Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Chappie (2015)

  1. #1
    Regisseur Avatar von TheUsualSuspect
    Registriert seit
    26.07.2001
    Ort
    The Village
    Beiträge
    7.570

    Chappie (2015)

    Die allgemeine Beachtung von Chappie scheint sich in Grenzen gehalten zu haben. Ich selbst hab den Film auch erst jetzt gesehen, obwohl ich ihn ursprünglich schon im Kino sehen wollte. Nachdem ich mir damals den Trailer angesehen habe, hat sich bei mir im Kopf dieser Eindruck von Nr. 5 lebt festgesetzt. Irgendwas war da, was mich nicht hundertprozentig in diesen Film reingerissen hat, deshalb bin ich dann wohl doch nicht ins Kino gegangen.

    Mein Eindruck nachdem ich ihn nun gesehen habe: Auch mit Chappie bringt Neil Blomkamp leider nicht den Knaller vom Niveau seines District 9. Ich finde ihn auch nicht so gut wie Elysium. Jedoch finde ich Chappie auch wieder nicht schlecht. Thematisch bleibt Blomkamp in seinen Lieblingsbereichen von Robotik und Transhumanismus, was meiner Meinung nach vollkommen in Ordnung ist. Soll er das machen, wofür er Leidenschaft besitzt. Das kennzeichnet auch den Faktor, über den ich mich mit Chappie anfreunden kann. Beim Tiefgang wirkt der Film leider nur rührend und nicht gleichermaßen philosophisch oder übermäßig intellektuell herausfordernd. Das finde ich schade und ich würde mir liebend gern beim nächsten Projekt von Blomkamp etwas wünschen, was auch das Hirn richtig fordert. Chappie bleibt da bisher noch der Film mit dem niedlichsten Touch vom Regisseur. Cool finde ich aber wie ich schon sagte die grundlegende Thematik des Films und wieder mal das unbestreitbar gelungene Artdesign. Da ist es mir als Science-Fiction-Fan wieder mal eine Freunde so detaillierte Phantasien und verbildlichte Zukunftsgedanken auf den Schirm gebannt zu bekommen. Deshalb bleibe ich auch weiterhin Neil Blomkamp Fanzone.
    Geändert von TheUsualSuspect (22.07.2015 um 18:15 Uhr)
    "Sometimes, when you bring the thunder, you get lost in the storm."

  2. #2
    Regisseur Moderator Avatar von KeyzerSoze
    Registriert seit
    20.07.2001
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    22.451

    AW: Chappie (2015)

    Sehe ich ähnlich wie du, hatte aber dennoch meinen Spaß. Mich hat der Soundtrack, obwohl sowas von nicht meine Musik, ziemlich begeistert und war auch vom Ende angetan ... das war so richtig schön ungewöhnlich gegen den Strich von Hollywood.

  3. #3
    Regisseur Avatar von TheUsualSuspect
    Registriert seit
    26.07.2001
    Ort
    The Village
    Beiträge
    7.570

    AW: Chappie (2015)

    Ein Film, bei dem ich lieber das Positive mitnehme und nicht auf den Schwächen rumhacken möchte. Und ja - gut dass du den Soundtrack erwähnst. Der ist auch bei mir hängengeblieben und fand die Tracks mit ihrem eigenwilligen Hip-Hop-Gangsta-Electro-Style super im Film untergebracht. Hauptsächlich stammen die Soundtrackbeigaben ja von der südafrikanischen Combo Die Antwoord und beide Künstler sind ja auch in tragenden Rollen im Film mit dabei. Gutes Casting an dieser Stelle. An dieser Stelle gefiel mir auch das Artdesign (Klamotten, Wandzeichnungen...) wieder gut. Trash-Hello-Kitty oder so könnte man das nennen.
    "Sometimes, when you bring the thunder, you get lost in the storm."

  4. #4
    Nebendarsteller
    Registriert seit
    13.09.2012
    Beiträge
    368

    AW: Chappie (2015)

    Interessant dürfte werden, was als nächstes kommt. Bleibt nur noch der Mensch oder mutierte Tierarten, ganz vielleicht bakterielle Lebensformen, die sich der sozialen Lebensstruktur verweigern. Altes kann nicht neu sein, doch Neues veralten und so muss es daher bedeuten: Vorwärts.
    Geändert von Makis (23.07.2015 um 19:05 Uhr)

  5. #5
    Regisseur Avatar von soulassassin
    Registriert seit
    23.10.2005
    Ort
    München
    Beiträge
    3.146

    AW: Chappie (2015)

    Chappie nun auch gesehen und ich fand ihn durchweg unterhaltsam auch wenns am Ende nicht der ganz große Wurf geworden ist den ich mir vielleicht gewünscht hätte. Optisch ist das alles wieder vom Feinsten und auch die Charaktere gefallen durch die Bank. Mir hat so ein wenig das epische gefehlt... gab immer mal wieder gute Ansätze aber so richtig vom Sofa gefegt hat mich im Grunde nichts. Genau so die Gefühlsschiene... so auf emotionaler Ebene wäre sicher noch einiges mehr drin gewesen, dafür ist der Film aber vielleicht einfach ein wenig zu kurz geraten.

