Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Unsere im Juni 2017 gesehenen Filme und Serien

  1. #1
    Regisseur Moderator Avatar von KeyzerSoze
    Registriert seit
    20.07.2001
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    22.493

    Unsere im Juni 2017 gesehenen Filme und Serien

    Wie immer Wertungen innerhalb der Punkte auch nach Reihenfolge.

    9/10


    8/10


    7/10






    6/10




    4/10


  2. #2
    Regisseur Avatar von mortimer
    Registriert seit
    07.12.2015
    Ort
    Rheinland
    Beiträge
    1.056

    AW: Unsere im Juni 2017 gesehenen Filme und Serien

    Shock Corridor {1963 - Samuel Fuller} (10/10)
    Endlich mal gesehen und total begeistert! Für die Zeit ein echter Schocker, getragen von hervorragenden Darstellern und toller Kameraarbeit. Löblich: Arte zeigte die restaurierte Criterion-Fassung!

    Blutiger Freitag {1972 - Rolf Olsen} (9.5/10)
    Diesmal und zum ersten Mal in der rekonstruierten Langfassung, die den unverschämt guten Film noch runder macht. Ich liebe die 70er!

    Basic Instinct {1992 - Paul Verhoeven} (8/10)
    Besonders die erste Hälfte ist unfassbar prickelnd!
    Michael Douglas in bewährter Klasse.
    Die Schwächen im Drehbuch werden weitgehend neutralisiert.
    Trotzdem kein Vergleich zu Hitchcock!

    Max, der Taschendieb {1962 - Imo Moszkowicz} (8/10)
    Rühmann einmal mehr in einer Glanzrolle.
    Auch wenn der Film als "Schmunzelkomödie" beschrieben wird, hat er doch reichlich Tiefgang.
    Überraschend gut, der später als Synchronsprecher und Komödiant bekannt gewordene Hans Clarin in einer ernsten Rolle.

    Sherlock: The Six Thatchers {2017 - Rachel Talalay} (8/10)
    Sherlock: The Lying Detective {2017 - Nick Hurran} (10/10)
    Sherlock: The Final Problem {2017 - Benjamin Caron} (10/10)

    Puh...das hat gesessen!
    Wenn hier wirklich Schluss sein sollte, dann ist es ein mehr als würdiges Ende.

    Tatort: Der Boss {1971 - Heinz Schirk} (5/10)
    Kuriose Folge aus der Anfangszeit, bei der am Schluss wohl zu wenig Geld für ein schlüssiges Ende übrig war!

    Und noch ein paar sehenswerte Dokus...
    Becoming Cary Grant {2017 - Mark Kidel} (8/10)
    L'Extravagant monsieur Piccoli {2015 - Yves Jeuland} (9/10)
    American Experience: Bonnie & Clyde {2016 - John Maggio} (8/10)
    Geändert von mortimer (01.07.2017 um 11:57 Uhr)

  3. #3
    Regisseur Avatar von rushmore
    Registriert seit
    08.12.2015
    Beiträge
    1.399

    AW: Unsere im Juni 2017 gesehenen Filme und Serien

    Kino:

    So ne Sch... ande! Kein einziges Mal im Kino gewesen. Das kam wohl in den 90ern das letzte Mal vor. Soll sich aber schnell wieder ändern!


    BR/DVD:

    Nur TV-Zeugs diesen Monat. Was ist nur los mit mir? Soll sich aber auch schnellstens wieder ändern.

