Seite 1 von 5 123 ... Letzte
Ergebnis 1 bis 10 von 41

Thema: Ginger Snaps

  1. #1
    Nebendarsteller
    Registriert seit
    31.05.2001
    Beiträge
    397

    Ginger Snaps

    So, endlich habe ich mal wieder Zeit gefunden, eine Kritik zu einem Film zu schreiben, der mir ziemlich gut gefallen hat. Ich weiss, dass Ginger Snaps nicht der bekannteste Film ist, in Deutschland habe ich ihn nur auf dem FFF gesehen, aber hat ihn sonst noch wer gesehen? Was haltet ihr denn davon? Meine Position kann in der Kritik nachgelesen werden.
    Power to the people who punish bad cinema.

  2. #2
    Admin Avatar von Matt
    Registriert seit
    19.05.2001
    Beiträge
    21.730

    Ginger Snaps

    Habe ihn jetzt endlich gestern Nacht gesehen. Auf diesen Film war ich schon seit längerem gespannt, und hatte schon recht hohe Erwartungen.... UND diese wurden alle erfüllt und übertroffen!

    Das nenne ich mal einen straight horror der sehr intelligent inszeniert ist, ein sehr gutes Drehbuch hat, sich entwickelnde Charaktere, sehr gute aber dezent eingesetzte Gore Effeckte... einfach genial, genau das was ich von einem guten Horror erwarte... werde mir den auf jeden Fall auf DVD ordern!

    Das Ende war mir persönlich ein wenig übertrieben aber doch ganz lustig... Sehr gut war auch die Musik, sehr seltene Metal Bands, ich glaub ich muss den Soundtrack haben... Emily Perkins und Katharine Isabelle sind wirklich 2 ganz herrvoragende Darstellerinnen, die die Rollen von Ginger und Brigitte Fitzgerald sehr gut abnimmt, und nein es sind keine Gothicanhänger die lesbisch sind, wie so viele dachten. Das sind 2 Schwestern, die einfach agressiv auf ihr Umfeld reagieren, siehe direkt zu ANfang mit dem Schulprojekt 101 Deaths... diese selbstgemachten Selbstmorde wo sie sich gegenseitig fotografieren... Der Score von Mike Shields ist schön ruhig und in den entscheidenden Momenten gehts dann richtig zur Sache...

    Ein Film den man als Horrorfilm auf keinen Fall verpasst haben sollte, und als Werewolf-Fan schon garnicht...!!!
    If it can be written, or thought, it can be filmed. (Stanley Kubrick)

  3. #3
    Regisseur
    Registriert seit
    15.05.2001
    Beiträge
    5.914

    Ginger Snaps

    Ich als Horrorfilm werde mir diesen Fan nicht entgehen lassen...

    <font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: vom Wyatt Earp der Bruder am 2002-05-08 21:24 ]</font>

  4. #4
    Admin Avatar von Matt
    Registriert seit
    19.05.2001
    Beiträge
    21.730

    Ginger Snaps

    ach
    If it can be written, or thought, it can be filmed. (Stanley Kubrick)

  5. #5
    Regisseur
    Registriert seit
    15.05.2001
    Beiträge
    5.914

    Ginger Snaps

    Und ich glaub ich bin im falschen Film...:wink:

    Der Soundtrack liest sich schonmal exzellent...einige (wie ich finde) bekannte Namen drunter...mal reinhörn

  6. #6
    Regisseur
    Registriert seit
    25.12.2000
    Beiträge
    4.985

    Ginger Snaps

    Die Eingangssequenz ist so grausig und wunderschön zugleich, hat was sehr poetisches wenn Ihr mich fragt. Das besondere an diesem Film ist meiner Meinung nach diese Mischung aus straightem Horror und tragischem Teenie-Drama, das macht den Film aus. Sollte man gesehen haben.

  7. #7
    Admin Avatar von Matt
    Registriert seit
    19.05.2001
    Beiträge
    21.730

    Ginger Snaps

    ich suche das Script ganz dringend, habs bis jetzt leider noch nicht gefunden kann mir jmd. helfen?!
    If it can be written, or thought, it can be filmed. (Stanley Kubrick)

  8. #8
    Regisseur Moderator Avatar von KeyzerSoze
    Registriert seit
    20.07.2001
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    22.493

    Ginger Snaps

    Habe ihn mir heute spontan auch einmal angeschaut und auch ich fand den Film gelungen.

    Wie Thomas schon sagte, die Anfangssequenz ist wirklich vollends gelungen. Und auch der Rest des Films konnte überzeugen. Vor allem die Veränderung von Ginger wurde sehr gut rübergebracht. Gegen Ende lässt der Film zwar ein wenig nach, aber ansonsten kann man wirklich nicht meckern.

    Die Darsteller waren wirklich sehr gut. Die beiden Mädchen (vor allem Emily Perkins) liefern wirklich eine hervoragende Vorstellung ab und Mimi Rogers schaffte es auch noch ein wenig Witz in die Sache reinzubringen. Sie erinnerte mich irgendwie ein wenig an Eugene Levy in "American Pie".

    Insgesamt ein wirklich gelungener Horrorfilm.

  9. #9
    Regisseur
    Registriert seit
    15.05.2001
    Beiträge
    5.914

    Ginger Snaps

    Hab den ja auch vor etwa 2 Wochen gesehen und war doch recht angetan von dem Film. Schön erzählte Geschichte, vor allem das Verhältnis zwischen den beiden Schwestern. Hat mir gut gefallen...gegen Ende leider ein wenig zu sehr Richtung Trash-Horror für meinen Geschmack (bzw. ich fand das passte nicht so ins Bild), aber dennoch ein Film, der sich lohnt. Besonders cool war das "Death Project"...da hat man direkt Lust, das auch mal zu machen

  10. #10
    Admin Avatar von Matt
    Registriert seit
    19.05.2001
    Beiträge
    21.730

    Ginger Snaps

    das Ende war halt nur logisch - die Tranfsormation in den Werwolf von Ginger musste ja irgendwann so aussehen, war nur leider nicht ganz glaubwürdig gemacht - mir gefiel der Film ja auch bis zum Ende hin mehr als gut! - habe ihn jetzt ca. 8-9 Mal gesehen
    If it can be written, or thought, it can be filmed. (Stanley Kubrick)

Seite 1 von 5 123 ... Letzte

LinkBacks (?)

  1. 06.05.2011, 17:43

Ähnliche Themen

  1. Ginger Snaps
    Von dodger im Forum Filmkritiken
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.01.2002, 19:16

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36