Submarino ist ein dänischer Spielfilm aus dem Jahr 2010. Der Film entstand nach dem gleichnamigen Roman von dem dänischen Autor Jonas T. Bengtsson. - Submarino

Milieumäßig spielt der Film wie seine Landesgenossen Pusher und ähnliche ganz unten, in der Armut, Kriminalität und Drogensucht. Wobei Submarino gänzlich auf Humor verzichtet, was sich einerseits in einem bisweilen anstrengendem, zermürbendem Filmerlebnis niederschlagen kann, aber auch für außergewöhnliche Authentizität sorgt und einem emotional ziemlich übel vor den Karren fahren kann. Cast und Crew bestehen wegen außergewöhnlichen Produktionsumständen zum großen Teil aus Newcomern, was sich aber IMO handwerklich und vor allem auch schauspielerisch gar nicht bemerkbar macht. Kein einfacher Film, aber klare Empfehlung an den geneigten Zuschauer.

Würde davon abraten den Trailer vorher zu schauen: