    The Leopard (Visconti) [3]
    The Life of Oharu (Mizoguchi) [3]
    Marnie (Hitchcock) [3]
    A Matter of Life and Death (Powell, Pressburger) [3]
    The Music Room (S. Ray) [3]
    The Night of the Hunter (Laughton) [3]
    Out of the Past (Tourneur) [3]
    Paisà (Rossellini) [3]
    Paths of Glory (Kubrick) [3]
    Persona (Bergman) [3]
    Pulp Fiction (Tarantino) [3]
    Raging Bull (Scorsese) [3]
    Red River (Hawks) [3]
    Solaris (Tarkovsky) [3]
    A Star Is Born (Cukor) [3]
    Three Colours Trilogy (Kieslowski) [3]
    Through the Olive Trees (Kiarostami) [3]
    To Have and Have Not (Hawks) [3]
    Trouble in Paradise (Lubitsch) [3]
    Viridiana (Buñuel) [3]
    The Wild Bunch (Peckinpah) [3]
    The Wind Will Carry Us (Kiarostami) [3]

    129)
    Aguirre, Wrath of God (Herzog) [2]
    Ai no corrida (Oshima) [2]
    All about Eve (Mankiewicz) [2]
    Amarcord (Fellini) [2]
    An Autumn Afternoon (Ozu) [2]
    And Life Goes On... (Kiarostami) [2]
    The Apartment (Wilder) [2]
    Belle de jour (Buñuel) [2]
    La Belle et la Bête (Cocteau) [2]
    Berlin Alexanderplatz (Fassbinder) [2]
    Bonnie and Clyde (Penn) [2]
    Brief Encounter (Lean) [2]
    The Cabinet of Dr. Caligari (Wiene) [2]
    A Clockwork Orange (Kubrick) [2]
    Le Crime de Monsieur Lange (Renoir) [2]
    Les Dames du Bois de Boulogne (Bresson) [2]
    Day of Wrath (Dreyer) [2]
    Days of Heaven (Malick) [2]
    Les Demoiselles de Rochefort (Demy) [2]
    Do the Right Thing (Lee) [2]
    Dr. Strangelove (Kubrick) [2]
    Duck Soup (McCarey) [2]
    Earth (Dovzhenko) [2]
    L'eclisse (Antonioni) [2]
    El (Buñuel) [2]
    Europa (von Trier) [2]
    Farewell My Concubine (Chen) [2]
    Fargo (Coen) [2]
    Floating Clouds (Naruse) [2]
    Gone with the Wind (Fleming) [2]
    Hiroshima mon amour (Resnais) [2]
    In a Year with Thirteen Moons (Fassbinder) [2]
    La Jetée (Marker) [2]
    Kaagaz ke phool (Dutt) [2]
    King Kong (Cooper, Schoedsack) [2]
    The Lady Vanishes (Hitchcock) [2]
    The Last Laugh (Murnau) [2]
    Limelight (Chaplin) [2]
    Lola (Demy) [2]
    Los Olvidados (Buñuel) [2]
    Love Me Tonight (Mamoulian) [2]
    A Man Escaped (Bresson) [2]
    Masculin féminin (Godard) [2]
    McCabe & Mrs. Miller (Altman) [2]
    Meet Me in St. Louis (Minnelli) [2]
    A Moment of Innocence (M. Makhmalbaf) [2]
    Monsieur Verdoux (Chaplin) [2]
    My Darling Clementine (Ford) [2]
    My Neighbour Totoro (Miyazaki) [2]
    October (Eisenstein) [2]
    On the Waterfront (Kazan) [2]
    Once upon a Time in the West (Leone) [2]
    Orlando (Potter) [2]
    Orphée (Cocteau) [2]
    Pakeezah (Amrohi) [2]
    The Passenger (Antonioni) [2]
    Performance (Cammell, Roeg) [2]
    The Piano (Campion) [2]
    Pickpocket (Bresson) [2]
    Playtime (Tati) [2]
    Providence (Resnais) [2]
    The Puppetmaster (Hou) [2]
    Pyaasa (Dutt) [2]
    La Région centrale (Snow) [2]
    The Rise to Power of Louis XIV (Rossellini) [2]
    Rocco and His Brothers (Visconti) [2]
    Rome, Open City (Rossellini) [2]
    The Round Up (Jancsó) [2]
    La Rue Cases-Nègres (Palcy) [2]
    Satyricon (Fellini) [2]
    The Scarlet Empress (von Sternberg) [2]
    Shadows (Cassavetes) [2]
    The Shining (Kubrick) [2]
    Les Silences du palais (Tlatli) [2]
    Spirited Away (Miyazaki) [2]
    Sullivan's Travels (Sturges) [2]
    Sweet Smell of Success (Mackendrick) [2]
    A Taste of Cherry... (Kiarostami) [2]
    That Obscure Object of Desire (Buñuel) [2]
    The Thief of Bagdad (Berger, Powell, Whelan et al) [2]
    The Time to Live and the Time to Die (Hou) [2]
    To Kill a Mockingbird (Mulligan) [2]
    To Sleep with Anger (Burnett) [2]
    Topsy-Turvy (Leigh) [2]
    A Touch of Zen (Hu) [2]
    Umberto D. (De Sica) [2]
    Unforgiven (Eastwood) [2]
    Les Vacances de M. Hulot (Tati) [2]
    Les Vampires (Feuillade) [2]
    Vampyr (Dreyer) [2]
    Vidas Secas (Dos Santos) [2]
    The Wizard of Oz (Fleming) [2]
    World of Apu (S. Ray) [2]
    Written on the Wind (Sirk) [2]
    Xala (Sembéne) [2]