    Mein persönliches Bloomkamp-Ranking (District 9 auf 1, Elysium auf 2 und Chappie auf der 3) lässt jetzt im Grunde vermuten das er von Film zu Film nachgelassen hat, wobei ich das im Grunde gar nicht so sehe. Er hat schon ein wirklich beachtliches Universum geschaffen das stets in den verschiedensten Segmenten zu überraschen und zu Punkten vermag aber es ist eben auch so das Abnutzungserscheinungen nicht gänzlich von der Hand zu weisen sind, von daher würde ich es begrüßen und es vor allen Dingen sehr spannend finden wenn er sich mal einem anderen Genre annehmen würde.... n Western vielleicht . Ich bin ihm allerdings auch nicht böse wenn er seiner Leidenschaft weiterhin in dieser Qualität fröhnt.

  6. #6
    Bob
    Bob ist offline
    Regisseur Avatar von Bob
    Registriert seit
    20.04.2006
    Ort
    Zentropa
    Beiträge
    23.940

    AW: Chappie (2015)

    Würde mich gerne dem Tenor hier anschließen, aber ganz so gutwillig über die vielen Schwächen hinwegzusehen, mag mir dann doch nicht gelingen.
    Ich denke über jedem Zweifel Erhaben sind zumindest die Effekte, die bei Chappie selbst zum Einsatz kamen. Wenn man nicht wüsste, dass die Animatronic noch nicht so weit fortgeschritten ist, könnte man hier auch von einem echten Roboter und keinem CGI-Einsatz ausgehen. Ich frage mich dabei, warum das in den Produktionen unter der Regie von Blomkamp jedes Mal so auffallend ist. Eigentlich müsste man doch meinen, solange man genug Geld hinblättert, bekommt man eben auch die besten Effekte. Scheinbar hat der Regisseur eine ganz besonderes Gespür für die Post-Produktion während der Dreh noch stattfindet.
    Inhaltlich kam mir der Film leider nicht wirklich ausbalanciert vor. Ich vermute die Ausgangsidee war, dass es ziemlich lustig sein könnte, einen Gangster-Roboter neben dem Duo Die Antwoord stehen zu haben. Ich finde, das ist sie auch. Aber wie viel von dem Film nimmt es dann ein? Gefühlte 10%. Solche Szenen wie mit dem Autodiebstahl sind dann klasse, aber sie kommen erst nach einem überausführlichen Anfangsteil, der unter anderem viel Zeit an uninteressante Figuren wie der von Weaver oder Jackman verschwendet. Anscheinend wollte man möglichst plausibel an die Ausgangsidee heran kommen, womit eine gefühlte Stunde des Films verbracht wird, die abseits der Lernprozesse von Chappie ziemlich langweilig geraten ist. Da hätte das Drehbuch doch mehr Punk sein dürfen, besonders angesichts der Tatsache, dass es gegen Ende sowieso Logik-Löcher hagelt. Bei mir trat dann auch leider eine Ermüdungserscheinung ein, was Blomkamps Plot-Devices angeht, wie zum Beispiel die Figur des Warlords/Waffendealer, der in jedem seiner Filme herhalten muss, wenn man jemanden braucht, der abseits der Fronten von System und Held(en) agieren kann.
    Chappie funktionierte für mich immer dann am besten, wenn sich in kleinen Musik-Clip Parts geübt wurde, in denen die Story und das Image der Band wunderbar harmonierten.
    Kein schlechter Film, aber ich finde hier wurde überwiegend geteasert und wenig befriedigt.
    But from that moment on, Hermione Granger became their friend.

  7. #7
    Regisseur Moderator Avatar von John McCane
    Registriert seit
    04.09.2006
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    6.464

    AW: Chappie (2015)

    jede szene mit dem "creator" ist pures cringe und der eigentlich zentral erdachte konflikt zwischen ihm und die antwoord ist ein witz. yolandi außerdem zu pussy für ihre eigentliche persona, wurde hier aufgepropt als mutterfigur, ugh.
    Forget about Freeman

  8. #8
    Regisseur Moderator Avatar von KeyzerSoze
    Registriert seit
    20.07.2001
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    22.451

    AW: Chappie (2015)


  9. #9
    Regisseur Moderator Avatar von John McCane
    Registriert seit
    04.09.2006
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    6.464

    AW: Chappie (2015)

    Forget about Freeman

Ähnliche Themen

  1. Victoria (2015)
    Von Kalervo im Forum Filme
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 25.07.2016, 11:40
  2. Fantasy Film Fest 2015 + Nights
    Von Kalervo im Forum Festivals
    Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 29.01.2016, 10:11
  3. Berlinale 2015
    Von Matt im Forum Festivals
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 03.11.2015, 11:19
  4. E3 2015
    Von Caliburn im Forum Games
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 16.06.2015, 19:15
  5. The 2015 (87th) Academy Awards
    Von Kalervo im Forum Filme
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 25.02.2015, 00:18

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36