Seite 1 von 3 123 Letzte
Ergebnis 1 bis 10 von 24

Thema: Arrival

  1. #1
    Admin Avatar von Matt
    Registriert seit
    19.05.2001
    Beiträge
    21.679

    Arrival



    A linguist is recruited by the military to assist in translating alien communications.
    Arrival ist kein genrefilm im klassischen sinne, denn obwohl das thema einer invasion der erde durch außerirdische lebensformen bereits zuvor in zahlreichen science-fiction- und katastrophen-filmen behandelt wurde, schafft es denis 'clean slate' villeneuve immer wieder sich von diesen plattgetrenen pfaden der genrekonventionen und seiner muster zu entfernen. ohne an dieser stelle zu viel verraten zu wollen: linguistik spielt eine entscheidende rolle und mir fällt, Pontypool mal außen vor, partout kein film ein, bei dem das besondere augenmerk auf dem phänomen der sprache liegt. vor allem die visuelle darbietung dieser ist das eigentlich faszinierende an Arrival, auch weil man womöglich als zuschauer mit einem sprachdiskurs im kino kaum rechnet.
    Geändert von Matt (12.10.2016 um 22:38 Uhr)
    If it can be written, or thought, it can be filmed. (Stanley Kubrick)

  2. #2
    Hauptdarsteller
    Registriert seit
    28.07.2015
    Beiträge
    725

    AW: Arrival

    Ich bin schon gespannt wie ein Flitzebogen.

  3. #3
    Regisseur
    Registriert seit
    15.08.2001
    Ort
    Nordpol
    Beiträge
    10.479

    AW: Arrival

    Zitat Zitat von Matt Beitrag anzeigen



    : linguistik spielt eine entscheidende rolle und mir fällt, Pontypool mal außen vor, partout kein film ein, bei dem das besondere augenmerk auf dem phänomen der sprache liegt. vor allem die visuelle darbietung dieser ist das eigentlich
    Gabs doch schon...CLOSE ENCOUNTERS OF THE THIRD KIND...die Kommunikation mit den Raumschiffen, durch Lichtsignale, Gesten (Truffaut, Balaban) und Klänge (John Williams' berühmtes 5-Ton-Motiv)!

  4. #4
    Bob
    Bob ist offline
    Regisseur Avatar von Bob
    Registriert seit
    20.04.2006
    Ort
    Zentropa
    Beiträge
    23.940

    AW: Arrival

    Gibt's ein Cameo von Charlie Sheen?

    Zitat Zitat von Matt
    denis 'clean slate' villeneuve
    Zitat Zitat von mondegreen
    Ich bin schon gespannt wie ein Flitzebogen.
    *signed*
    But from that moment on, Hermione Granger became their friend.

  5. #5
    Admin Avatar von Matt
    Registriert seit
    19.05.2001
    Beiträge
    21.679

    AW: Arrival

    wolfe, du hast natürlich recht. danke für den hinweis. wie konnte ich CE3K nur vergessen?? asche auf mein haupt.

    von charlie sheen war weit und breit keine spur. ich fand aber david twohys, bis auf den fehlenden artikel, gleichnamigen science-fictioner damals sehr unterhaltsam
    If it can be written, or thought, it can be filmed. (Stanley Kubrick)

  6. #6
    Regisseur Avatar von rushmore
    Registriert seit
    08.12.2015
    Beiträge
    1.271

    AW: Arrival

    "Prisoners" war nicht mein Ding! "Enemy" würde ich dafür zu meinen Lieblingsfilmen zählen. "Sicario" kenne ich (noch) nicht. Aber "Arrival" werde ich mir gerne anschauen!

  7. #7
    Regisseur Moderator Avatar von KeyzerSoze
    Registriert seit
    20.07.2001
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    22.451

    AW: Arrival

    Erstmal Incendies vorher ...

  8. #8
    Regisseur Avatar von rushmore
    Registriert seit
    08.12.2015
    Beiträge
    1.271

    AW: Arrival

    Zitat Zitat von KeyzerSoze Beitrag anzeigen
    Erstmal Incendies vorher ...
    Ok, werde den Tipp gerne entgegen nehmen!

  9. #9
    Regisseur Moderator Avatar von KeyzerSoze
    Registriert seit
    20.07.2001
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    22.451

    AW: Arrival


  10. #10
    Regisseur
    Registriert seit
    15.08.2001
    Ort
    Nordpol
    Beiträge
    10.479

    AW: Arrival

    Keine Ahnung WAS da grad im Kino über mich drübergewalzt ist (das Erlebte ist kaum in Worte zu fassen) aber der visuellakustische "Trip" war interessant und hat sich gut angefühlt. Einzigartige Bild/Klang-Collage mit einer herausragenden Amy Adams.

    Von den ganzen sprachwissenschaftlichen und mathematischen Heransgehensweisen hab ich nicht das Geringste kapiert und auch die Erzählung mit Zeitsprüngen war vertrackt. Ich meine aber, daß es letztlich eine universelle Friedensbotschaft auf vertrackt erzählte Weise ist: " hört aufeinander, verständigt Euch, versteht Euch, haltet zusammen, zieht an einem Strang!" Vielleicht auch noch das babylonische Überding, daß die Menschen mit vielen Sprachen ständig plappern, aber aneinander vorbeiplappern und sich nicht verstehen (wollen).. Von daher: "verständigt und verSTEHT Euch!"

    Fals es DAS NICHT war, worauf der Film abzielt, dann hab ich es nicht verstanden.

    Wird jetzt nicht mein neuer Lieblingsfilm, den ich mehrfach anschauen wollen würde, aber es war definitiv ein sinnliches ERLEBNIS, das ich als "Beifahrer" gelebt hab.

    Obwohl faktisch ncht allzu viel passiert, zog mich der Film soghaft in seinen Bann.
    Geändert von Wolfe (24.11.2016 um 21:05 Uhr)

Seite 1 von 3 123 Letzte

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36