    Black Mirror - Be Right Back / Wiedergänger / Owen Harris / Grossbritannien 2011 / 1 - 2

    Black Mirror - White Bear / Böse Neue Welt / Carl Tibbetts / Grossbritannien 2011 / 2

    Black Mirror - The Waldo Moment / Die Waldo-Kandidatur / Brynn Higgins / Grossbritannien 2011 / 1 - 2

    Black Mirror - White Christmas / Weiße Weihnacht / Carl Tibbetts / Grossbritannien 2011 / 1 - 2

    Mitten in Deutschland: NSU - Die Täter – Heute ist nicht alle Tage / Christian Schwochow / Deutschland 2016 / 1 - 2

    Mitten in Deutschland: NSU - Die Opfer – Vergesst mich nicht / Züli Aladağ / Deutschland 2016 / 2 - 3

    Mitten in Deutschland: NSU - Die Ermittler – Nur für den Dienstgebrauch / Florian Cossen / Deutschland 2016 / 1 - 2

    Da ich die alte Star-Trek-Serie beendet habe, liegt nun vermehrt “Star Trek - The next Generation” im Player. Die Umgewöhnung war hart, lohnt sich aber mehr und mehr.
    Und ich bin daran, mir alle Teile von “The Two Ronnies” anzuschauen und bin überrascht, wie grossartig diese Comedy-Serie aus den 70ern ist. Wahrscheinlich stand die immer etwas im Schatten von “Monty Python's Flying Circus”, obwohl die sich überhaupt nicht vor dem grossen Vorbild verstecken muss. In den 80ern haben “Harald und Eddi” viele Sketche übernommen.

  4. #4
    Hauptdarsteller
    Registriert seit
    28.07.2015
    Beiträge
    734

    AW: Unsere im Juni 2017 gesehenen Filme und Serien

    Diesen Monat habe ich vergleichsweise wenig gesehen:

    Lo chiamavano trinità (E. B. Clucher, 1970) gute 2 von 4

    The Trouble With Harry (Alfred Hitchcock, 1955) 3 von 4

    War of the Worlds (Byron Haskin, 1953) 3 von 4

    Bonnie Scotland (James W. Horne, 1935) knappe 3 von 4

    The Wrong Man (Alfred Hitchcock, 1956) 3 1/2 von 4

    Shock Corridor (Samuel Fuller, 1963) 2 1/2 von 4

    Paths of Glory (Stanley Kubrick, 1957) 4 von 4

    Family Plot (Alfred Hitchcock, 1976) 3 von 4

    The Man Who Knew too Much (Alfred Hitchcock, 1934) 2 1/2 von 4

    The Odd Couple (Gene Saks, 1968) 3 1/2 von 4

  5. #5
    Regisseur Avatar von mortimer
    Registriert seit
    07.12.2015
    Ort
    Rheinland
    Beiträge
    1.056

    AW: Unsere im Juni 2017 gesehenen Filme und Serien

    Zitat Zitat von rushmore Beitrag anzeigen
    Da ich die alte Star-Trek-Serie beendet habe...
    Welche Folgen haben dir denn jetzt, rückblickend, am besten gefallen?

    Zitat Zitat von rushmore Beitrag anzeigen
    liegt nun vermehrt “Star Trek - The next Generation” im Player. Die Umgewöhnung war hart, lohnt sich aber mehr und mehr.
    Riesen Paket, die 178 Folgen. Aber freu dich auf viele tolle Folgen!
    Denn im Gegenteil zur TOS wird's bei TNG besser und besser!

  6. #6
    Bob
    Bob ist offline
    Regisseur Avatar von Bob
    Registriert seit
    20.04.2006
    Ort
    Zentropa
    Beiträge
    23.977

    AW: Unsere im Juni 2017 gesehenen Filme und Serien

    Ich bin sehr neidisch! Ich hoffe in den Semesterferien habe ich genug Muße für S3 von TOS und dann endlich TNG and beyond.
    But from that moment on, Hermione Granger became their friend.