    Die Zahlen hinter den einzelnen Filmen geben immer an, wieoft der jeweilige Film insgesamt von Kritikern dieses Jahr als einer der zehn besten aller Zeiten genannt worden ist.
    Ich finde die Liste in diesem Jahr okay, die 92er gefiel mir persönlich aber besser. Es freut mich immens, daß "Sunrise" und "8 1/2" wieder so viel Geltung erfahren, aber was "The Godfather" in den Top-Ten zu suchen hat, frage ich mich schon. Auch deswegen, weil die Entscheidung, die beiden ersten Teile der Trilogie als einen Film zu werten, doch sehr fragwürdig ist.
    Überrascht war ich auch, daß "Vertigo" es geschafft hat, Renoirs "La Regle Du Jeu" / "Die Spielregel" von Platz zwei zu verdrängen und sogar verdammt nah an "Citizen Kane" rangekommen ist. Der Film ist in meinen Augen ganz klar Hitchcocks bester Streifen, aber soweit vorne würde ich ihn keinesfalls sehen, auch wenn er ein Meisterwerk ist, ganz klar. Interessant ist auch, daß die großen Stummfilmkomiker wie Chaplin und Keaton einen leichten Abschwung erlitten haben, was vielleicht wirklich darauf zurückzuführen ist, daß wir uns mehr und mehr vom Filmstil dieser Zeit entfernen und das in letzter Zeit auch immer deutlich. Auch hat mich verwundert, daß Tarkovskys "Stalker" dieses Jahr nicht gelistet wird, der vor 10 Jahren immerhin noch auf Platz 31 rangierte. Dafür aber sind Kubrick und Bresson deutlich nach vorne gekommen, was sicherlich auch daran liegen mag, daß beide in den 90er-Jahren verstorben sind, was teils schon beinahe eine Voraussetzung ist, um in die Liste zu kommen... :wink:
    Ganz anders dagegen Edward Yang: Quicklebending und satte vier Stimmen für einen gerade einmal zwei Jahre alten Film - "Yi Yi". Das finde ich großartig! Auch die fünf Votes für Dreyers "Ordet", die vielen Stimmen für die Mizoguchi-Filme, Ozus "Tokyo Story" noch immer unter den Top-Ten und "2001" auf Platz sechs zu sehen und die guten Plätze von "Ikiru", "It's A Wonderful Life" und Kieslowskis "Dekalog" finde ich sehr schön...

  3. #3
    Regisseur Moderator
    Registriert seit
    26.05.2001
    Beiträge
    4.123

    The Sight and Sound Top Ten Poll 2002

    Danke für den Link, Mulder! Sehr interessante Liste.

    Ich finde es besonders interessant, wie sich die Listen von Kritikern und Regisseuren unterscheiden. Orson Welles, bzw. "Citizen Kane" ist zwar so gut wie überall auf Platz 1, im Mittel- und Hinterfeld gibt es aber doch einige Differenzen. So haben z.B. die Kritiker in keine Liste Scorsese oder "Raging Bull" gewählt, die Regisseure hingegen schon. Auch haben die Regisseure durchgehen Fellini auf höhere Positionen gewählt als die Kritiker das getan haben.
    Da sieht man deutlich, wie unterschiedlich Filme und Leistungen von Regisseuren von Leuten bewertete werden, die das ganze Geschäft von ausserhalb beobachten und von Leuten, die selbst in dem Beruf arbeiten und somit eine ganz andere Sicht auf die Leistungen ihrer Kollegen haben.

