Seite 1 von 12 12311 ... Letzte
Ergebnis 1 bis 10 von 119

Thema: Kurzfilme

  1. #1
    Nebendarsteller
    Registriert seit
    16.01.2002
    Ort
    in der Besenkammer unten im Keller
    Beiträge
    484

    Kurzfilme

    In der Schule haben ich heute den Kurzfilm "Balance" von Lauensteins angesehen. Der ist mit Stop-Motion gemacht und geht gerade nur 8 Minuten lang, schafft es aber in der Zeit die ganze Gesellschaft und ihr Verhalten zu kritisieren und zum nachdenken anzuregen.
    Grundsätzlich bewegen mich die Themen und ihre Umsetzung von Kurzfilmen wesentlich mehr (ebenso Kurzgeschichten), weil man nicht um das eigentliche drum rum redet und ausschmückt und den Zuschauer Platz lässt seine eigene Meinung zu bilden.
    Öfter kommen ja auch Animationsfilm-Nächte bei arte, die ich teilweise anschaue... Danach bin ich immer so besinnlich :wink:
    Wie steht ihr zu Kurzfilmen?
    The hardest thing in the world is to live in it

  2. #2
    Regisseur Moderator
    Registriert seit
    26.05.2001
    Beiträge
    4.123

    Kurzfilme

    Kurzfime sind sehr interrsant, da man, wie du schon sagst, in kürzester Zeit sehr fesselnde und unterhaltsamer Geschichten erzählen kann.

    Ich empfehle z.B. den Kurzfilm "Geteiltes Leid", der auf der Bonus-DVD von "The Cell" drauf ist.
    Auf Arte kommen auch des öfteren Kurzfime (teileise auch ganze Kurzfilmnächte glaube ich), da laufen auch immer interresante Sachen.
    If it wasn't this... it'd be something else.

  3. #3
    Regisseur
    Registriert seit
    06.01.2001
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.830

    Kurzfilme

    Ja, ich mag Kurzfilme auch sehr. Bei uns hier auf dem Filmfestival vor ein paar Monaten war das Beste an vielen Filmen der Kurzfilm vorweg.
    Eben jene, bereits angesprochene, direkte Aussagekraft der Kurzfilme macht diese so interessant, in meinen Augen. Man muß in kurzer Zeit alles unterbringen, was man sagen will. Das gelingt freilich nicht immer, aber wenn es klappt, ist das höchst interessant.

    Übrigens: Der beste Kurzfilm, den ich je gesehen habe, ist Alain Resnais legendärer Holocaust-Film "Nacht Und Nebel" ( http://us.imdb.com/Title?0048434 ) - schockierender und wahrhaftiger in seinen 32 Minuten als "Schindlers Liste" auf 185.

  4. #4
    Regisseur Avatar von Fenrisulfr
    Registriert seit
    01.10.2001
    Ort
    Gallifrey
    Beiträge
    1.666

    Kurzfilme

    Ich schaue mir die Kurzfilme generell immer an. Ob nun Animation oder Kurzspielfilme. Einerseits sprechen mich die Botschaften der Filmemacher an andererseits bin ich sehr fasziniert, mit wieviel Aufwand und handwerklichen Geschick diese Filme gemacht werden, wenngleich sie nicht besonders viel bugdet zur Verfügung haben. Da ich mich sehr für Animationen interessiere, sind Animationskurzfilme auch sowas wie Schulfernsehn, weil es sehr interessant ist mit was für einer Vielfalt von Techniken (z.B. Computeranimation, klassische Animation oder sogar nur mit Sand) diese Filme realisiert wurden.
    Ich freue mich alljährlich auf das internationale Trickfilmfestival, das immer wieder gerne gespannt im TV verfolge.
    Übrigens war der Trickfilm, der mich am meisten berührt hat aus der Reihe: "Das Leben geht weiter" -kennt jemand diese Trickfilme? Ein Mann spekuliert darüber, was ihm das Leben gerettet hat, nachdem keine 100 meter vor ihm eine Brücke eingestürzt. Wenn er jetzt fünf minuten früher losgefahren wäre, was hat ihm das Leben gerettet? Seine Socken, die er mal wieder gesucht hat, aslo seine Frau, die mal wieder die socken verschlmpt hat, seine Frau, der er in letzter Zeit viel zu wenig Beachtung geschenkt hat...
    _________________
    "Alles gescheite ist schonmal erdacht worden, man muß nur versuchen, es noch einmal zu denken" (Goethe)

    <font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: Arwen am 2002-02-18 13:53 ]</font>
    Blackadder: Baldrick, your brain is like the four-headed, man-eating haddock fish-beast of Aberdeen - It doesn't exist.

