Seite 1 von 3 123 Letzte
Ergebnis 1 bis 10 von 30

Thema: Shakespeare-Verfilmungen

  1. #1
    Zuschauer
    Registriert seit
    14.01.2001
    Ort
    Venezia (Italien)
    Beiträge
    7

    Shakespeare-Verfilmungen

    Bilde ich mir das ein, oder gibt es nur noch zwei Arten von Shakespeare-Verfilmungen? Solche, in denen die Handlung an irgendeiner hippen US-High School angesiedelt ist und lauter mindestens ebenso hippe Jung-Darsteller, die allesamt so aussehen, als hätten sie vor den Dreharbeiten noch nicht einmal gewusst, wer Shakespeare überhaupt war, den Text so lustlos herunterleiern, dass selbst die größte Tragödie nur noch wie eine billiger Teenagerfilm in der Art von "She's all that" wirkt. Und es gibt da noch die Shakespeare Filme von und mit Kenneth Branagh. Die sind zwar zum Großteil gelungen, aber nach dem zehnten mal fängt diese penetrante Selbstinszenierung Branagh's doch an zu nerven und wenn er in "Love Labour's Lost" den Text soweit kürzt, dass man der Handlung nur noch folgen kann, wenn man das Stück schon vorher einigermaßend gut kannte, kann man das einfach nicht mehr als gelungene Adaption bezeichnen.
    Our thoughts are our's, their ends not our own.

  2. #2
    Statist
    Registriert seit
    07.01.2001
    Ort
    Starnberg
    Beiträge
    169

    Shakespeare-Verfilmungen

    ich bin auch sehr geschädigt von 10 things I hate about you und habe mich auch kaum in Hamlet gewagt, zu viel Skepsis. War aber sehr positiv überrascht!
    Weiß eigentlich jemand von euch Mods ob "O" jetzt ins Kino kommt, diese teenagergerechte Othello Adaption mit Julia Stiles.
    mundus vult decipi

  3. #3
    Regisseur
    Registriert seit
    25.12.2000
    Beiträge
    4.985

    Shakespeare-Verfilmungen

    Moooooooment!! Also auf "Ten Things I Hate About You" laß ich ja jetzt nun überhaupt nichts kommen. Der Film war klasse! Eine rundumgelungene Comedy die sich von Teenie-Streifen wie "She's All That" oder "Boys and Girls" deutlich abhebt. Es ist halt auch Schwachsinn, den Film als Shakespear-Adaption zu sehen auch wenn sich die Produzenten des Films gern damit rühmen. Ich mein, sie haben sich "The Taming of the Shrew" zum Vorbild genommen, aber recht viel hat der Film mit dem Stück ja nun nicht mehr gemeinsam. Das macht den Film aber noch lange nicht schlecht. Ich persönlich fand ihn jedenfalls absolut spitze!

    Übrigens "0" mit Julia Stiles läuft in den USA am 1.April 2001 an, ein deutscher Starttermin ist noch nicht bekannt.

    Mir gefiel übrigens auch "Shakespeare in Love", keine Adaption eines seiner Stücke sondern viel mehr ein hypothetischer Blick auf Shakespears eigenes Liebesleben. War meiner Meinung nach äußerst unterhaltsam und sehr gut gemacht.

  4. #4
    Statist
    Registriert seit
    07.01.2001
    Ort
    Starnberg
    Beiträge
    169

    Shakespeare-Verfilmungen

    Bei Shakespeare in love gebe ich dir ja recht das ist ein wunderschöner Film.
    Aber wie kannst Du -der du billigen Humor( Adam Sandler!) nicht magst- 10 things i hate about you so schätzen!
    und ich dachte daß ich in DIR einen Verbündeten gefunden habe.....
    mundus vult decipi

  5. #5
    Zuschauer
    Registriert seit
    11.01.2001
    Ort
    Heidelberg
    Beiträge
    13

    Shakespeare-Verfilmungen

    Moooooooment! Ich trete jetzt mal für Thomas ein: Ich habe "10 things I hate about you geliebt!" geliebt! Allerdings finde ich "Eine wie keine" genausogut!
    Viele Grüße an Thomas, Noelle.

