Seite 1 von 4 123 ... Letzte
Ergebnis 1 bis 10 von 31

Thema: Die 120 Tage von Sodom

  1. #1
    Zuschauer
    Registriert seit
    11.01.2001
    Beiträge
    46

    Die 120 Tage von Sodom

    Am vergangenen Freitag hat Premiere Digital das kontroverse Meisterwerk "Salo oder die 120 Tage von Sodom" von Pasolini ausgestrahlt.

    Davon abgesehen, daß dieser Film im Medium Fernsehen garantiert nichts zu suchen hat, hat ihne einer von euch gesehen?

    Mich würe eure Meinung dazu interessieren. Rechtfertigt die 100% zu befürwortende Aussage des Films die grausamen Bilder?

  2. #2
    Nebendarsteller
    Registriert seit
    08.02.2001
    Ort
    münchen
    Beiträge
    322

    Die 120 Tage von Sodom

    Sorry hab kein Premiere.

  3. #3
    Zuschauer
    Registriert seit
    11.01.2001
    Beiträge
    46

    Die 120 Tage von Sodom

    Nun ja, kann ja sein, daß man den Film woanders gesehen hat. Er ist sicherlicht ein wichtiger Beitrag in der Filmgeschichte...

  4. #4
    Zuschauer
    Registriert seit
    02.01.2001
    Beiträge
    2

    Die 120 Tage von Sodom

    Ich habe mir den Film auch vor einige Zeit angesehen. Wenn ich mich recht erinnere, war der Film doch früher verboten. Hätte er auch besser bleiben sollen.

  5. #5
    Nebendarsteller
    Registriert seit
    08.02.2001
    Ort
    münchen
    Beiträge
    322

    Die 120 Tage von Sodom

    Soweit ich weiß waar er nur Indiziert und ist das auch immer noch bin aber nicht 100% sicher.

  6. #6
    Nebendarsteller
    Registriert seit
    07.01.2001
    Ort
    Mond Io
    Beiträge
    256

    Die 120 Tage von Sodom

    Für Leute mit schwachen Nerven ist der Film mit absoluter Sicherheit nichts!
    Darüber hinaus ist man spätestens nach dem Ende in der verdammte Scheiße-Laune. Es gibt kein Happy-End und man ist einfach nur sauer über diesen Film.
    So weit mir bekannt ist, ist dieser Film eine Nacherzählung aus einer Geschichte des Marquis De Sade.
    Ich für meine Teil fand den Film erschreckend und zum kotzen. Zu kotzen, weil alleine der Gedanke, daß ein Mensch tatsächlich dazu fähig sein soll...

    Mein Tip für alle, die diesen Film noch nicht gesehen haben: Last es bleiben!
    Ich wünsche Euch ewiges Leben

  7. #7
    Regisseur
    Registriert seit
    06.01.2001
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.830

    Die 120 Tage von Sodom

    Ich habe den Film leider nicht gesehen. Könnte mir mal jemand nahebringen, worum es da geht und warum er so grausam sein soll?

  8. #8
    Gast

    Die 120 Tage von Sodom

    Ich für meine Teil fand den Film erschreckend und zum kotzen. Zu kotzen, weil alleine der Gedanke, daß ein Mensch tatsächlich dazu fähig sein soll...

    Mein Tip für alle, die diesen Film noch nicht gesehen haben: Last es bleiben!
    Ich habe schon einiges von dem Film gehört, aber möchte mir trotz allem meine eigene Meinung bilden können!
    Läuft dieser noch ein Zweites Mal auf Premiere und wenn nicht wo sonst vielleicht noch?

  9. #9
    Statist
    Registriert seit
    13.07.2002
    Ort
    östlich von Wien
    Beiträge
    115

    Die 120 Tage von Sodom

    Ich habe den Film leider bisher auch noch nicht gesehen. Aber ich kenne Pasolini ein wenig und ich kenne (gerüchteweise) den Marquis de Sade ein wenig.

    Der Film soll sehr sozialkritisch sein. Aber vor allem die Umsetzung würde mich interessieren (das Buch dazu möchte ich noch lesen).
    Es gibt sehr viele Filme, die wahrscheinlich ähnlich wie "Die 120 Tage von Sodom" sind, oder sogar noch schlimmer. Derartige Filme finden aber nie in die Flimmerkiste. Bei "Die 120 Tage von Sodom" ist das auch nur deshalb der Fall, weil er einer der Klassiker des subversiven Films ist.

    Vielleicht hat ja Janis den Film mittlerweile gesehen und kann ein bisschen darüber erzählen.

    Genauere Informationen über die Geschichte würden hier wahrscheinlich zensiert werden, und die ganzen Ausdrücke zu umschreiben wäre zuviel Aufwand. *g*
    Es gibt aber in diversen Büchern ausreichend Stoff über den Film
    "Der Film ist der beste Lehrmeister, denn er lehrt nicht nur durch das Gehirn, sondern durch den ganzen Körper." - V.I. Pudovkin

  10. #10
    Regisseur
    Registriert seit
    06.01.2001
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.830

    Die 120 Tage von Sodom

    Ich habe Pasolinis Film vor etwa gut einem Jahr für viel Geld auf VHS bei eBay ersteigern können und bin mir in meinem Urteil bis heute nicht einig.
    Ich bewundere ihn für seinen unglaublichen Mut, seine rigorose Inszenierung, die Wut, die hinter dem allen steckt - aber der Film ist so furchtbar.

    Um es ganz kurz inhaltlich zu umreißen:
    Am Ende des Zweiten Weltkrieges beschließen einige italienische "Intellektuelle" und Wohlhabende, auf einem entlegenen Schloss die letzte große Orgie zu feiern. Zu diesem Zweck lassen sie sich vom Militär Kinder und Jugendliche aus den Dörfern ringsum heranschaffen, die sie dann - Nietzsche und Boudelaire zitierend - foltern und vergewaltigen, zumeist bis zum Tod.

    Der Film ist gespickt mit Anspielungen (man beachte die Picasso-Gemälde im Schloss, die auf die Franco-Diktatur in Spanien hinzuweisen scheinen) und eine wütende Abrechnung mit dem für die Bevölkerung semi-sympathischen Faschismus Italiens. Pasolini vernichtet gandenlos jeden Mythos und jede Romantisierung, ist pervers in seinen Gewaltdarstellungen und mutet den meisten Zuschauern (mich eingeschlossen) mehr zu, als sie verkraften können. Es gibt Szenen im Film, die in ihrer Abartigkeit nicht zu ertragen sind. Man will wegsehen, zwingt sich aber, es doch nicht zu tun, weil das Furchtbarste an dem allen ist, daß all dieses nicht allzu weit von der Wahrheit der faschistischen Diktaturen entfernt ist.

    Ein mutiges, schonungsloses Meisterwerk. Man sollte ihn als extremer Cinephiler einmal gesehen haben - aber es ist eine Erfahrung, die man kaum abschütteln kann, auch wenn man es in diesem Fall wirklich möchte.

Seite 1 von 4 123 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 26.02.2012, 16:19
  2. Sophie Scholl - Die letzten Tage
    Von suidu im Forum Filmkritiken
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.03.2005, 18:16
  3. Wo seht Ihr die Grenzen von Humor?
    Von [LLG]Carnage im Forum Plauderecke
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 15.06.2003, 17:34
  4. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.06.2002, 23:06
  5. Die Existenzberechtigung von Scary Movie
    Von Thomas im Forum Filme
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 10.06.2002, 12:36

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36