    Ach ja, btw: Paul Verhoven ist ein Lügner. Wie kann jemand, der angeblich Filme von Fellini, Lang und Eisenstein schätzt, der Filmwelt solche Sachen wie "Showgirls" und "Starship Troopers" antun :wink:?
    If it wasn't this... it'd be something else.

  4. #4
    Regisseur
    Registriert seit
    06.01.2001
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.830

    The Sight and Sound Top Ten Poll 2002

    Daß Fellini bei den Regisseuren so extrem weit vorne ist, ist doch ganz logisch: Fellini war der hundertprozent typische Filmregisseur, der ein bißchen unter sich leidende, geniale, katholische Italiener, mit einem Faible und einer extremen Angst für und vor Frauen, vielen kleinen Macken und ebenso atemberaubenden wie verrückten Visionen vom Filmemachen... mehr Regisseur geht nicht... :wink:

    _________________
    "Filmemacher sollten bedenken, daß man ihnen am Tag des Jüngsten Gerichts alle ihre Filme wieder vorspielen wird!" (Charles Chaplin)

    <font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: LesterBurnham am 2002-08-17 14:28 ]</font>

  5. #5
    Regisseur Avatar von VJ-Thorsten
    Registriert seit
    27.01.2002
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    4.791

    The Sight and Sound Top Ten Poll 2002

    meine frage, die aus dieser lister heraus resultiert lautet ganz einfach: wird es möglich sein, dass ein film aus der neuzeit es in diese top ten liste schafft?

    Ich meine, werden heutzutage keine all-time klassiker mehr gedreht oder werden hier nur die meilensteine der filmgeschichte aufgenommen? Ist das gesamte kino heutzutage schlechter als damals oder hat das was mit nostalgie zu tun?
    Ich glaub das hatten wir hier schon mal irgendwo in der diskussion aber dennoch für mich von interesse.
    Burt, are we fuck-ups?

  6. #6
    Regisseur
    Registriert seit
    06.01.2001
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.830

    The Sight and Sound Top Ten Poll 2002

    Ich denke auch nicht, daß es jemals wieder (ist vorgekommen: Ich meine, daß 1952 De Sicas "Fahrraddiebe", der nur wenige Jahre zuvor erschienen ist, auf Platz eins war) ein gegenwärtiger Film in die Top-Ten schaffen wird, und finde das auch ganz okay so.
    In meinen Augen braucht ein Film um vom Meisterwerk zum Klassiker zu werden eine gewisse Reifezeit - ähnlich wie ein guter Wein.
    Es ist Teil der Klasse des Films, wie sich seine Aufnahme beim Publikum über die Jahre und Jahrzehnte hinweg wandelt, wenn sie sich denn überhaupt wandelt. Ich würde mich ungeheuer schwer damit tun, einen nur fünf oder zehn Jahre alten Film schon als Klassiker zu bezeichnen - er kann natürlich ein großes Meisterwerk sein, sicher, aber kein Klassiker, denn dazu fehlt einfach die Möglichkeit, anzuschauen, wie der Film sich entwickelt hat, da er noch immer gegenwärtig ist, und er noch immer zum zeitgenössischen Filmgut gehört und daher auch nicht veraltet sein kann.
    Man kann das sehr schön an den Beispielen einiger Filme Jean-Luc Godards sehen: Einige seiner Filme, wie vielleicht "Week-End" oder "Two Or Three Things I Know About Her", waren zu ihrer Zeit in den 60ern große Meisterwerke der Filmkunst und hatten oft auch immense Publikumserfolge. Heute haben sie zwar noch immer hohe filmhistorische Bedeutung (und tauchen daher auch immer wieder im S&S-Poll auf), aber sie wirken wie man auf Englisch so schön sagt etwas "dated" - teils gar wie Relikte aus einer längst vergangenen Zeit, denn die Trends kommen und gehen und nur wenige Geniestreiche können sich über sie hinwegsetzen.