  6. #6
    Regisseur
    Registriert seit
    25.12.2000
    Beiträge
    4.985

    Shakespeare-Verfilmungen

    Miss Ripley...

    "Ten Things" ist einfach nur charmant. Wahnsinnig tolle Gags die niemals flach oder billig wirken. Talentierte Schauspieler (und zwar nicht nur Julia Stiles und Heath Ledger) und amüsante, lebendige Charaktere. Dazu die Musik von Letters To Cleo. Also wenn Du den Qualitätsunterschied zwischen diesem Film und den üblichen 0815-Tenniefilmen nicht bemerkt hats, dann bist Du eindeutig mit zu vielen Vorteilen ins Kino gegangen. Kannes sein, daß Dir das Genre einfach nicht gefällt und Du mit gar keinem dieser Filme etwas anfangen kannst? Nun ja, dann hat Dir der Film sicherlich nicht gefallen, aber ob er schlecht ist kannst Du dann ja gar nicht beurteilen.

    Ach da fällt mir noch was ganz wichtiges ein: Hast Du den Film in OV oder in der deutschen Synchro gesehen? Das sind nämlich zwei völlig verschiedene Welten.


    ... Noelle

    na da bin ich doch froh, daß es noch mehr Leute gibt, denen der Film gefallen hat :wink:

  7. #7
    Zuschauer
    Registriert seit
    11.01.2001
    Ort
    Heidelberg
    Beiträge
    13

    Shakespeare-Verfilmungen

    Hi Thomas,
    also ICH habe 10 things i hate about you in der deutschen Fassung gesehen, und kan mir wirklich nicht vosstellen, dass das irgendeinen Unterschied macht... Im übrigen finde ich das ganze "also-den-Film-musst-du-im-original-sehen"-Getue total übertrieben! Is doch egal, ob ich einen Film auf englisch oder deutsch sehe.

  8. #8
    Regisseur
    Registriert seit
    25.12.2000
    Beiträge
    4.985

    Shakespeare-Verfilmungen

    Noelle, glaub mir das ist ganz und gar nicht egal. Das macht teilweise SO große Qualitätsunterschiede aus. Gründe dafür gibts genug und man könnte so einiges besser machen beim Synchronisieren ausländischer Filme. Aber ich will nicht zu weit ausholen. Ich sag nur: Probiers einfach mal aus!

  9. #9
    Nebendarsteller
    Registriert seit
    30.12.2000
    Ort
    In the south - in the DEEP south!
    Beiträge
    440

    Shakespeare-Verfilmungen

    Hi,
    da muß ich Thomas recht geben, viele Filme sind im Orginal viel besser, als im Deutschen. z.B. South Park, die Serien und der Film.
    Ich finde aber 10 Dinge, ... auch im deutschen gut. Shakespeare in Love auch gut.
    She's all that ebenfalls, alle stempeln ihn als Teenykitsch ab.
    I never lose. Never really.

  10. #10
    Zuschauer
    Registriert seit
    11.01.2001
    Beiträge
    46

    Shakespeare-Verfilmungen

    Alle schimpfen immer über die deutsche Synchronisation. Natürlich im Original sind Filme immer authentischer, aber habt ihr euch mal Filme mir spanischer oder türkischer Snyhcro angeschaut? Wir haben mit Abstand die beste Vertonung, meiner Meinung nach und vergesst nicht, daß es immer noch viele Leute gibt, die des Englischen nicht so mächtig sind

Seite 1 von 3 123 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Stephen King Verfilmungen
    Von TheCrow im Forum Filme
    Antworten: 207
    Letzter Beitrag: 19.11.2012, 09:03
  2. Müssen Computerspiel-Verfilmungen schlecht sein?
    Von Harvey Dent im Forum Filme
    Antworten: 76
    Letzter Beitrag: 04.09.2008, 10:58
  3. Produkt-Verfilmungen
    Von Bob im Forum Quiz & Fun
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 24.05.2007, 14:05

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28