Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Filth (Drecksau)

  1. #1
    Regisseur Avatar von soulassassin
    Registriert seit
    23.10.2005
    Ort
    München
    Beiträge
    3.154

    Filth (Drecksau)



    Gestern geguckt und für ziemlich großartig befunden. Man kann also schon mal festhalten das ich mit der MovieMaze-Kritik so überhaupt nicht konform gehe . Wie kann man McAvoy hier nicht einfach nur grandios finden?! Für mich eine der besten Darstellerleistungen der letzen Jahre. Ich nehm ihm seine intrigante, laute, vulgäre, kaputte, assoziale, traurige, zerrissene, wild umhervögelnde, saufende, koksende, bemitleidenswerte Figur in jedweder Hinsicht ab. Hätte ich irgendwo nen Oscar rumstehen gehabt bräucht ich jetzt nen neuen Fernseher. Ganz großes Kino. Inszenatorisch gibt's nicht wirklich was zu beanstanden, genauso wenig was die musikalische Untermalung angeht, welche perfekter nicht hätte sein können. Die Story ist gerade in der ersten Hälfte herrlich unterhaltsam wobei der Humor, so wie der gesamte Film an sich, selbstverständlich nicht jedermans Sache sein dürfte. Dem einen zu vulgär, dem anderen womöglich zu platt... keine Ahnung, ich fands spitze. Vielleicht ein wenig mehr Hintergrundinfos zur Figur des Detective Sergeant Bruce Robertson... das ist so ziemlich das einzige was ich mir nach dem Abspann noch gewünscht hätte, sonst war und bin ich rundum zufrieden mit diesem abgefahrenen, kein Blatt vor den Mund nehmenden, dreckigen Stück Film.
    "Ich hab drei Kinder und kein Geld! Warum hab ich nicht keine Kinder und drei Geld?!" - Homer Simpson

  2. #2
    Regisseur Moderator Avatar von KeyzerSoze
    Registriert seit
    20.07.2001
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    22.492

    AW: Filth (Drecksau)

    Mühelos der kränkste und durchgeknallteste Film des Kinojahres, der seinem Titel alle Ehre macht. Die Geschichte eines nicht ganz so gesetzestreuen Cops kennt nicht mal ein Ansatz ein Tabu und die von James McAvoy hervorragend gespielte Hauptfigur driftet von einer Orgie in die Nächste. Obwohl dieser dabei alles andere als sympathisch ist, fesselt sein Verhalten und man ertappt sich als Zuschauer fast schon dabei Spaß an seinen Eskapaden zu haben. Leider, leider zieht der Film dies nicht konsequent bis zum Ende durch und so vermag die zweite, etwas ernstere Ebene nicht so recht zum großen Ganzen passen. Dies ist schade, aber auch so ist der Film durchaus empfehlenswert ... wenn man nicht gerade mit extremen moralischen Vorstellungen ausgestattet ist.

  3. #3
    Regisseur Avatar von soulassassin
    Registriert seit
    23.10.2005
    Ort
    München
    Beiträge
    3.154

    AW: Filth (Drecksau)

    Gestern Zweitsichtung... immer noch schwer angetan von McAvoy, gerade die ernsten Szenen sind wahnsinnig intensiv. Dabei besonders toll gelungen das umswitchen von Riesenarschloch zu tief betroffen, Mitgefühl zeigend oder sich öffnend... gerade die zweite Hälfte hat mir jetzt nochmal n ganzes Stück besser gefallen als sie es ohnenhin schon tat.
    "Ich hab drei Kinder und kein Geld! Warum hab ich nicht keine Kinder und drei Geld?!" - Homer Simpson

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36