Seite 1 von 16 12311 ... Letzte
Ergebnis 1 bis 10 von 158

Thema: Mulholland Dr.

  1. #1
    Regisseur
    Registriert seit
    06.01.2001
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.830

    Mulholland Dr.

    So, da ich - und sicherlich noch viele andere - mich auf den neuen David Lynch-Film "Mulholland Drive", der ja von der amerikanischen Kinokritik äußerst positiv aufgenommen worden ist, sehr freue und ihn mir auch heute abend ansehen werde, mache ich einfach mal ein Topic über den Film auf, da er, soweit ich das bislang mitgekriegt habe, wohl sehr zu Diskussionen auffordert.

    Meine Meinung zum Film werde ich dann wahrscheinlich noch heute am späten Abend hier eintragen...

  2. #2
    Admin Avatar von Matt
    Registriert seit
    19.05.2001
    Beiträge
    21.730

    Mulholland Dr.

    Tue das bitte sofort
    Ich bin wirklich schon mehr als gespannt auf den Film. Was hat David Lynch dafür nochmal in Cannes bekommen? Er wurde doch mit irgendeinem der Preise beglückt??? War es Best Director? Oder vertue ich mich da jetzt voll und ganz...???
    If it can be written, or thought, it can be filmed. (Stanley Kubrick)

  3. #3
    Regisseur Moderator
    Registriert seit
    26.05.2001
    Beiträge
    4.123

    Mulholland Dr.

    Ja, "Best Director" hat er gekriegt.

    Bin auch schon gespannt auf den Film, mal gucken, wann ich reingehe...
    If it wasn't this... it'd be something else.

  4. #4
    Regisseur
    Registriert seit
    01.06.2001
    Ort
    Coburg
    Beiträge
    1.206

    Mulholland Dr.

    Wenn der Film HIER einmal anläuft, werde ich meine Meinung kundtun.
    Werde mich aber noch ein paar Wöchlein gedulden müssen!!!ES IST ECHT ZUM HEULEN!!!!!!

    <font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: David Swinton am 2002-01-03 16:00 ]</font>
    “Don‘t part with your illusions. When they are gone you may still exist, but you have ceased to live.”
    (Mark Twain)

  5. #5
    Regisseur
    Registriert seit
    06.01.2001
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.830

    Mulholland Dr.

    Der Film soll ja so richtig lecker verwirrend und abgedreht sein... "Lost Highway" läßt grüßen... hach, i freu' mi! :wink:

  6. #6
    Regisseur
    Registriert seit
    25.12.2000
    Beiträge
    4.985

    Mulholland Dr.

    Werde heute abend ebenfalls einen weiteren Versuch unternehmen, den neuen Lynch zu genießen. Falls man mir den Genuß heute wieder rauben möchte, werde ich diesmal nicht vor der Androhung und Ausübung von Gewalt zurückschrecken.

    Freue mich wie ein Schnitzel auf den Film und auf anschließende Diskussionen mit Euch! Und vergeßt nicht: Die Eulen sind nicht was sie scheinen.

  7. #7
    Regisseur
    Registriert seit
    06.01.2001
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.830

    Mulholland Dr.

    Heilige Scheiße... was... ... hat mich denn da eben überrollt???

    Sorry, Leute, aber ich komme gerade aus'm Kino und was ich eben gesehen, war ... ... einfach unglaublich...

    Der Film ist typisch Lynch, nein, er ist "übertypisch" Lynch: Du weißt nicht, was du siehst, du weißt nur, daß du es siehst, du kannst dir nicht erklären, warum du gerade das siehst, aber du weißt genau, es ist genial!

    "Mulholland Drive" ist ein zweieinhalbstündiger Psychotrip in die Abgründe einer bizarren Mischung aus schier nicht zu beschreibender Genialität und der Faszination des Bestialischen, das sich hier eher weniger in Gewaltdarstellung entläd, als denn in der wohl unheimlichsten und beklemmendsten Atmosphäre, die Lynch jemals geschaffen hat.

