Seite 1 von 2 12 Letzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Blue Ruin

  1. #1
    Admin Avatar von Matt
    Registriert seit
    19.05.2001
    Beiträge
    21.730

    Blue Ruin



    Jeremy Saulnier ist mit Blue Ruin ein erstklassiger Low-Budget-Thriller gelungen, den ich an dieser Stelle weiterempfehlen möchte. Langsame Kamerabewegungen und die Entscheidung oft auf Ton- oder Musikeinsatz zu verzichten lassen dabei die Spannung immer weiter steigen. Ein trostloser und harter Film, der an Exploitation-Filme aus den 70er Jahren erinnert und vielleicht sogar als eine Neuauflage dieser Filme zu verstehen ist.

    Einen spannenderen und auch handwerklich so gut gemachten Independent-Film habe ich schon lange nicht mehr gesehen.
    If it can be written, or thought, it can be filmed. (Stanley Kubrick)

  2. #2
    Admin Avatar von Matt
    Registriert seit
    19.05.2001
    Beiträge
    21.730

    AW: Blue Ruin

    Nachtrag: Erwartet bitte keinen VADF-Film, denn hier geht es wie gesagt eher um Suspense, und schaut euch den Trailer besser auch nicht vorab an, denn der nimmt m. A. n. bereits zu viel vorweg.
    If it can be written, or thought, it can be filmed. (Stanley Kubrick)

  3. #3
    Regisseur Avatar von Pitt
    Registriert seit
    02.02.2004
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    3.714

    AW: Blue Ruin

    Poster sieht extrem nice aus. Wird geguckt!

  4. #4
    Admin Avatar von Matt
    Registriert seit
    19.05.2001
    Beiträge
    21.730

    AW: Blue Ruin

    Ich konnte mich nicht entscheiden:

    If it can be written, or thought, it can be filmed. (Stanley Kubrick)

  5. #5
    Bob
    Bob ist offline
    Regisseur Avatar von Bob
    Registriert seit
    20.04.2006
    Ort
    Zentropa
    Beiträge
    23.977

    AW: Blue Ruin

    Zitat Zitat von Matt Beitrag anzeigen
    Schade. Vielleicht kannste dort bei Zeiten mal schreiben warum nicht.

    Hatte ich mir schon gedacht, wo keine Meldung mehr kam. Weiß garnicht, ob Pitt den mittlerweile gesehen hat. Überlege mir den auf dem FFF noch mal zu geben, alleine der Farb- und Bildgestaltung wegen.
    Kann's gar nicht genau benennen, außer dass er mich nicht so mitreißen wollte. Den Anfang fand ich noch sehr gut, da man sich die Geschichte der Hauptfigur selbst zusammen reimen musste und sein Auftreten für eine gewisse Grundspannung gesorgt hat. Nach dem 'Hauptmord' fand ich den Film dann leider nicht mehr so spannend. Schlecht fand ich ihn allerdings auch nicht, solide Genrekost irgendwo zwischen Straw Dogs und The Last House on the Left mit einer originellen Exposition.
    In der Kickstarter/Indie Richtung kann ich mich für ganz eigenwillige Sache wie Primer oder Bellflower mehr begeistern.
    But from that moment on, Hermione Granger became their friend.

  6. #6
    Admin Avatar von Matt
    Registriert seit
    19.05.2001
    Beiträge
    21.730

    AW: Blue Ruin

    Verstehe. Na wenigstens konntest du ein wenig damit anfangen. Klang erst so als wäre der komplett an dir vorbeigezogen.
    If it can be written, or thought, it can be filmed. (Stanley Kubrick)

  7. #7
    Regisseur Moderator Avatar von John McCane
    Registriert seit
    04.09.2006
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    6.497

    AW: Blue Ruin

    fand ihn grandios, mit nem mitbewohner geguckt und beide nix zuvor gewusst. unsere verwirrung und faszination weichte schnell einer art trance während wir gebannt zuschauten wie sich die spannung höher und höher schaukelt. bitte mehr thriller solcher art
    Forget about Freeman

  8. #8
    Regisseur Moderator Avatar von KeyzerSoze
    Registriert seit
    20.07.2001
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    22.493

    AW: Blue Ruin

    Team Matt und John ...

  9. #9
    Admin Avatar von Matt
    Registriert seit
    19.05.2001
    Beiträge
    21.730

    AW: Blue Ruin

    Freut mich

    Von Saulniers Nachfolgefilm hab ich bisher lediglich ein Produktionsfoto gesehen, bin aber gespannt wie seine Farbtrilogie am Ende aussehen wird.

    zu Green Room
    A young punk rock band find themselves trapped in a secluded venue after stumbling upon a horrific act of violence.
    Cast auf jeden Fall interessant: Imogen Poots, Anton Yelchin und Parick Stewart!
    If it can be written, or thought, it can be filmed. (Stanley Kubrick)

  10. #10
    Regisseur
    Registriert seit
    09.08.2001
    Ort
    Mönchengladbach
    Beiträge
    2.783

    AW: Blue Ruin

    Habe mir - Matts Empfehlung folgend - die BD aus England besorgt und kann nur sagen, dass ich nicht enttäuscht wurde. Irgendwie finde ich es sehr sympathisch, dass in den heutigen Zeiten der Blockbuster No-Names hinter und vor der Kamera mit einem Mini-Budget solch einen Film hinbekommen, der dann bei Festivals (Cannes, Sundance) auch noch Erfolgt einfährt. Rührend auch die Aussage des Regisseurs Jeremy Saulnier (der selbst auch mit den Tränen kämpfte) seinem sterbendem Vater vorgelogen hat, dass der Film, für den er sich verschuldet hatte, ein Erfolg währe, was erst Wochen nach den Tod seines Vaters tatsächlich stimmt, nur um ihm im Sterben nicht noch eine weitere Sorge aufzubürden.
    Der Film hebt sich imo von den üblichen Rache-Thrillern wohltuend ab, allein durch den Hauptdarsteller Macon Blair, der sowohl von seinen Fähigkeiten (als Killer) als auch seinem Aussehen meilenweit von typischen "Rächern" entfernt ist. Was ihn (und den ganzen Film) für mich sehr sympathisch macht.

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.04.2011, 15:55
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.01.2011, 18:23
  3. Powder Blue
    Von CallMeDude im Forum Filme
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 20.10.2009, 21:05
  4. Into the Blue
    Von kranichjäger im Forum Filme
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 06.02.2008, 00:08
  5. Blue Velvet
    Von Anne im Forum Filme
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 01.07.2003, 08:37

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28