Seite 1 von 2 12 Letzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17

Thema: The Martian

  1. #1
    Admin Avatar von Matt
    Registriert seit
    19.05.2001
    Beiträge
    21.678

    The Martian

    Matt Damon!!
    If it can be written, or thought, it can be filmed. (Stanley Kubrick)

  2. #2
    Regisseur
    Registriert seit
    15.08.2001
    Ort
    Nordpol
    Beiträge
    10.479

    AW: The Martian

    Das M.A.T.T.-System wird immer ausführlicher - sollte vielleicht mal nen reboot oder upgrade machen!

  3. #3
    Zuschauer Avatar von Butterkugel
    Registriert seit
    30.10.2015
    Ort
    Saarbrücken
    Beiträge
    30

    AW: The Martian

    Möchte sichhier niemand drüber äußern, dass das wohl der beste Ridley Scott Film seit 15 Jahren ist? Nun gut, dann traue ich mich mal.
    Ob der Film seine 13 Euro für Kino + Überlänge und 3D wert ist, sei mal dahin gestellt. Aber es ist aufjeden Fall mal kein rausgeworfenes Geld.
    Ich finde the Martian schafft, was nur noch wenige Blockbuster heutzutage schaffen. Er macht Spaß ohne dumm zu sein. Es ist kein sonderlich anspruchsvoller Film, das ist klar, aber ich habe mich nie so gefühlt, als hielte man mich als Zuschauer für dämlich.
    Ich weiß garnicht, wie ich den Film für mich einordnen kann. Es ist vielleicht kein Film, über den man noch in 10 Jahren so sprechen wird, aber es ist einFilm, den ich mir wahrscheinlich immer wieder mal ansehen kann (Stichwort: Wohlfühlkino)
    Was haltet Ihr von dem Streifen?

  4. #4
    Admin Avatar von Matt
    Registriert seit
    19.05.2001
    Beiträge
    21.678

    AW: The Martian

    Sehe ich auch so. Perfekt gemachter Unterhaltungsfilm. Damon spielt klasse und die Stimmung und der Witz der Romanvorlage wurden erstklassig übertragen. Einzig mehr Happy Days hätte ich mir gewünscht.

    Und es ist wirklich schön eine große Hollywood Produktion zu sehen, die den Zuschauer nicht für dumm verkauft.
    If it can be written, or thought, it can be filmed. (Stanley Kubrick)

  5. #5
    Regisseur Moderator Avatar von KeyzerSoze
    Registriert seit
    20.07.2001
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    22.450

    AW: The Martian

    jup, im grunde ist alles gesagt. Macht großen Spaß, ist natürlich alles ziemlich gaga, aber hab mich perfekt unterhalten gefühlt.

  6. #6
    Regisseur Avatar von Caliburn
    Registriert seit
    05.06.2013
    Beiträge
    1.698

    AW: The Martian

    Hm nee. Eher so Kackfilm.

    skrbrst

  7. #7
    Regisseur
    Registriert seit
    28.09.2004
    Ort
    Seattle, Washington, USA
    Beiträge
    5.053

    AW: The Martian

    Weil?
    You can't be wise and in love at the same time - Bob Dylan

    http://www.humanspotlight.de.vu/

  8. #8
    Regisseur Avatar von Caliburn
    Registriert seit
    05.06.2013
    Beiträge
    1.698

    AW: The Martian

    Weil er so gar nicht funktioniert hat.

    Viel zu gehetzt, durch zu viel Fokus auf dem was auf der Erde passiert. Das hätte wohl alles viel besser funkltioniert wenn man es wirklich aus Whatneys Perspektive erlebt hätte. Stattdessen springt der Film für jede Kleinigkeit hin und her und schlimmste Probleme werden von Whatney innerhalb von Sekunden bewältigt, nur damit man sich viel länger einem jungen Mathematiker widmen kann der in seinem eigenen Müll lebt und darauf ausrutscht. Weil es ja so lustig ist.