    Sollte es irgendwo einen Schlüssel geben, das Tor zum Geheimnis hinter diesem Gerüst zu öffnen, so dürften wir ein handlungstechnisches Konstrukt vorfinden, wie es wohl für die meisten Leute - mich absolut eingeschlossen - nicht mehr nachvollziehbar ist...


    Wie gesagt: Nach dem Film weiß man, daß da etwas ganz Großes über den Zuschauer gerollt ist. Man weiß auch, daß das Gesehene ein Manifest der Genialität war... man weiß nur nicht, warum...



    P.S.: Wenn Lynch dafür nicht den Regie-Oscar bekommt, gibt es keine Gerechtigkeit in der Welt.

    P.P.S.: Den Film "ab 12" freizugeben ist eine Farce... da haben die bei der FSK wahrscheinlich wieder gewürfelt... :wink: Absolut NICHTS für schreckhafte Gemüter... alle anderen MÜSSEN DEN SEHEN!

  8. #8
    Regisseur
    Registriert seit
    25.12.2000
    Beiträge
    4.985

    Mulholland Dr.

    Ein fantastischer Film... der lynchigste aller Lynch-Filme bis zum heutigen Tage. Werde aber erst mal eine Nacht drüber schlafen, bevor ich mich weiter äußere.

  9. #9
    Regisseur
    Registriert seit
    25.12.2000
    Beiträge
    4.985

    Mulholland Dr.

    Grüß Lynch liebe Leut'

    also was ich von dem Film halte hab ich praktischerweise schon mal in meine Review gepackt. Was ich aber absichtlich rausgelassen habe sind meine Gedanken zum Inhalt, denn zu einem gewissen Teil ist das ja schon Interpretation und nicht nur reine Beobachtung, irgendwie sollte man das als Zuschauer nicht schon vorgesetzt bekommen. Es wäre aber doch verdammt interessant, über den Inhalt des Films zu philosophieren. Schließlich ist das einer der wenigen Filme bei denen das mal wirklich Sinn macht und eine echte Bereicherung zum eigentlichen Kinoerlebnis darstellt.

    Also haut in die Tasten, liebe Cineasten (Ui das Matthias Reimt sich sogar) und Achtung:

    SPOILERS AHEAD!!

    Zunächst einmal zum Grundgerüst des Films, welches sich meiner Meinung nach ziemlich schlüssig so präsentierte:

    "Mulholland Drive" handelt in erster Linie von zwei Dingen, der Liebe zwischen Diane und Camilla, sowie Dianes Versuch in der Traumfabrik Hollywood als Schauspielerin Fuß zu fassen. Die Dinge die man nach "der überraschenden Wendung kurz vor Schluß" sieht finden in der Realität statt, sind also die Dinge die tatsächlich passiert sind. Diane hat den Durchbruch in Hollywood nicht geschafft, ihre große Liebe hat sich entschieden sie zu verlassen und mit einem erfolgreichen Regisseur zusammenzuleben, ja ihn sogar zu heiraten. Dianes größte Träume, die wahre Liebe zu finden und in Hollywood Kariere zu machen sind geplatzt. Aus diesem Grund begeht sie am Ende des Films Selbstmord. Davor erleben wir als Zuschauer jedoch ihre eigene Fantasievorstellung, so wie sie sich wünschen würde, daß die Dinge gelaufen wären (Seht Ihr die Doppeldeutigkeit des Wortes "Traumfabrik"?). In dieser Fantasie ist sie die naive und unbedarfte Schauspielerin die nach Los Angeles kommt, eine grandiose Schauspielerin ist (siehe Vorsprechen) und sofort einen Einstieg ins Filmngechäft findet. Gleichzeitig wird ihr ihre große Liebe durch das Schicksal in die Hände gespielt und diesmal ist Camilla von Diane total abhängig, wird sie also garantiert nicht wieder verlassen. Diane hat nun die Kontrolle über ihr Leben und besitzt alles was sie im wahren Leben gern gehabt hätte.

