Seite 1 von 2 12 Letzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: "Sade", "Quills", muss das denn sein?

  1. #1
    Zuschauer
    Registriert seit
    09.01.2001
    Ort
    Kilkenny (Irland)
    Beiträge
    7

    "Sade", "Quills", muss das denn sein?

    Zur Zeit der französische Film "Sade", bald "Quills"... Gibt es ausser mir eigentlich niemanden, der denkt, dass der Marquis de Sade ein perverser frauenfeindlicher Mensch war, oder warum halten es so viele für nötig ihn mit Filmen zu ehren? Nein, nicht nur das, in "Sade" wird er auch noch als großer Philosoph verehrt! Hat einer von ihnen "Quills" bereits gesehen? Können sie mir sagen, ob sie in diesem Film ein wenig distanzierter mit dem Thema umgehen?
    all the world's a stage, and all the men and women merely players: they have their exits and their entrances; (As you like it) are you not entertained? (Gladiator)

  2. #2
    Statist
    Registriert seit
    07.01.2001
    Ort
    Starnberg
    Beiträge
    169

    "Sade", "Quills", muss das denn sein?

    Nigel, ich bezweifle daß Sie je eine Zeile von Sade gelesen haben! Ich kann es Ihnen aber nur empfehelen! Sade war keineswegs der frauen feindliche sexgeile Typ so wie Sie ihn darstellen sondern eine äußerst empfindsame und MORALISCHE Person!
    Und erotische Literatur ist auch Literatur und voll mit tiefen Gedanken und kein Schund!
    Ich finde Sie sollten sich mal ein Buch Sades zu Gemüt führen und ich denke Sie werden den Wert erkennen!
    mundus vult decipi

  3. #3
    Regisseur
    Registriert seit
    25.12.2000
    Beiträge
    4.985

    "Sade", "Quills", muss das denn sein?

    Hi Folks,

    also ich habe "Quills" bereits gesehen, auch wenns jetzt schon ein wenig länger her ist. Ich kann nur soviel sagen: Der Film war klasse, sowohl von den Schauspielern als auch von der Inszenierung her. Außerdem hat der Film bei mir großes Interesse an der Person Marquis deSades geweckt. Ich muß zugeben, ich hab bisher noch nichts von ihm gelesen, aber ich werde die nächstbeste Gelegenheit ergreifen das nachzuholen. Könnt ihr mir irgendwas besonders empfehlen?

  4. #4
    Zuschauer
    Registriert seit
    09.01.2001
    Ort
    Kilkenny (Irland)
    Beiträge
    7

    "Sade", "Quills", muss das denn sein?

    Ich möchte Sie darauf hinweisen daß das Wort Sadismus von Sade kommt. Dies sagt wohl genug über die Persönlichkeit das Herren Marquis de Sade aus.
    all the world's a stage, and all the men and women merely players: they have their exits and their entrances; (As you like it) are you not entertained? (Gladiator)

  5. #5
    Statist
    Registriert seit
    07.01.2001
    Ort
    Starnberg
    Beiträge
    169

    "Sade", "Quills", muss das denn sein?

    Hi Thomas,
    lies doch "Justine", das ist der seiner Romane, durch den er Robbespiere's Argwohn erregte und wegen dem er fast unter die Gouillotine gekommen wäre. Und das hört sich doch schon mal ganz gut an, oder... :wink:
    Ach ja, und an Dich Nigel,
    hast DU eigentlich schon mal was von de Sade gelesen? Vielleicht gefällt's Dir ja!
    mundus vult decipi

  6. #6
    Zuschauer
    Registriert seit
    11.01.2001
    Ort
    Heidelberg
    Beiträge
    13

    "Sade", "Quills", muss das denn sein?

    Hallo ihr Drei,
    das hört sich jetzt blöd an, aber könnt ihr mir bitte sagen, wer der Marquis de Sade ist?
    Viele Grüße, Noelle

  7. #7
    Regisseur Avatar von Markus
    Registriert seit
    01.12.2000
    Ort
    München
    Beiträge
    1.640

    "Sade", "Quills", muss das denn sein?

