Seite 1 von 10 123 ... Letzte
Ergebnis 1 bis 10 von 91

Thema: Requiem for a Dream

  1. #1
    Nebendarsteller
    Registriert seit
    31.05.2001
    Beiträge
    397

    Requiem for a Dream

    Also, ich kann den Kritiken nur zustimmen, der Film ist wirklich extrem gut. Allerdings sollte man ihn sich nicht mit Depressionen ansehen.
    @ LesterBurnham
    wieso wundert es dich, dass der Film NC-17 ist? Zugegeben, das ist vielleicht etwas hoch, aber der Film hat sehr harte Szenen. Unter 16 würde ich den auch nicht freigeben. Um ihn auf jüngere loszulassen halte ich ihn doch für zu brutal und schonungslos. Vor allem das Ende. Aber geschnitten werden sollte er auf keinen Fall.
    Power to the people who punish bad cinema.

  2. #2
    Regisseur
    Registriert seit
    25.12.2000
    Beiträge
    4.985

    Requiem For a Dream

    Gerade weil er so schonungslos und konsequent ist sollten es GERADE die 12-18 jährigen sehen. Vielleicht kapiert dann der ein oder andere, daß Drogen SCHEISSE sind und läßt die Finger davon.

  3. #3
    Nebendarsteller
    Registriert seit
    07.05.2001
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beiträge
    409

    Requiem For a Dream

    Sehe ich ähnlich. In "Requiem" wird beispielsweise NICHT das klassische Bild von Bahnhofsjunkies á la Christiane F. oder Renton (Trainspotting) gezeigt, vielmehr entstammen die Figuren eher dem Techno-Umfeld. Auf diesem Wege ist der Film den Jugendlichen von heute in gewisser Weise ein Stück näher.

    Die Sex-Szene aus dem DC, über die wir schon an anderer Stelle gesprochen haben, ist aber IMO wirklich nix für das ganz junge Publikum.
    Zwerge haben kurze Beine

  4. #4
    Regisseur
    Registriert seit
    25.12.2000
    Beiträge
    4.985

    Requiem For a Dream

    Egal, denen soll man ruhig mal mit dem Holzhammer auf den Kopf hauen. Gut, schlafen sie halt mal zwei Wochen lang nicht. Na und? Dafür verrecken sie dann vielleicht nicht an Heroin.

  5. #5
    Regisseur
    Registriert seit
    06.01.2001
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.830

    Requiem For a Dream

    Thomas, vollkommene und uneingeschränkte ZUSTIMMUNG! "Requiem" sollte zumindest einem Publikum ab 16 Jahren zugänglich sein. Der Film zeigt mit aller Deutlichkeit, was Drogen anrichten können und jeder, der den gesehen hat, wir es sich vielleicht auf der nächsten Party zumindest zweimal überlegen, ob er die kleine Tablette kauft, oder nicht...

    <font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: LesterBurnham am 2001-08-19 23:44 ]</font>

  6. #6
    Regisseur
    Registriert seit
    25.12.2000
    Beiträge
    4.985

    Requiem For a Dream

    By the way, sehr gute und treffende Kritik zu diesem Film!

  7. #7
    Regisseur
    Registriert seit
    06.01.2001
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.830

    Requiem For a Dream

    Vielen Dank!

  8. #8
    Admin Avatar von Matt
    Registriert seit
    19.05.2001
    Beiträge
    21.679

    Requiem For a Dream

    So habe ihn gestern Abend auch, ENDLICH JA ENDLICH, gesehen. Tut mir Leid der ist ja nun schon 2 Jahre alt, aber ich bin bis jetzt noch nie dazu gekommen...

    Ich war früher sehr begeistert von Darren Aronofsky´s Regiedebüt "Pi", den ich irgendwann einmal im Fernsehen gesehen habe... Wie ihr auch in eurer Kritik geschrieben habt ist der Film ein geniales Meisterwerk. Er ist klasse inszeniert, ich habe nur folgendes Problem, der Film hat mich wirklich überrollt, er war sehr intensiv, so wie ein Film mich lange nicht mehr in den Bann gezogen hat, geschockt hat.
    Aber ich will ihn nicht nocheinmal sehen...!
    Er ist einfach zu "realistisch" zeigt die Wirklichkeit solcher "kranken" Personen, denen geholfen werden sollte, aber wie auch hier am Ende, nicht geholfen wird...
    If it can be written, or thought, it can be filmed. (Stanley Kubrick)

  9. #9
    Regisseur Moderator
    Registriert seit
    26.05.2001
    Beiträge
    4.123

    Requiem For a Dream

    Matt. schrieb am 2002-02-01 13:42 :
    Aber ich will ihn nicht nocheinmal sehen...!
    Ja, so ging's mir auch. Hab' mich dann aber doch durchgerungen, ihn mir ein zweites Mal anzuschauen, und da war es schon nicht mehr ganz so schlimm, weil man halt weiß, was auf einen zukommt. Aber wenn man völlig unvorbereitet darangeht, dann kann's schon wirklich überrollen, ging mir auch so.

    Aber trotzdem, oder gerade deshalb: Ein Meisterwerk
    If it wasn't this... it'd be something else.

  10. #10
    Admin Avatar von Matt
    Registriert seit
    19.05.2001
    Beiträge
    21.679

    Requiem For a Dream

    völlig unvorbereitet war ich ja noch nicht einmal ich hatte alle Kritiken, SZ, FAZ, Spiegel Online, Washington Post, NY Times, Roger Ebert, Harry Knowles, Thomas von Cinemaniacs :wink: uvm. gelesen...

    P.S.: Die Spoiler natürlich nicht...
    If it can be written, or thought, it can be filmed. (Stanley Kubrick)

Seite 1 von 10 123 ... Letzte

LinkBacks (?)


Ähnliche Themen

  1. Cassandra's Dream
    Von laertes im Forum Filme
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.03.2012, 15:14
  2. Requiem for a Dream DVD
    Von Teffi-San im Forum Home Entertainment
    Antworten: 59
    Letzter Beitrag: 02.07.2005, 14:06
  3. Requiem for a Dream
    Von Neofeopeo im Forum Filme
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 14.01.2003, 01:19
  4. Requiem for a Dream
    Von Janis im Forum Filmkritiken
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.08.2001, 21:12
  5. Requiem for a Dream
    Von Teffi-San im Forum Filmkritiken
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.07.2001, 20:13

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36