  7. #7
    Regisseur Avatar von Kalervo
    Registriert seit
    07.07.2005
    Ort
    North Cothlestone Hall
    Beiträge
    16.502

    AW: Unsere im Juni 2017 gesehenen Filme und Serien

    KINO:

    Baywatch {2017 - Seth Gordon} 5
    Pirates of the Caribbean: Salazars Rache (Pirates of the Caribbean: Dead Men Tell No Tales) {2017 – Joachim Rønning + Espen Sandberg} 7


    TV:

    Office Christmas Party {2016 - Josh Gordon + Will Speck} 7
    The Boss {2016 - Ben Falcone} 6-
    The Shallows {2016 - Jaume Collet-Serra} 6+
    Knights of Badassdom {2013 - Joe Lynch} 6-
    Open Windows {2014 - Nacho Vigalondo} 7
    Disconnect {2016 - Henry Alex Rubin} 7
    Sausage Party {2016 - Greg Tiernan + Cornad Vernon} 6
    Intersections aka. Collision {2013 - David Marconi} 7
    The bad news is, we did an X-ray, and your body is full of a spooky skeleton man.

    Last watched movies [letzte Änderung: 04. November 2017]

  8. #8
    Regisseur Avatar von rushmore
    Registriert seit
    08.12.2015
    Beiträge
    1.399

    AW: Unsere im Juni 2017 gesehenen Filme und Serien

    Zitat Zitat von mortimer Beitrag anzeigen
    Welche Folgen haben dir denn jetzt, rückblickend, am besten gefallen?
    Das ist ganz schwer zu sagen! Denn quasi alle Folgen hatten immer irgendwelche interessanten Geschichten oder zumindest Aspekte. Was mir echt aufgefallen ist, ist diese grundliberale Haltung, die die Serie insgesamt einnimmt. Auch ist die Science-Fiction hier nicht immer mit einer Dystopie verbunden, wie so häufig in diesem Genre, sondern konzentriert sich auf mögliche positive Aspekte der Zukunft. Geld scheint überhaupt nichts mehr zu bedeuten. In einer Folge sagt Captain Kirk mal, dass Grösse, Hautfarbe und Religion keine Rolle mehr bei ihnen spielen. Das alles finde ich im positiven Sinn schon ziemlich krass für eine Serie aus den 60er-Jahren! Und dann gab es in der letzten Staffel noch die Folge "The Cloud Minders". Die hatte dann sogar schon einen sozialistischen Touch!
    Natürlich gab es auch mal den einen oder anderen Durchhänger. "Spock's Brain" als Parodie auf die mad Scientist-Filme der 50er-Jahre fand ich nicht ganz so berauschend, aber sowas kam selten vor.


    Zitat Zitat von mortimer Beitrag anzeigen
    Riesen Paket, die 178 Folgen. Aber freu dich auf viele tolle Folgen! Denn im Gegenteil zur TOS wird's bei TNG besser und besser!
    Wie gesagt, ich hatte ziemliche Mühe mit der Umstellung. Es ist mir völlig bewusst, dass Patrick Stewart der bedeutend bessere Schauspieler ist als William Shatner. Und trotzdem hatte ich gerade mit der Umstellung auf den neuen Schauspieler der Captain-Rolle Schwierigkeiten. Auch kann Commander Data den guten Mr. Spock nur schwerlich ersetzen. Immerhin spielt mit Marina Sirtis als Counselor Deanna Troi eine der schönsten Schauspielerinnen überhaupt in der Serie mit. Überrascht war ich, dass die zwanzig Jahre, die zwischen den Serien liegen, in technischer Hinsicht nicht immer ersichtlich sind. Die bunte, eher trashige Kunstwelt ist der alten Serie doch sehr ähnlich. Inhaltlich sind die Dinger aber ebenfalls äusserst interessant, auch wenn sie manchmal ein wenig wie eine Wiederholung der alten Stories erscheinen. "Justice" zum Beispiel, die ich gestern geschaut habe, war ganz stark!
    Bin also wirklich gespannt darauf, was noch kommt, wenn Du sagst, dass die Teile immer besser und besser werden.
    Aber, wie schon drauf hingewiesen, ich will jetzt nicht zum Serienzuschauer werden. Ich bin eher der Spielfilm-Typ.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 02.05.2017, 11:59
  2. Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 01.04.2017, 19:00
  3. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 04.03.2017, 19:50
  4. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 04.03.2017, 11:02

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28