    So, jetzt schalte ich mich auch mal ein.
    Marquis des Sade ist und bleibt ein Genie. Er lebte (um die Frage nach ihm zu beantworten) von 1740 bis 1814, wo er am 2.12 stirbt.
    Marquis des Sade hat mit den Leuten in der damaligen und (wie man an den Posts sieht) auch heutiger Zeit spielt... er war keineswegs krank, er hat vielmehr die Empörung der Leute ausgenützt.
    Das der Sadismus von ihm abgeleitet ist hat letztendlich nichts über die Person selbst zu sagen, denn der Marquis ist und bleibt eine der tragenden Figuren der Psychologie und daher sollte man sich mit gewissen Äußerungen zurückhalten, bevor man alles über diesen Mann weiß.

    mfg markus

  8. #8
    Zuschauer
    Registriert seit
    09.01.2001
    Ort
    Kilkenny (Irland)
    Beiträge
    7

    "Sade", "Quills", muss das denn sein?

    Herr Ostertag,
    ich würde mir nie anmaßen, schlecht über einen Menschen (bzw. seine werke) schreiben, ohne mich vorher gründlich über ihn informiert (bzw. seine Werke gelesen) zu haben. Allerdings kann ich beim besten Willen nicht erkennen, wodurch er seinen Ruf als Moralist und Philosoph verdient haben soll. Etwa dadurch, daß er Gott und tugendhafte Menschen beleidigt, Mönche und andere Geistliche als lüsterne, extrem brutale Vrebrecher darstellt und behauptet, man könne nur mit Hilfe von Betrügereien und Mord auf dieser Erde glücklich werden, ja, daß man sogar für seine Mildtätigkeiten von Gott bestraft wird?
    all the world's a stage, and all the men and women merely players: they have their exits and their entrances; (As you like it) are you not entertained? (Gladiator)

  9. #9
    Statist
    Registriert seit
    07.01.2001
    Ort
    Starnberg
    Beiträge
    169

    "Sade", "Quills", muss das denn sein?

    Hallo Nigel,
    ich sehe das eher so, dass Sade nicht etwa Gott als ungerecht darstellen wollte, sondern vielmehr das Verhalten der Menschen, die als Justizbeamte oder Geistliche im Dienst der Kirche eigentlich seinem Willen dienen SOLLTEN, das leider in vielen Fällen nur dem Eigennutz und der Befriedigung ihrer Gier dient, kritisierte. Durch die Leiden der jungen und immer um die Tugend bemühte Justine zeigt er die Ungerechtigkeit und das allein dem Selbstzweck dienende Handeln ihrer Mitmenschen auf. Doch daran ergötzt er sich nicht etwa, er verurteilt dieses aufs Schärfste. Und das würde ich doch als SEHR moralisch bezeichnen.
    mundus vult decipi

  10. #10
    Zuschauer
    Registriert seit
    09.01.2001
    Ort
    Kilkenny (Irland)
    Beiträge
    7

    "Sade", "Quills", muss das denn sein?

    Es hört sich meiner Meinung nach an als würde Sade sehr verallgemeinern, in dem was er über die kirchenfrommen Menschen schreibt.
    all the world's a stage, and all the men and women merely players: they have their exits and their entrances; (As you like it) are you not entertained? (Gladiator)

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Muß das denn wirklich sein?
    Von Cherubic im Forum Filme
    Antworten: 89
    Letzter Beitrag: 03.11.2015, 10:23
  2. Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 15.09.2009, 15:39
  3. Alles, was man sehen MUSS (sic!)...
    Von laertes im Forum Filme
    Antworten: 99
    Letzter Beitrag: 24.07.2003, 17:44
  4. Was ist das denn...?
    Von Matt im Forum Plauderecke
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 03.04.2002, 20:07
  5. Ja gibts das denn?
    Von Thomas im Forum Filme
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 14.01.2002, 20:09

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36