Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Murder by Numbers (Mord nach Plan)

  1. #1
    Regisseur
    Registriert seit
    15.08.2001
    Ort
    Nordpol
    Beiträge
    10.479

    Murder by Numbers (Mord nach Plan)

    Endlich mal wieder ein intelligenter, gut gemachter Krimi, der nicht von der Stange kommt.

    Regisseur Barbet Schroeder hat einen wirklich spannenden, psychologisch raffiniert konstruierten Film gemacht, der nicht konstruiert wirkt. Zu verdanken ist das zum größten Teil den beiden Hauptdarstellern Sandra Bullock und Ben Chaplin, die nüchtern ihrer Polizeiarbeit nachgehen und nicht reißerisch ermitteln wie viele ihrer Kollegen.

    Die beiden High-School-Kids, die aus lauter Langeweile und Geltungssucht "den perfekten Mord" begehen, bekommen was sie verdienen. Selten habe ich in einem Film mehr Verachtung verspürt als vor diesen beiden Oberwi...rn, denen das menschliche Leben völlig wurscht ist und die nur an sich selbst und ihre Thesen glauben.

  2. #2
    Regisseur
    Registriert seit
    20.06.2001
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    1.469

    Murder by Numbers (Mord nach Plan)

    Also ich habe den Film gestern gesehen und ich war etwas enttäuscht.Ich fand den ablauf etwas lang gezogen,die charaktere sehr eigenartig und die Schauspielerische leistung dürftig (Bullock war noch ganz Ok).Naja hat mir nicht so gefallen aber es gibt schlimmeres! :wink:
    God Creates Dinosaurs.God destroys Dinosaurs.God creates man.Man destroys god.Man creates dinosaurs.
    Dinosaurs eat man.Woman inherits the earth.

  3. #3
    Regisseur Avatar von TheUsualSuspect
    Registriert seit
    26.07.2001
    Ort
    The Village
    Beiträge
    7.587

    Murder by Numbers (Mord nach Plan)

    Wolfe schrieb am 2002-06-30 17:27 :
    Endlich mal wieder ein intelligenter, gut gemachter Krimi, der nicht von der Stange kommt.
    Hoppla, haben Wolfe und ich zwei unterschiedliche Versionen gesehen? Der Film hat mich jetzt nicht so vom Hocker gehauen. Der Krimi-Plot ist nicht dermaßen ausgefeilt, das man den Tätern (schaudernd) Respekt zollt. Der psychologische Tiefgang der Charaktere ist auch gerade mal angedeutet.
    Mein Urteil: paßt eher für einen TV-Sonntagabend wenn im Fernsehen nichts gescheites läuft.
    "Sometimes, when you bring the thunder, you get lost in the storm."

  4. #4
    Administrator
    Registriert seit
    30.06.2001
    Ort
    München
    Beiträge
    975

    Murder by Numbers (Mord nach Plan)

    Ich hab den Film gerade eben gesehen und fand ihn ganz solide gemacht. Hab mich keine Minute gelangweilt und fand ihn richtig spannend. Aber vor allem hat mich Ryan Gosling sehr beeindruckt. Mal sehen, was aus dem noch wird.
    ...for she will be my heroine for all time and her name will be Viola...

  5. #5
    Hauptdarsteller
    Registriert seit
    22.11.2001
    Beiträge
    669

    Murder by Numbers (Mord nach Plan)

    @LadyViola:
    Gosling hat schon die Kritiker in dem höchst kontroversen Film "The Believer" umgehauen...Ich kann nur vom Trailer sprechen, da ich den Film noch nicht gesehen habe. Bin sehr gespannt darauf, ihn darin zu sehen...

  6. #6
    Hauptdarsteller
    Registriert seit
    27.06.2002
    Beiträge
    536

    Murder by Numbers (Mord nach Plan)

    Ich bin eigentlich nur gespannt auf die Leistung von Sandra Bullock, die endlich mal unter Beweis stellen kann, was sie eigentlich so drauf hat. Ich hoffe sie entäuscht mich nicht!

  7. #7
    Regisseur
    Registriert seit
    25.12.2000
    Beiträge
    4.985

    Murder by Numbers (Mord nach Plan)

    Endlich mal wieder ein intelligenter, gut gemachter Krimi, der nicht von der Stange kommt. Regisseur Barbet Schroeder hat einen wirklich spannenden, psychologisch raffiniert konstruierten Film gemacht, der nicht konstruiert wirkt.
    Ähm, wie bitte? Also wir waren grad drin und... also selten einen so zusammenkonstruierten, unglaubwürdigen, unausgegorenen und langweiligen Thriller gesehen. Mord nch Plan kommt nicht nur von der Stange, der ist der Prototyp eines Filmes von der Stange, Mord nach Plan IST die Stange. Und Sandra Bullock spielt wie ein Kleiderständer.

