Seite 1 von 2 12 Letzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: The Majestic

  1. #1
    Regisseur
    Registriert seit
    15.08.2001
    Ort
    Nordpol
    Beiträge
    10.479

    The Majestic

    Ich hasse zwar diesen ewigen Grimassenschneider Jim Carrey (außer in TRUMAN SHOW) aber dafür hat Frank Darabont, den ich seit SHAWSHANK REDEMPTION/GREEN MILE überaus schätze bestimmt keinen Scheiß gemacht, der Mann kann sich nur nicht kurzfassen, wieder mal braucht er 152 Minuten. Seltsamerweise ist der bei uns heute in einem kleineren Stadtkino angelaufen und im Multiplex wo die ganze Werbung dafür aushängt nicht udn auf der Cinemaniacs Hauptseite hab ich auch nix gefunden? (Geht der mit kleiner Kopienzahl an den Start?)

    Ich freu mich bei diesem Film vor allem auch auf ein Wiedersehen mit Hollywood-Regulars wie Bob Balaban (Close Encounters), Hal Holbrock (jaws/1941), Jeffrey DeMunn (Green Mile) und natürlich Martin Landau (North by Northwest/Halleluja Trail).

    Wird Zeit daß Frank Darabont mal endlich einen Drehbuch und/oder Regie-Oscar kassiert.

    Wenn THE MAJESTIC kommerziell und qualitativ ein Erfolg wird könnte ich mir den sehr gut bei der kommenden Oscar-Verleihung als Mit-Favoriten sehen.

    Hat den Film schon jemand gesehen?

  2. #2
    Hauptdarsteller
    Registriert seit
    20.06.2001
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    637

    The Majestic

    Ja, der Film interessiert mich auch ziemlich. Zwar kenn ich von Frank Darabont nur "The Shawnshak Redemption", aber der ist wirklich absolut genial. Die Story hört sich auch ganz interessant an und das der Streifen in der Tradition alter Filme von Frank Carpa und Billy Wilder stehen soll, lässt auch hoffen.
    Allerdings waren die ersten Kritiken ja mehr als verhalten. Angeblich ein Lanweiler, der die ganze Zeit auf Political Correctness macht. Na, wir werden sehen...
    Staring at the sea Will she come?
    Is there hope for me After all is said and done

  3. #3
    Hauptdarsteller
    Registriert seit
    22.11.2001
    Beiträge
    669

    The Majestic

    @Wolfe
    Ich glaube The Majestic wurde schon bei den Nominierungen der diesjährigen Oscars berücksichtigt, bzw. absolut ignoriert. Denn The Majestic ist in den USA meines Erachtens nach schon vor Weihnachten angelaufen und war ein riesen Flop, und so welchen Filmen gibt man dort nicht gerne den Goldjungen.

  4. #4
    Moderator Moderator Avatar von TheCrow
    Registriert seit
    09.07.2001
    Ort
    Sheldonland
    Beiträge
    9.137

    The Majestic

    Das habe ich auch so in Erinnerung.

    Der Film soll sehr "niedlich" sein und dafür etwas langweilig.
    Eine Ode an das Kleinstadtleben.

    Für mich als absoluten Jim Carrey-Fan ist der Besuch aber ein MUSS! :wink:
    Ausserdem gehören Shawshank Redemption/The Green Mile auch zu meinen Favourites...
    "Stop breathing!" - The Man in Black
    MovieCops - Filme im Kreuzverhör #76 ist online! (17.09.2017)

  5. #5
    Regisseur Avatar von TheUsualSuspect
    Registriert seit
    26.07.2001
    Ort
    The Village
    Beiträge
    7.570

    The Majestic

    Bruce Campbell spielt in einer Nebenrolle mit. Ist ja fast ein Grund den doch noch im Kino anzusehen.
    "Sometimes, when you bring the thunder, you get lost in the storm."

  6. #6
    Regisseur
    Registriert seit
    15.08.2001
    Ort
    Nordpol
    Beiträge
    10.479

    The Majestic

    Hab den gestern in einer Privatvorstellung doch noch sehen können, weil mein Freund den sich selber noch anschauen wollte, nachdem er ihn nach nur einer Woche absetzen mußte.

    Was soll ich sagen? Ein absolut genialer Film! Ein richtiger Film. Mit richtigen Menschen. Mit richtigen Gefühlen. Mit richtigen SCHAUSPIELERN.

    Ein Film über Filme. So richtig schön altmodisch im besten Sinne.

    Frank Darabont hat mich auch hier nicht enttäuscht, liefert er doch ein wunderschönen "period picture". Herrlich in Szene gesetzten Erzählkino. Keine Minute langweilig. Jim Carrey darf mal zeigen, daß er mehr als nur grimassieren kann (ich weiß ich weiß in TRUMAN SHOW war er auch gut).