    Man kann hier vielleicht unterscheiden zwischen sterblichen oder zeitgebundenen und unsterblichen oder zeitunabhängigen / allgemeingültigen Werken.
    Heute kann ich noch nicht entscheiden, ob ein vielleicht zwei Jahre alter Film "sterblich" oder "unsterblich" ist, und daher empfinde ich es auch als vermessen, einen so jungen Film als Klassiker zu bezeichnen.
    Man kann Vermutungen anstellen, daß es in ferner Zukunft vielleicht mal Filme wie "Der Wind Wird Uns Tragen", "Yi Yi" oder "Mulholland Drive" in die Top-20 oder gar Top-10 schaffen werden, aber daß sie momentan noch nicht dort sind, finde ich absolut okay...

    <font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: LesterBurnham am 2002-08-18 14:06 ]</font>

  7. #7
    Nebendarsteller
    Registriert seit
    23.07.2002
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    375

    The Sight and Sound Top Ten Poll 2002

    die Liste ist ganz cool, allerdings haben bestimmte Filme von Anfang an keine Chance aufgenommen zu werden, v.a. Horror und Actionfilme gibt es fast gar nicht, obwohl "Experiment in Terror" und "Phase 4" meiner Meinung nach in die Top Ten gehören genau wie "Night of the hunter". Wieso der nicht dabei ist, verstehe ich gar nicht. Der Rest von meinen persönlichen Top 10 ist aber schon auf der Liste: Out of the Past, Solaris, 2001, Sunset Boulevard, Vertigo, Citicen Kane und Taxi Driver.
    You're no good and neither am I. That's why we deserve each other.
    Out Of The Past

  8. #8
    Hauptdarsteller
    Registriert seit
    22.11.2001
    Beiträge
    669

    The Sight and Sound Top Ten Poll 2002

    Godfather wird einmal als "Godfather I+II" erwähnt und zusätzlich später noch "Godfather II" ...?
    Ausserdem ist das mit dem Godfather I+II meiner Meinung nach absolut ok. Coppola dankte für seinen Oscar mit den Worten "Thank you for awarding the second half of the same movie"...Es wirkt in der Tat wie ein "Fernseh"-Zweiteiler...Sonntag+Montag...

  9. #9
    Statist
    Registriert seit
    27.01.2002
    Ort
    cutting room floor
    Beiträge
    120

    The Sight and Sound Top Ten Poll 2002

    Was Godfather in den Top Ten verloren hat, Lester?
    Dieses großartige Gangsterepos hat eben auch seinen wohlverdienten Platz in der Filmgeschichte. Eher frage ich mich da was das Musical Singing in the Rain zu suchen hat, ein schönes Musical, aber bestimmt kein filmischer Meilenstein.

    Aber wenn man sich überhaupt diese elitäre Liste anschaut, jetzt sind wir doch mal ehrlich, der "gemeine Kinogänger" hat doch von der bloßen Existenz solch französischen, asiatischen und russischen Filmchen wie beispielsweise La Règle du jeu ; Tokyo Story ;Sunrise ;The Passion of Joan of Arc ;À bout de souffle ;L'Atalante ;The General ;Au hasard Balthazar noch nie was gehört, geschweige denn diese Filme gesehen!

    Dagegen vermisse ich echte Meilensteine in der Filmhistorie wie Jaws ; Ben Hur; Star Wars; Patton; Papillon; When Harry met Sally; The Sting; Moulin Rouge in dieser ellenlangen Liste.

    _________________
    Mr.WIDESCREEN greetz the movie world

    <font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: Mr.WIDESCREEN am 2002-08-18 17:01 ]</font>
    Mr.WIDESCREEN greetz the movie world

  10. #10
    Hauptdarsteller
    Registriert seit
    22.11.2001
    Beiträge
    669

    The Sight and Sound Top Ten Poll 2002

    American Ignorance läßt grüssen. Nur weil viele diese ausländischen "Filmchen" nicht gesehen haben (mich eingeschlossen), verdienen sie es nicht als sehr gut betrachtet zu werden und über Hollywood Filmen zu stehen...ne, is klar...

Seite 1 von 7 123 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. Top Ten eurer Lieblingsbücher
    Von Cherubic im Forum Plauderecke
    Antworten: 162
    Letzter Beitrag: 13.07.2006, 09:32
  2. Top Ten 2005
    Von Matt im Forum Serien
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 16.03.2006, 22:19
  3. Hellraiser Sound
    Von Pinhead im Forum Home Entertainment
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.06.2003, 19:04
  4. Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 28.04.2003, 23:40
  5. Top- und Flopten 2002
    Von KeyzerSoze im Forum Filme
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 31.12.2002, 21:33

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28