  8. #8
    Regisseur
    Registriert seit
    15.05.2001
    Beiträge
    5.914

    Murder by Numbers (Mord nach Plan)

    Thomas schrieb am 2002-07-09 01:35 :
    Mord nch Plan kommt nicht nur von der Stange, der ist der Prototyp eines Filmes von der Stange, Mord nach Plan IST die Stange. Und Sandra Bullock spielt wie ein Kleiderständer.
    :wink

  9. #9
    Regisseur Avatar von VJ-Thorsten
    Registriert seit
    27.01.2002
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    4.791

    Murder by Numbers (Mord nach Plan)

    Gestern sah ich den Film nun endlich, wobei ich noch enttäuscht war, weil er mir im Kino durch die Lappen gegangen ist.

    Ein Glück, kann ich da nur sagen.

    Kann mich Thomas seiner Meinug nur anschlißen. Der Film hat mich nicht vom Hocker gerissen, geschweige denn, den Hocker zum Wanken bringen können.

    Ich versteh das nicht. Im Prinzip konnte man doch etwas aus dem Thema des Filmes machen (Kenne nicht Hitchkocks Beitrag), doch misslang das hier auf ganzer Linie. Allen vorran die übelste schauspielerische Darbietung von Frau Bullock und dem poetischen High-School Mörder (Name dem Verfasser entfallen, wird an dieser Stelle auch nicht nachgesehen aus desinteresse). Grundsätzlich versteh ich schon mal gar nicht, was dieser bescheidene Nebenplot mit dem Background von Bullocks Charakter mit dem Film zu tun hat. Sie gibt sich redlich Mühe das Arschloch zu spielen, doch wirkt das alles nicht überzeugend. Die Rolle des grinsenden Schnuckelchens liegt er dann wohl doch eher (wobei ich mich derer Werke ebenso entziehe). Was zum kuck kuck sollte denn ihr Partner von der Sitte zur Handlung beitragen?????
    Die Handlung hat überzogene Längen, die mich am Ende, als das Abstruse hinzukam, zum beinahe-Vorspulen (ein Pech, das die Fernbedienung außer Reichweite war) genötigt.

    :spolier:
    echt, die beiden planen alles bis ins kleinste kalkül und dann wandert der coole Killer (hat mir eigentlich als einzigster recht gut gefallen, der Ryan Gosling. Stralte er doch den selbstsüchtigen coolen irren recht gut aus) im Scutzanzug durch den Garten und wandert noch durch den Matsch des Blumenbeetes... ts ts ts

    Trotz dieses fauxpas, versteh ich einfach nicht die Vorgehnsweise von der Polizistin Bullock, warum ihr ZWeifel aufkommen. Aus mir nicht näher erklärbaren Gründen wusste sie ja alles. Pfffff.



    Und die Blue-Screen Effekte waren allerfeinstes Kreisliganiveau.

    Dem Film hätte eine straffere Erzählerweise sowie eine besser Betrachtungsweise der Killer (UND NICHT der Polizistin), weit aus besser getan.

    Schließe mich den 34 % (??) an.

    Schade, hatte mehr erwartet.
    Aber eins wird jetzt klar: Ich kann mich noch an die diesjährige Oscarverleihung erinnern, wo der Getjen (??) mit Frau Bullock sprach und sie nach ihrem neuen Film fragte. Sie wich dem aus und antwortete so gut wie gar nichts. Jetzt verstehe ich warum. Gut so.
    Burt, are we fuck-ups?

Ähnliche Themen

  1. The Matador (Mord und Margaritas)
    Von Wolfe im Forum Filme
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 24.01.2007, 22:05
  2. Flight Plan
    Von SchlachtiJoe im Forum Filmkritiken
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.05.2006, 20:10
  3. Murder in the First
    Von BaconFan im Forum Filmkritiken
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.08.2005, 20:40
  4. Lucky Numbers
    Von KeyzerSoze im Forum Filme
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 20.04.2003, 19:28
  5. Lucky Numbers
    Von Martin im Forum Filmkritiken
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.01.2002, 17:59

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36