Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Der dritte Mann (The Third Man)

  1. #1
    Regisseur Avatar von TheUsualSuspect
    Registriert seit
    26.07.2001
    Ort
    The Village
    Beiträge
    7.587

    Der dritte Mann (The Third Man)



    Der dritte Mann
    (The Third Man)









    USA 1949 / R: Carol Reed / D: Joseph Cotton, Alida Valli, Orson Welles




    Ein Klassiker im besten Sinne des Wortes. Der Film weiß nicht nur eine intelligente Geschichte zu erzählen, er wird durch Regisseur Carol Reed auch bemerkenswert in Szene gesetzt. Die Story im nachkriegsgebeutelten Wien zeigt sich durchweg mysteriös und spannend, kann sich dabei aber immer wieder genauso gut mit gewitzten Situationen in Szene setzen. Der omnipräsente Score mit dem bekannten auf der Zither gespielten Thema von Anton Karas wird dabei jeder Szene gerecht, in der er eingesetzt wird. Überhaupt gerät der Ton so gut abgemischt, wie es auf der anderen Seite gelingt eine überragende und einprägsame Bildgestaltung zu etablieren. Expressionistisch geben sich viele Bilder mit schrägen Kameraeinstellungen, lebhafte Kontraste zwischen Licht und Schatten suggerieren gelungen das verborgene Mysterium, das sich irgendwo hinter den ganzen anfänglich undurchschaubaren Hergängen befindet. The Third Man zeigt sich als inszenatorisches Fest. Schön wenn Technik und Inhalt sich dabei auf gehobenem Niveau einander unterstützen und ergänzen.
    Geändert von TheUsualSuspect (02.08.2016 um 23:13 Uhr)
    "Sometimes, when you bring the thunder, you get lost in the storm."

  2. #2
    Regisseur Avatar von rushmore
    Registriert seit
    08.12.2015
    Beiträge
    1.399

    AW: Der dritte Mann (The Third Man)

    TheUsualSuspect, kann Dir nur absolut beipflichten!
    Aber das Bild stammt mit ziemlich hoher Sicherheit nicht aus dem Film!

  3. #3
    Regisseur Avatar von TheUsualSuspect
    Registriert seit
    26.07.2001
    Ort
    The Village
    Beiträge
    7.587

    AW: Der dritte Mann (The Third Man)

    Zitat Zitat von rushmore Beitrag anzeigen
    TheUsualSuspect, kann Dir nur absolut beipflichten!
    Aber das Bild stammt mit ziemlich hoher Sicherheit nicht aus dem Film!
    Ich glaube dir! Mist, ich hatte das von einer Quelle mit mehreren Bildern zum Film. Ich konnte mich ehrlich gesagt auch nicht erinnern dass dieses Bild aus dem Film ist und hatte leichte Zweifel. Aber ich mochte das Motiv und fand ein nicht allzu typisches Motiv für den Film zum Eintrag auch nicht schlecht. Da bin ich wohl doch in die Falle getappt.

    Aber nochmal zum Film. Der konnte mich wieder voll überzeugen. Ich habe den erst zum zweiten Mal gesehen. Die Erstsichtung ist dabei vermutlich um die 15 Jahre her. The Third Man ist ein wunderbar atmosphärischer Film, dem sein Alter überhaupt gar nichts ausmacht. Tolle Schauspieler gibt es noch dazu, die blieben im ersten Kommentar noch unerwähnt. Nach 67 Jahren dürfte die Erwähnung von Orson Welles spätem Auftritt kein echter Spoiler mehr sein. Das war tatsächlich meine Lieblingsszene bei der letzten Sichtung. Nicht wegen des Clous an sich, einfach weil diese Szene mit seinem ganzen Vorlauf, des Spannungsmomentes und mit seinem Schnitt und Bild so wunderbar umgesetzt ist. Ein epischer Moment!
    "Sometimes, when you bring the thunder, you get lost in the storm."

  4. #4
    Regisseur Avatar von rushmore
    Registriert seit
    08.12.2015
    Beiträge
    1.399

    AW: Der dritte Mann (The Third Man)

    Kein Problem, TheUsualSuspect!
    Es ist nur so, dass ich den Film schon ein paar Mal im Kino gesehen hatte und daher kam mir dieses Bild komplett unbekannt vor.
    Eines würde ich Deinem Text noch beifügen: Das Ende!
    Anna Schmidt geht an Holly Martins vorbei, ohne ihm ein Blick zuzuwerfen. Versöhnung ist unmöglich. Martins geht seines Weges. Aus! Schönes Anti-Happy-Ending... und das in den 40ern!

