Seite 1 von 4 123 ... Letzte
Ergebnis 1 bis 10 von 40

Thema: Léon

  1. #1
    Regisseur Avatar von TheUsualSuspect
    Registriert seit
    26.07.2001
    Ort
    The Village
    Beiträge
    7.587

    Léon

    Letztendlich muss dieser Film, den ich zu meinen persönlichen alltime-favourites zähle, doch noch ein eigenes Topic bekommen.
    Habe ihn ausserdem im Forum für Filmkritiken eingefügt, wollte ihn aber auch noch für allgemeine Diskussionen freigeben.

    Ich beziehe mich dabei ausschließlich auf den längeren Director's Cut, da bei der ursprünglichen Kinofassung in USA 26 Min. geschnitten wurden, um ihn actionhaltiger wirken zu lassen. Dabei fehlen aber wesentliche tiefgehende Elemente.

    Von vielen wird der Film pauschal ins Action-Genre eingeordnet, was dem Film aber in seinem Ganzen nicht gerecht wird. LEON bietet eine Reihe spannende Sequenzen (vor allem einen guten Einstieg und ein großes Finale) gewinnt dabei aber sehr viel Herz aus den Dialogszenen.

    Die Schauspieler sind optimal gecastet. Jean Reno etwa, für den dieser Film so etwas wie sein Durchbruch wurde. Er schafft es einem gefühlstoten Menschen, der lediglich sein Handwerk - das Töten von Menschen - versteht, eine Seele zu verleihen, die im Laufe des Films zu leben beginnt.
    Gary Oldman wirkt beängstigend wahnsinnig und unberechenbar in seiner Rolle als korrupter Drogenpolizist, der über Leichen geht.
    Natalie Portman bietet in ihrem jungen Alter eine extrem überzeugende Leistung des Mädchens, die zwar einerseits noch in ihren Kinderschuhen steckt, in anderen Bereichen aber längst den Ernst des Lebens kennengelernt hat.

    Eric Serras Musik ist wieder einmal wunderbar zugeschnitten auf die Bilder die wir geliefert bekommen. Im Ohr hängen bleibt mir auch Stings "Shape of the Heart" das eine süße Melancholie verströmt.

    Ein Actionfilm mit sehr viel Herz und Seele.
    "Sometimes, when you bring the thunder, you get lost in the storm."

  2. #2
    Regisseur Moderator Avatar von KeyzerSoze
    Registriert seit
    20.07.2001
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    22.493

    Leon (Leon - Der Profi)

    Du sprichst mir aus der Seele :daumen:

  3. #3
    Regisseur
    Registriert seit
    15.05.2001
    Beiträge
    5.914

    Leon (Leon - Der Profi)

    "Ein Actionfilm mit sehr viel Herz und Seele."

    Das trifft es ganz gut. Selten fiebert man so mit Figuren mit, wie hier. Irgendwie kam ich aber auch gar nie auf die Idee, "Leon" als Actionfilm zu sehen. Trotz der grandiosen Actionsequenzen.

  4. #4
    Gast

    Leon (Leon - Der Profi)

    Da stimm ich voll und ganz zu.
    Leon nur als Actionfilm zu bezeichnen, würde diesem großartigen Film einfach nicht gerecht werden, da er weitaus mehr als nur die tollen Actionszenen hat.
    An dem Film stimmt einfach alles, die hervorragend gecasteten Schauspieler, die Dialoge usw.
    Großartiger Film, werd ihn mir heut abend mal wieder anschauen.

  5. #5
    Regisseur
    Registriert seit
    20.06.2001
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    1.469

    Leon (Leon - Der Profi)

    Ich stimme euch allen zu der Film ist wirklich sehr gut.
    Leider keine gute DVD
    God Creates Dinosaurs.God destroys Dinosaurs.God creates man.Man destroys god.Man creates dinosaurs.
    Dinosaurs eat man.Woman inherits the earth.

  6. #6
    Regisseur Moderator
    Registriert seit
    26.05.2001
    Beiträge
    4.123

    Leon (Leon - Der Profi)

    Ja, also @ Usual Suspect, ich kann da deiner Kritik echt nur zustimmen!

    Und stimmt, keinesfalls würde ich den Film als Actionfilm bezeichnene. Sicherlich, gerade zum Ende hin geht's schon zur Sache, aber da steckt wirklich viel mehr drinnen. Das Augenmerkt liegt doch klar auf den beiden Hauptcharakteren, die auf den ersten Blick grundverscheiden sein mögen, aber doch etwas gemeinsam haben, nämlich dass sie Aussenseiter sind. Wie sie zueinander finden und erkennen, dass sie den anderen zum Überleben brauchen, ist für mich das eigentlich Fazinierende an dem Film.

    Die Darsteller sind natürlich allesamt super, die stilsichere Regie von Luc Besson leistet ihr Übriges. Klasse Film!
    If it wasn't this... it'd be something else.

  7. #7
    Regisseur
    Registriert seit
    17.12.2004
    Beiträge
    2.133

    Re: Leon - Der Profi

    Ich habe diesen Film als Kind gesehen und mich hat der Film sehr beeindruckt, auch wenn es eventuell nicht gut war als Kind einen solchen Film zu sehen.
    Die Darsteller, der Verlauf der Geschichte, die Actionszenen, mir gefällt der Film heute noch sehr. Das Ende des Films ist für mich heute noch eines der Traurigsten, die ich kenne.
    Vor einiger Zeit hieß es mal, dass eine Fortsetzung entstehen sollte, aber da bin ich sehr skeptisch, denn der hätte da schon wirklich einiges zu überbieten oder gleichzusetzen.