    Natürlich ist das ein durch und durch amerikanischer Film und es weht schon ein heftig patriotische Brise durch dieses Meisterwerk. Aber leider kam der in USA zu meinem Unverständnis überhaupt nicht an.

    Naja, manche Film entpuppen sich nach Jahren oder Jahrzehnten erst ...

  7. #7
    Nebendarsteller Avatar von MesCalinum
    Registriert seit
    28.12.2000
    Beiträge
    471

    The Majestic

    Ich hab den Film gestern auch gesehen und kann mich eigentlich nur anschließen. Ich kann mir nicht erklären, wieso der Film in den USA gefloppt ist. Gerade das Ende ist doch so schön patriotisch. Die stehen wohl nicht mehr auf Kriegshelden.

    Jedenfalls ist es in der Tat ein sehr emotionaler Film, allerdings nicht im kitschigen Sinne. Die Geschichte die erzählt wird, ist sehr feinfühlig umgesetzt worden. Sowohl der Charakter von Jim Carrey, als auch die Bewohner einer ganzen Stadt machen in dem Film eine interessante Wandlung durch. Der Film spricht Themen wie Anti-Kommunismus und Nachkriegszeit an.

    Jim Carrey sollte definitiv bei den ernsteren Rollen bleiben. Seine Zeit als Komiker ist in meinen Augen auch eher vorbei.

    Grüße Mes

  8. #8
    Moderator Moderator Avatar von TheCrow
    Registriert seit
    09.07.2001
    Ort
    Sheldonland
    Beiträge
    9.137

    The Majestic

    Gestern Abend habe ich 2 1/2 Stunden Zeit genommen, um mir diesen wunder-, wunder-, wunderschönen Film anzuschauen... *verträumt daranzurückdenk*

    Frank Darabont hat es wieder einmal geschafft - nach Shawshank Redemption und The Green Mile - Tränen in meine Augen zu bringen!
    Nur waren es dieses mal Freudentränen, die sich einfach nicht aufhalten lassen wollten.

    Gut: ich bin sowieso ein eingefleischter Jim Carrey-Fan, und deshalb ist meine Meinung vielleicht ein kleines bisschen davon beeinflusst, aber nach Truman Show und Man On The Moon hat Jim Carrey wieder einmal bewiesen, dass er Komödien nicht macht, weil er nichts anderes kann, sondern weil es ihm Spass macht.
    Doch auch an den ernsteren Rollen hat er inzwischen seine helle Freude und genau das merkt man ihm in jeder Sekunde an!
    Auch wenn der Film mit 152 Minuten überlänge hat, son ist keine einzige Sekunde davon zu viel. Man kann und will die Augen fast nicht abwenden von dieser Geschichte über einen Mann, dem zuerst sein Leben genommen wird, sich dann nicht mehr daran erinnern kann um schlussendlich einen Wandel durchzumachen und zum Erkämpfer seines freien Lebens wird, und somit zum Helden (ich hoffe ich habe das so einigermassen richtig beschreiben können :wink.

    Ich kann eigentlich nur noch eines anfügen:
    Bitte Jim, mach alles so weiter, wie bisher. Noch ein paar Filme wie Majestic und ein paar Komödien (evtl. auch mal eine Thriller?) und ich bin glücklich!

    _________________
    Das, was Dich früher oder später zerstören wird, ist die Versuchung, in den Chor Deiner Kritiker mit einzustimmen, um sich deren Wohlwollen zu erkaufen!

    <font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: TheCrow am 2002-06-17 08:44 ]</font>
    "Stop breathing!" - The Man in Black
    MovieCops - Filme im Kreuzverhör #76 ist online! (17.09.2017)

  9. #9
    Regisseur
    Registriert seit
    15.08.2001
    Ort
    Nordpol
    Beiträge
    10.479

    The Majestic

    Na also, muß ich die Hoffnung noch nicht aufgeben. Es gibt noch andere Menschen hier, die den Film gesehen haben und ihn mögen (oder lieben).

    Ein wirklich zutiefst "menschelndes Märchen"

  10. #10
    Admin Avatar von Matt
    Registriert seit
    19.05.2001
    Beiträge
    21.679

    The Majestic

    Habe mir den Film jetzt auch endlich mal angesehen (OV) alleine schon wg. Bruce Cambells Cameo!

    Und er hat mir eigentlich sehr gut gefallen, obwohl er starke Längen hatte, die nicht für die Story von Belang waren, völlig überflüßig in die Länge gezogen... aber Jim Carrey spielt einfach gut, und Martin Landau ist immer wunderbar zu sehen. Vor allem das Kino hat es mir angetan, und wo sie es neu eröffnen, einfach ein wunderschöner Film der mir stellenweise aber arg zu kitschig und patriotistisch daher kommt...
    If it can be written, or thought, it can be filmed. (Stanley Kubrick)

Seite 1 von 2 12 Letzte

LinkBacks (?)

  1. 27.07.2011, 22:52

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36