  5. #5
    Hauptdarsteller
    Registriert seit
    28.07.2015
    Beiträge
    734

    AW: Der dritte Mann (The Third Man)

    Zitat Zitat von rushmore Beitrag anzeigen
    Schönes Anti-Happy-Ending... und das in den 40ern!
    Aber waren die 40er nicht eh ein vergleichsweise düsteres Filmjahrzehnt (Stichwort Film Noir)?

    Von Carol Reed habe ich in letzter Zeit zwei ebenfalls sehr gute Filme gesehen: Odd Man Out, der Roman Polanski zum Filmemachen inspiriert haben soll sowie die Joseph-Conrad-Verfilmung Outcast of the Islands.

  6. #6
    Regisseur Avatar von rushmore
    Registriert seit
    08.12.2015
    Beiträge
    1.399

    AW: Der dritte Mann (The Third Man)

    Stimmt! Die Film Noir hatten auch nicht immer ein happy ending! "Odd Man out" ist auch klasse!
    Vielleicht sollten wir mal eine Sammlung anlegen mit Filmen, die kein happy end haben. Ob man da auf 100 Filme kommt?

  7. #7
    Hauptdarsteller
    Registriert seit
    28.07.2015
    Beiträge
    734

    AW: Der dritte Mann (The Third Man)

    Eine Liste von Vierzigerjahre-Filmen oder überhaupt?

  8. #8
    Regisseur Avatar von rushmore
    Registriert seit
    08.12.2015
    Beiträge
    1.399

    AW: Der dritte Mann (The Third Man)

    Zitat Zitat von mondegreen Beitrag anzeigen
    Eine Liste von Vierzigerjahre-Filmen oder überhaupt?
    Generell über die ganze Filmgeschichte. Da könnte man dann spannende Diskussionen führen, was überhaupt ein Anti-happy-ending ist.

  9. #9
    Regisseur Avatar von TheUsualSuspect
    Registriert seit
    26.07.2001
    Ort
    The Village
    Beiträge
    7.587

    AW: Der dritte Mann (The Third Man)

    Zitat Zitat von mondegreen Beitrag anzeigen
    Aber waren die 40er nicht eh ein vergleichsweise düsteres Filmjahrzehnt (Stichwort Film Noir)?
    Nun, die 40er waren ja die Kriegsjahre. Insofern hatten propagandistische Filme mit mehr oder weniger Kriegsthematik Hochkonjunktur. In Europa kam die Filmwirtschaft fast zum Erliegen, während USA/Hollywood einen absoluten Boom erlebte. Parallel dazu gab es aber auch einen guten Markt für Musicals oder Komödien, die als willkommene Realitätsflucht herhalten konnten. Durchweg düster wird die Filmlandschaft also nicht gewesen sein.
    Mal abgesehen von dem Krieg, von dem verständlicherweise viele Filme berührt waren, scheinen mir die 40er Jahre aber doch vielseitig gewesen zu sein. Der Film Noir spielt da auch eine Rolle, The Maltese Falcon gilt ja oft als Geburtsfilm dieses Genres, der ist von 1941. Amerika ging es wirtschaftlich gut genug wie nie, so lief auch Hollywood auf Hochtouren. In der zweiten Hälfte des Jahrzehntes setzte die McCarthy-Ära da allerdings wieder einen Dämpfer drauf.
    "Sometimes, when you bring the thunder, you get lost in the storm."

Ähnliche Themen

  1. Der schönste Mann in Hollywood
    Von BaconFan im Forum Walk of Fame
    Antworten: 178
    Letzter Beitrag: 13.07.2008, 15:53
  2. Der Mann an sich
    Von CrazyMoe im Forum Serien
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.02.2006, 00:43
  3. Aimee Mann
    Von Matt im Forum Plauderecke
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 04.07.2005, 19:50
  4. Der letzte Mann
    Von Travis Bickle im Forum Filmkritiken
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.11.2002, 17:06
  5. Der Mann an sich
    Von TheCrow im Forum Serien
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 28.05.2002, 09:06

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28