  8. #8
    Zuschauer
    Registriert seit
    14.01.2005
    Ort
    berlin
    Beiträge
    22

    Re: Leon - Der Profi

    Leon - Der Profi war ein Super film. Naja gut war ein bisschen tragig dabei , aber viel Action hat er geboten! Luc Bsson (das fünfte element) hat diesen film gut gedreht. Leon - Der Profi ist ein muss für jeden Action fan!!!
    Leon - Der Profi ist ein Kult film
    jo leute ich bin der Film experte!!!

  9. #9
    Regisseur Avatar von ric-dee
    Registriert seit
    10.01.2005
    Ort
    Ludwigsburg
    Beiträge
    1.299

    Re: Leon - Der Profi

    Ich weiß nicht, ob es dir entgangen ist, aber gerade diese Tragik, wie du es nennst, hebt "Leon- der Profi" aus der Masse der Actionfilme hervor. Bei dir hört es sich ja geradezu negativ an...

  10. #10
    Hauptdarsteller
    Registriert seit
    29.05.2003
    Ort
    The Old Europe
    Beiträge
    790

    Re: Leon - Der Profi

    Richtig! - "Leon" ist kein Actionfilm!

    Luc Besson porträtiert das routinierte Leben eines einfachen Mannes...
    und was passiert wenn dieser plötzlich in eine Ausnahmesituation gerät.

    Leon ist ein bescheidener Mensch.
    Er wohnt in einer spartanisch eingerichteten Wohnung in einem der ärmeren Viertel von New York.
    Er kümmert sich liebevoll um seine einzige Pflanze, trinkt regelmäßig Milch und betreibt etwas Frühsport.

    Die einzige Ablenkung vom Alltag, die er sich ab-und-zu gönnt, ist ein Kinobesuch.
    Dann schaut er alte Filme und erfreut sich daran so ausgelassen wie ein Kind.
    (In dieser Szene zeigt Jean Reno mehr Gefühlsregungen als Arnold Schwarzenegger in all seinen Filmen zusammen.)

    Ansonsten aber bleibt er lieber in seiner Wohnung und genießt das Allein-sein.
    Langweiliger geht´s nicht - könnte man meinen.
    Wenn da nicht sein aufregendes Leben als Berufskiller wäre...

    Aber Leon hasst die Menschen nicht etwa.
    Er geht Ihnen nur aus den Weg und meidet den Kontakt mit ihnen.
    Auch deshalb, weil ihm sein Mentor Tony (super besetzt mit Danny Aiello) dazu rät.
    Selbst zu ihm fällt Leon der Augenkontakt schwer.
    Trägt er deshalb immer eine Sonnenbrille?...

    Dem Nachbarkind Matilda (Natalie Portman) gönnt er bei ihren Begegnungen im Hausflur zwar immer ein paar Worte - aber nur weil sie ihm jeden Tag über den Weg läuft und höflich zu ihm ist.

    Eine Erklärung für Leon´s scheue Zurückhaltung gegenüber den Menschen wäre die Tatsache, dass er weder Schreiben noch Lesen kann.
    Ist das auch der Grund für Leon´s Berufswahl?...

    Leon ist das Paradebeispiel für einen Antihelden.
    Während Matilda´s gesamte Familie umgebracht wird, schreitet er nicht ein, sondern ist nur routiniert wachsam und selbstverteidigungsbereit.
    Selbst als Matilda vor seiner Tür leise um Hilfe bittet, zögert er...

    Nein - Leon ist kein Held, der sofort und überall ohne zu überlegen in die Bresche springt wenn Gefahr droht.
    Leon ist Realist und Pragmatiker in seiner reinsten Form.
    Dieser selbst auferlegte Minimalismus - der ihn auch an den Rand des gesellschaftlichen Lebens drängt - und seine lebensgefährliche Arbeit sind ein Tod auf Raten... und gleichzeitig das Leben pur!

    So kann er, und so will er leben!
    Aber was passiert wenn er für Matilda die Tür öffnet?...

    Die Actionsequenzen im Film sind keine Hghlights, die den Zuschauer bei Laune halten sollen.
    Sie symbolisieren ernste Gefahr für das Leben von Leon und Matilda und die logisch konsequenten Reaktionen der Beiden darauf.
    Ihr Ablauf ist so quälend ruhig von Luc Besson inszeniert, dass man den Eindruck eines langsam eindringenden Messerstichs bekommt. Man kann gar nicht anders, als sich darauf zu konzentrieren, was da passiert.

    Luc Besson hat seinem Freund Jean Reno die Rolle des "Leon" auf den Leib geschrieben. Und der Mann bedankt sich mit der realistischsten Darstellung eines Profikillers (soweit ich das beurteilen darf...), die jemals auf der Leinwand zu sehen war - und bei einer Oscarverleihung ignoriert wurde!

    Nein! - "Leon - der Profi" ist kein Actionfilm.
    Er ist eine Gesellschafts- und Charakterstudie.

Seite 1 von 4 123 ... Letzte

LinkBacks (?)


Ähnliche Themen

  1. Leon - Der Profi
    Von Ice-Lee im Forum Home Entertainment
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 27.01.2004, 20:44
  2. Léon
    Von TheUsualSuspect im Forum Filmkritiken
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.05.2002, 19:52
  3. Leon DVD
    Von Neofeopeo im Forum Home Entertainment
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 15.04.2002, 11:54

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28