Seite 1 von 3 123 Letzte
Ergebnis 1 bis 10 von 27

Thema: Die Evolution des Films

  1. #1
    Regisseur
    Registriert seit
    25.12.2000
    Beiträge
    4.985

    Die Evolution des Films

    Hi Folks,

    also mir ist da gerade mal so eine Idee gekommen. Warum tragen wir nicht einmal alle banbrechenden (oder auch nicht bahnbrechenden) Steps in der Geschichte des Films zusammen. Das wäre doch mal interessant. Inspiriert hat mich ein Chat mit Lester und Vince vor ein paar Wochen. Welches war der erste Farbfilm? Welcher Film war der erste der in DTS abgemischt wurde? Wo gabs das erste Poduct Placement? Wann wurde zum ersten mal eine Splitscreen als Stilmittel verwendet? usw.

  2. #2
    Nebendarsteller
    Registriert seit
    07.05.2001
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beiträge
    409

    Die Evolution des Films

    Der erste Farbfilm war meines Wissens "Münchhausen" von Josef v. Báky mit Hans Albers in der Hauptrolle. Erschienen 1943 - eigentlich sollte man nicht erwarten, daß in diesem Zeitraum ausgerechnet in Deutschland solche Filme produziert wurden.

    Nachtrag:
    Ich bin mir inzwischen nicht mehr ganz sicher, ob nicht doch „The Wizard Of Oz“ (1939, mit Judy Garland) der erste Farbfilm war oder ob der später nachcoloriert wurde?

    Anyway, bahnbrechende Spezialeffekte hatten wir in:
    - Nosferatu (1929, Max Schreck zerbröselt zu Staub)
    - Das Testament des Dr. Mabuse (1933, eine Art Morph/Überblendung, sieht ziemlich beeindruckend aus!)
    - Star Wars (1977)
    - Terminator 2 (1991)
    - Forrest Gump (> John F. Kennedy)
    - Independence Day (1996)
    - Matrix (1999)
    - Final Fantasy (2001)

    Ohne Anspruch auf Vollständigkeit, aber in den 50ern & 60ern fallen mir beim besten Willen keine wilden SFX ein.

    Interessant wäre auch, wann der erste Film in Mono bzw. Stereo produziert wurde (bei Stereo tippe ich mal auf die 70er).

    Oder Dinge, die in der "Evolution" auf der Strecke geblieben sind. 3D Kino beispielsweise ist eine feine Sache, aber wohl sehr aufwendig, hat sich dementsprechend nie durchgesetzt.

    <font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: Teffi-San am 2001-05-30 13:18 ]</font>
    Zwerge haben kurze Beine

  3. #3
    Regisseur
    Registriert seit
    06.01.2001
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.830

    Die Evolution des Films

    Aber "2001: A Space Odyssey" (1968!) kennst du schon, oder? :wink:

    Also mal ein paar "Milestones" von mir:

    Erster Farbfilm:
    "Gone With The Wind" (Victor Fleming; 1939)

    Erster Tonfilm:
    "The Jazz Singer" (Alan Crosland; 1927)

    Bahnbrechender Fortschritt in der Schnitttechnologie (über 1.500 Schnitte, damals eine Sensation) und erster echter 'Hollywood-Film':
    "The Birth Of A Nation" (David Wark Griffith; 1915)

    Erster ausschließlich an Originalschauplätzen gerdrehter Film:
    "Greed" (Erich von Stroheim; 1923)

    Erfinder des Kinematographen:
    Laurie Dickson (etwa 1890)

    Erster Einsatz von Weitwinkelperspektiven, wegweisende weitere photographische Neuentwicklungen und erste Off-Kommentare:
    "Citizen Kane" (Orson Welles; 1941)

    Erster Science-Fiction-Film überhaupt (inklsusive massenhaft technischer Innovationen):
    "Le Voyage Dans La Lune" (Georges Melies; 1902)

    Erste Szene bei Nacht und erste 360°-Kameradrehung:
    "Panamerican Exposition By Night" (Edwin S. Porter; 1901)

    Erster US-Dokufilm und erster Film mit 'Einblendungen' diverser Art:
    "The Life Of An American Fireman" (Edwin S. Porter; 1902)

    Absolut größter Montagemeilenstein der Filmgeschichte (ich sage nur: "Odessa's Steps"-Szene):
    "Battleship Potemkin" (Sergei Eisenstein; 1925)

    Erster Einsatz der 'Steadicam':
    "The Shining" (Stanley Kubrick; 1980)



    Hätte ich etwas mehr Zeit, könnte ich noch lange so weitermachen...
    Später vielleicht noch ein paar mehr Highlights.










