Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Der Staatsfeind nr. 1

  1. #1
    Nebendarsteller
    Registriert seit
    19.09.2001
    Ort
    Nirgendwo in Bayern
    Beiträge
    467

    Der Staatsfeind nr. 1

    Wie fandet ihr den film,so.rtl.

    ich fand ihn spitze und mir gefällt will smith fast besser in ernster rolle als als komiker

  2. #2
    Nebendarsteller
    Registriert seit
    06.08.2001
    Ort
    Essen
    Beiträge
    497

    Der Staatsfeind nr. 1

    Gute Umsetzung, sehr konstruierte Story.
    Nicht weltbewegend aber ok. Um hier unser aller Lieblingswort aufzugreifen: Popcornkino :wink:
    (Kurz und knapp auf den Punkt gebracht)
    This conversation´s got to an end, now it´s getting ballistic...

  3. #3
    Nebendarsteller
    Registriert seit
    31.05.2001
    Beiträge
    397

    Der Staatsfeind nr. 1

    Ich will ja hier nicht als Newbeeschreck auftreten, aber der Letzte, der seine Topics so angefangen hat stand kurz darauf kurz vor der Verbannung von dieser Site. Schreib vielleicht ein paar mehr Saetze, warum du den Film gut oder schlecht findest, dann sind auch unsere Antworten laenger.

    Nebenbei, ich stimme Carnage zu.
    Power to the people who punish bad cinema.

  4. #4
    Nebendarsteller
    Registriert seit
    19.09.2001
    Ort
    Nirgendwo in Bayern
    Beiträge
    467

    Der Staatsfeind nr. 1

    Schön,wie du willst hab jetz hier mal eine zusammenfassung aus meinen persönlichen filmarchiv.(hab ich angelegt,weil ich ein grosser filmfan bin):
    Robert Clayton Dean (Will Smith) ist ein erfolgreicher Staatsanwalt. Beim Einkaufen trifft er einen alten Bekannten, der ihm unbemerkt eine Diskette zusteckt und flüchtet. Dean rennt hinter ihm her und sieht gerade noch, wie er von einem LKW überfahren wird. Von nun an passieren mysteriöse Dinge in seinem Leben. Zuerst wird seine Kreditkarte gesperrt, dann gelangen Fotos, die Dean und eine junge Frau zeigen, in die Hände seiner Frau. Sein Haus wird überwacht und schließlich ist die gesamte NSA unter Leitung von Thomas Reynolds (Jon Voight) hinter ihm her. Was Dean nämlich nicht weiß: auf der Diskette befindet sich ein Video, daß den Mord an einem US-Senator zeigt, und der Mörder ist Reynolds. Er sucht Hilfe beim Ex-Agenten Brill (Gene Hackman), der sich genaustens mit moderner Überwachungstechnik auskennt. Doch der ist erstmal gar nicht besonders Hilfsbereit.

    Ob Michael Bay, Simon West oder Tony Scott - eine Jerry-Bruckheimer-Produktion ist eine Jerry-Bruckheimer-Produktion, egal welcher Regisseur sie inszeniert. Das erkennt man an der Kameraführung, an den schnellen Schnitten, den satten Farben. Das erkennt man an der Action, an den Dialogen, an dem Humor. So auch "Enemy of the State". Was als oft gesehene "Ein-Mann-wird-gejagd"-Story a la "Auf der Flucht" beginnt, enpuppt sich als Kritik an modernster Überwachungstechnik. Jedes kleinste Detail wird gezeigt, jedes Bild, das ein NSA-Satellit zeigen kann. Da kann einem schon manchmal Angst und bange werden. Die erste Jerry-Bruckheimer-Produktion mit Gesellschaftskritik - ansonsten das, was der Zuschauer seit "The Rock" und "Armageddon" erwartet: perfektes Entertainment, spannend von der ersten bis zur letzten Minute, Darsteller die überzeugen - allen voran Will Smith; in seiner ersten ernsten Rolle schlägt er sich erstaunlich gut. Zum Glück ist "Der Staatsfeind Nr.1" überzogen und übertrieben. Hoffentlich. Oder vielleicht doch nicht ?



    zum schluss sei noch gesagt,dass mir der Film im Kino besser gefallen hat als im Fernsehen.Und das dies Will Smith`s bester Film mit Men in Black ist.

  5. #5
    Nebendarsteller
    Registriert seit
    31.05.2001
    Beiträge
    397

    Der Staatsfeind nr. 1

    Schon gemerkt, dass es hier ein Forum gibt, dass sich Filmkritiken nennt?
    Und Filmfans sind wir hier eh alle.

    _________________
    Power to the people who punish bad cinema.

    <font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: dodger am 2001-10-09 16:04 ]</font>
    Power to the people who punish bad cinema.

  6. #6
    Nebendarsteller
    Registriert seit
    06.08.2001
    Ort
    Essen
    Beiträge
    497

    Der Staatsfeind nr. 1

    Aber er hat sich Mühe gegeben!
    Das allein ist anerkennenswert. :daumen:
    Basti, ein Tip:
    Stell´ Dich doch einfachheitshalber mal im Kennenlerntopic (Forum/Foyer) vor. Und nimm Dir mal die Zeit, Dich in aller Ruhe umzusehen, die Site läuft ja nicht weg :wink:
    Dann wird´s auch leichter für Dich, zu sehen, was man wohin postet.
    This conversation´s got to an end, now it´s getting ballistic...

  7. #7
    Nebendarsteller
    Registriert seit
    19.09.2001
    Ort
    Nirgendwo in Bayern
    Beiträge
    467

    Der Staatsfeind nr. 1

    danke cornage.werd deinen tip beachten

  8. #8
    Regisseur Moderator Avatar von KeyzerSoze
    Registriert seit
    20.07.2001
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    22.453

    Der Staatsfeind nr. 1

    Ich fand den Film auch gut!!! War doch echt spannend und mit Gene Hackman und Jon Voight spielen auch 2 gute Darsteller mit!! Nix gegen Will Smith, aber außer "Bagger Vance" hat er noch nicht viel von seinem schauspielerischen Talent zeigen können.

Ähnliche Themen

  1. Le Pacte des Loups (Der Pakt der Wölfe)
    Von Silverblade im Forum Filme
    Antworten: 84
    Letzter Beitrag: 17.06.2007, 03:55
  2. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.09.2003, 13:07
  3. FCB ind der Zwischenrunde der Champions League!!!
    Von TheCrow im Forum Plauderecke
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 17.12.2002, 10:30
  4. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.06.2002, 17:10
  5. Staatsfeind Nr.1
    Von NoClue im Forum Filme
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 01.11.2001, 22:00

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36