    Viele Personen aus der Realität finden ihren Platz in Dianes Fantasievorstellung (in der sich auch die Namen der einzelnen Figuren ändern, wodurch man sich jedoch nicht zu sehr verwirren lassen sollte/oder haben vielleicht auch dise einzlenen Namensauschaktionen wie beispieslweise zwischen Diane und der Kellnerin Betty eine tiefere Bedeutung?). Der Regisseur, also der Mann der Diane ihre große Liebe "weggenommen" hat erfährt nun am eigenen Leib, was es heißt betrogen zu werden und die Kontrolle über seine Arbeit entzogen zu bekommen. Es ist mit Sicherheit auch kein Zufall, daß die Frau die am Ende Camilla bei der Verlobungsfeier leidenschaftlich küsst, die gleich ist die in Dianes Fantasievorstellung "das Mädchen" ist, welches Adam so viele Probleme bereitet. Andere Gäste wie beispielsweise der Mann im Coyboy-Style, Coco oder der Espressotrinker haben ebenfalls tragende Rollen in Dianes Fantasie. Die Frage ist jetzt: Was haben die alle für eine Bedeutung in Dianes Fantasie? Das geniale an der ganzen Sache ist jedoch, daß es auch genauso gut sein kann, daß diese Figuren überhaupt keine Bedeutung haben. Schließlich sprechen wir hier von einer Fantasievorstellung in der viele Dinge aus der Realität miteinfließen, ohne einen bestimmten Zweck zu erfüllen. Ich stell mir das wie bei einem ganz gewöhnlichen traum vor, da gibts sicherlich einige Sachen die man unter "Verarbeitung der aktuellen Geschehnisse" ablegen kann, während sich andere Dinge oder Personen einfach so in den Traum miteinschleichen ohne eine wirkliche Bedeutung zu haben. Dadurch hat der Film auch eine interne, schlüssige Logik, wie ich finde.

    Das interessante ist aber glaub ich jetzt genau die Bedeutungen der einzelnen Elemente zu erörtern. Zum Beispiel:

    - Wer ist der Cowboy? Prophet oder Profikiller?
    - Was hatte es mit der geheimnissvollen blauen Box auf sich?
    - Wieso wollte unbedingt die eine Tusse als Hauptdarstellerin engagiert werden?
    - Wer ist "das Monster" hinter der Mauer? Evtl. ein Symbol für die Bösartigkeit im allgemeinen?
    usw.

    Und by the way: Findet Ihr nicht auch daß Mulholland Drive eine Prima Satire auf Hollywood ist? Nicht nur wegen den vielen kleinen Details, allein schon wegen des Grundkonzepts.

  10. #10
    Regisseur
    Registriert seit
    06.01.2001
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.830

    Mulholland Dr.

    Also zu dem "Monster" hinter dem Restaurant kann ich nur noch einmal aufgreifen, was ich dir vorgestern schon gesagt hatte: In meinen Augen steht dieser extrem heruntergekommene Obdachlose, als der er später wohl einigermaßen erkenntlich wird, für das, was hinter der Glamour-Fassade Hollywoods steht. Er ist das Symbol für die bittere Realität hinter Dianes Träumen und Illusionen. Das ergibt sich auch daraus, daß der Neurotiker in dem Restaurant zu seinem Therapeuten sagt, er wolle dieses Gesicht niemals außerhalb seines Traumes sehen, da es zu entsetzlich wäre und als er und der Therapeut dann rausgehen und das "Monster" tatsächlich vorfinden, fällt der Neurotiker in Ohnmacht, weil er die Realität vor sich sieht.
    Dabei drängt sich mir jetzt die Frage auf: Welche Funktion hat eigentlich der Neurotiker für den Film? Irgendwie ist mir da noch gar nichts in den Sinn gekommen...

Seite 1 von 16 12311 ... Letzte

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36