    <font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: LesterBurnham am 2001-05-30 17:07 ]</font>

  4. #4
    Nebendarsteller
    Registriert seit
    07.05.2001
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beiträge
    409

    Die Evolution des Films

    Aber "2001: A Space Odyssey" (1968!) kennst du schon, oder?
    Äh ja, jetzt wo du's sagst...

    Erteilt mir bitte mal Nachhilfe in Technikfragen, was ist eine Steadycam?
    Zwerge haben kurze Beine

  5. #5
    Regisseur Moderator Avatar von Daniel
    Registriert seit
    28.12.2000
    Ort
    Six Feet Under
    Beiträge
    4.880

    Die Evolution des Films

    "Toy Story" (1995), der erste abendfüllende Spielfilm, der komplett im Computer entstand.

    Was die Steadycam angeht kenne ich mich im Detail auch nicht aus, ich weiß nur, dass es eine Handkamera ist, die durch ein Rotationssystem stabilisiert wird und so flüssige Bewegungen ohne Ruckeln erlaubt. Hier kann man recht viel darüber erfahren. Der allererste Einsatz der Steadycam erfolgte übrigens scheinbar in "Rocky".

    Hochinteressantes Topic, ich bin in der Filmgeschichte noch nicht sonderlich bewandert und erhoffe mir hiervon einige Informationen.

    <font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: DBMulder am 2001-05-30 16:11 ]</font>

  6. #6
    Regisseur
    Registriert seit
    06.01.2001
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.830

    Die Evolution des Films

    Also bei einer "Steadicam" handelt es sich eigentlich gar nicht um eine Kamera, sondern lediglich um das Halterungssystem, das dem Kamermann schnelle Bewegungen ermöglicht und dennoch immer ein scharfes und ruckelfreies Bild liefern soll...


    Und der erste Einsatz dieser Technik war definitiv in "The Shining", war eine Kubrick-Erfindung...


    <font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: LesterBurnham am 2001-05-30 17:35 ]</font>

  7. #7
    Nebendarsteller
    Registriert seit
    07.05.2001
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beiträge
    409

    Die Evolution des Films

    Ah jetzt ja! Thanx, Jungs!
    Zwerge haben kurze Beine

  8. #8
    Nebendarsteller
    Registriert seit
    07.01.2001
    Ort
    Mond Io
    Beiträge
    256

    Die Evolution des Films

    Wenn ich das richtig verstanden habe, dann soll zum ersten mal eine von ILM entwickelte Digitalkamera in Star Wars- Episode II zum Einsatz kommen.
    Weiß jemand was genaueres?
    Ich wünsche Euch ewiges Leben

  9. #9
    Regisseur
    Registriert seit
    25.12.2000
    Beiträge
    4.985

    Die Evolution des Films

    Na soweit ich informiert bin wird "Episode II" der erste Film sein, der nicht mehr auf Celluloid gebannt wird, sondern direkt von der Festplatte kommt.

  10. #10
    Regisseur
    Registriert seit
    06.01.2001
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.830

    Die Evolution des Films

    Wow... das klingt ja geradezu nach einem absoluten Meilenstein des Technikkinos...

    Warten wir's mal gespannt ab!

Seite 1 von 3 123 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 29.10.2014, 15:59
  2. Die aktuelle Lage des deutschen Films!?
    Von Moociloc im Forum Filme
    Antworten: 69
    Letzter Beitrag: 15.05.2009, 22:09
  3. Antworten: 65
    Letzter Beitrag: 28.04.2007, 17:20
  4. 2006 - das Jahr des Films?
    Von kingofwhitecastle im Forum Filme
    Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 06.01.2006, 14:30
  5. Suche Name des Films (Schwarze Komödie)
    Von miracle2k im Forum Filme
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 18.02.2005, 20:08

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28