  5. #5
    Regisseur
    Registriert seit
    15.05.2001
    Beiträge
    5.914

    Kurzfilme

    Neben den angesprochenen ernsten Kurzfilmen gibt es aber auch viele unterhaltsame Kurzfilme, die noch nicht mal einer Botschaft entbehren müssen (z.B. "Die Fahrkarte"...nich sicher ob der wirklich so heisst...Kurzfilm gegen Rassismus. Aber sehr lustig...). Sehr cool war auch der (grottenschlecht gezeichnete) aber trotzdem saumässig komische Zeichentrick-Kurzfilm "der hungrige Löwe" (auch da nicht sicher mit dem Titel...hatte glaub nen Namen der Löwe..). Angekündigt als "ein Film von Sozialpädagogen für Sozialpädagogen"...und das merkt man...:wink:
    Auch nicht schlecht war so ein 5 Minuten (glaub der hiess sogar so...) Kurzfilm. Ein Typ, der mit seiner Freundin daheim sitzt als seine Ex auftaucht, die ihm eröffnet, dass sie ein Kind von ihm hat. Deren Freund, der von der Polizei gesucht wird taucht dann auch noch auf, es gibt eine Schiesserei. Seine Freundin haut ab. Und zum Schluss wird dann glaub ich noch seine Mutter überfahren. Is echt zum lachen wenn man das sieht. Und alles in 5 Minuten...so schnell kanns gehen...
    Da fällt mir einer der besten Kurzfilme ein, die ich kenne. Is schwer zu beschreiben. So eine Dreiecksbeziehung, die auffliegt, wo die sich dann paar Minuten lang immer gegenseitig umbringen. Jedes Mal ist der totgeglaubte aus irgendeinem Grund doch nicht tot und offenbart, dass er eigentlich mit dem anderen kollaboriert hat und der nächste "stirbt". Bis dann irgendwann die endgültige Auflösung kommt. Das kann man sich jetzt nicht so richtig vorstellen, aber wer den Film kennt wird wissen was ich meine. War verdammt komisch anzuschauen...

    Und die Pixar Kurzfilme sind sowieso immer genial...

    <font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: vom wyatt earp der bruder am 2002-02-18 21:00 ]</font>

  6. #6
    Regisseur Avatar von Fenrisulfr
    Registriert seit
    01.10.2001
    Ort
    Gallifrey
    Beiträge
    1.666

    Kurzfilme

    Ein kurzfilm, der mir auch überaus gut gefallen hat, war ein deutscherm, in dem sogar Udo Kier aufgetreten ist. Es geht um jemanden, der in die Vergangenheit reist um ein Heilmittel für seine kranke Tochter zufinden (genauer gesagt in die Urzeit). Natürlich hatte der Flm nicht viel Budget, aber er war wirklich gut gemacht (übrigens wurde er in den Bavaria Filmstudiuos gedreht) daß er mich wahnbsinnig beeindruckt hat.
    Blackadder: Baldrick, your brain is like the four-headed, man-eating haddock fish-beast of Aberdeen - It doesn't exist.

  7. #7
    Nebendarsteller
    Registriert seit
    16.01.2002
    Ort
    in der Besenkammer unten im Keller
    Beiträge
    484

    Kurzfilme

    vom Wyatt Earp der Bruder schrieb am 2002-02-18 20:58 :
    Da fällt mir einer der besten Kurzfilme ein, die ich kenne. Is schwer zu beschreiben. So eine Dreiecksbeziehung, die auffliegt, wo die sich dann paar Minuten lang immer gegenseitig umbringen. Jedes Mal ist der totgeglaubte aus irgendeinem Grund doch nicht tot und offenbart, dass er eigentlich mit dem anderen kollaboriert hat und der nächste "stirbt". Bis dann irgendwann die endgültige Auflösung kommt. Das kann man sich jetzt nicht so richtig vorstellen, aber wer den Film kennt wird wissen was ich meine. War verdammt komisch anzuschauen...
    Ja den kenn ich auch! Der lief bei uns beim Open-Air-Kino im Vorprogramm! Hatte den völlig vergessen...
    Allerdings schaff ich es nicht mich an den Schluss zu erinnern


    _________________
    Die Sprache sei die Wünschelrute, die gedankliche Quellen findet. (Karl Kraus)
    In den Dichtern träumt die Menschheit (Friedrich Hebbel)

    <font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: Cherubic am 2002-02-19 14:36 ]</font>
    The hardest thing in the world is to live in it

  8. #8
    Regisseur
    Registriert seit
    15.05.2001
    Beiträge
    5.914

    Kurzfilme

    @Cherubic: Ich kann mich auch nicht mehr erinnern. Aber er wurde glaube ich vor der Sneak im Kino gezeigt. War cool als sie das noch öfters gemacht haben. Kurzfilme vor den Sneaks zu zeigen...
    Beim Open-Air-Kino hier werden auch oft Kurzfilme gezeigt. Da freue ich mich jetzt schon drauf...trotz oder gerade wegen des Wetters zur Zeit...

    <font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: vom wyatt earp der bruder am 2002-02-19 17:07 ]</font>

  9. #9
    Nebendarsteller
    Registriert seit
    30.12.2000
    Ort
    In the south - in the DEEP south!
    Beiträge
    440

    Kurzfilme

    Hi Leute,
    könnt ihr mal bitte 'n paar Kurzfilme auflisten die man ohne Probleme im Internet runterladen kann? Dass wäre nett von euch, bin zur Zeit total heiss auf solche Filme.
    Grüße
    I never lose. Never really.

  10. #10
    Regisseur Moderator Avatar von KeyzerSoze
    Registriert seit
    20.07.2001
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    22.493

    Kurzfilme

    Staplerfahrer Klaus - Der 1. Arbeitstag

    zu geil das Teil!!

Seite 1 von 12 12311 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. Kurzfilme online
    Von Golem77 im Forum Filme
    Antworten: 133
    Letzter Beitrag: 16.08.2017, 19:26
  2. Animationskurzfilme
    Von Tet im Forum Filme
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 14.03.2012, 15:20
  3. 11 Kurzfilme online
    Von hagefilm im Forum Plauderecke
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.01.2007, 21:41
  4. Fiese kleine Kurzfilme
    Von kinkyscientist im Forum Plauderecke
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 05.02.2004, 00:20
  5. Kurzfilme gesucht !
    Von Silke im Forum Filme
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.05.2003, 22:11

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28