    Auch die Charaktere sind alle reinen Abziehbilder. Vom Deutschen der an Board eine Bombe bauen soll, zum jungen Computercrack der natürlich auch noch was mit einem Crewmitglied hat. Am Ende haben sie dann natürlich noch ein Baby. Genau so die Figuren von Daniels (argh) und Wiig. Eigentlich alle. Da hat man offensichtlich jemanden der geübt in EVA ist und das wird auch bei der Besprechung so herüber gebracht, am Ende muss dann aber der Captain selbst heraus Whatney einfangen, weil die Entfernung etwas größer ist... und weil sie natürlich so schlimme schlimme Schuldgefühle hat. Meh.

    Die Szene war wesentlich schlimmer als ihr Musikgeschmack und auch wenn diese schreckliche Auswahl dadurch begründet wird, fand ich es als Filmmusik einfach eine Zumutung. Alles wirkt eben mehr auf platte Unterhaltung ausgelegt als auf einen ernstzunehmenden Film. Als für die Kurskorrektur die Luke gesprengt wird sieht man zum Beispiel wie der Fitnessraum offenbar ebenfalls davon betroffen ist. Der hat sich im Teil mit der künstlichen Schwerkraft befunden. Da hätte mich zum Beispiel wesentlich mehr interessiert wie man damit umgegangen ist (schließlich liegt eine mehrmonatige Heimreise vor der Crew), als der Umstand dass am Ende zwei Crewmitglieder ein Baby bekommen oder ne Abba-Platte verschenkt wird. Stattdessen wird das einfach alles übersprungen. Generell wird (viel zu) wenig von der Hermes gezeigt.

    Ach... eigentlich stimmt gar nichts an dem Film, von der technischen Seite mal abgesehen.
    Geändert von Caliburn (20.12.2015 um 21:29 Uhr)

    skrbrst

  9. #9
    Regisseur Avatar von TheUsualSuspect
    Registriert seit
    26.07.2001
    Ort
    The Village
    Beiträge
    7.570

    AW: The Martian

    Das gar nichts stimmt, wäre mir zu viel gesagt. Einige Eindrücke kann ich von dir ziemlich gut nachvollziehen. Ich würde es nicht so stark negativ sehen.

    The Martian gefällt mir vor allem thematisch. Seit Jahren stelle ich fest, dass Filme und Romane, die sich detailliert mit wissenschaftlichen Themen der Raumfahrt auseinandersetzen eine deutliche Faszination auf mich ausüben. In allem wo sich bei The Martian daher um Gesetzesmäßigkeiten der Raumfahrt oder des fremden Planeten geht und die Art wie der Mensch damit umgeht spricht mich der Film deutlich an. Zudem setzt man bei der Produktion noch auf ein sehr sorgfältiges Design, das nicht einfach nur visuell anspricht, sondern gleichzeitig viele Momente ohne ausufernde weitere Erklärungen funktionieren lässt.

    Im Kontrast dazu steht für mich der so bewusst unterhalten wollende Charakter des Films. Mit seinem überaus politisch korrekten Querschnitt aller Beteiligten des Raumfahrprogramms, den so nachdrücklich menschelnden Momenten und einfach so vielen blockbustertypischen Momenten, damit auch der größtmögliche Querschnitt der Zuschauer mit einbezogen werden kann, sammeln sich einige Faktoren, die The Martian zwar immer noch zu einem ansehbaren und unterhaltsamen Film aber für mich nicht zu einem erstaunlichen oder überaus herausragenden machen. In vielen Momenten ist er gut, in gleich vielen Momenten ist er mir dafür zu casual.
    "Sometimes, when you bring the thunder, you get lost in the storm."

  10. #10
    Admin Avatar von Matt
    Registriert seit
    19.05.2001
    Beiträge
    21.678

    AW: The Martian

    watneys familie (zumindest seine leiblichen eltern) wurden doch nur am rande mal erwähnt, oder habe ich das falsch in erinnerung?
    If it can be written, or thought, it can be filmed. (Stanley Kubrick)

Seite 1 von 2 12 Letzte

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36