Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Blutzbrüdaz

  1. #1
    Bob
    Bob ist offline
    Regisseur Avatar von Bob
    Registriert seit
    20.04.2006
    Ort
    Zentropa
    Beiträge
    23.940

    Blutzbrüdaz



    Blutzbrüdaz (2012) - IMDb

    ehrlich gesagt habe ich den nur zur belustigung gestartet und mit einer ordentlichen portion fremdscham gerechnet. am ende musste ich konstantieren, dass ich ihn doch gar nicht mal so verkehrt fand. hier wird zwar ein sehr konventionelles muster gefahren, in bezug auf die rise-and-fall karriere-story, erfährt aber durch die vielen laien-darsteller/deutsche rap-künstler eine sympathische note, weswegen ich dem film seinen runden und ohne große überraschungen gestrickten plot gar nicht übel nehmen konnte. der finale battle-freestyle hat mich sogar emotional erfassen können. wahrscheinlich muss man hier allerdings auch ein wenig wissen über die vorgänge hinter den kulissen mit in den film bringen, wie zB die zeit von Royal Bunker, um überhaupt zugang zum film zu finden. das ganze fand ich auch überraschend akkurat gefilmt. als bekennender fan von deutschem rap ging der für mich schwer in ordnung.
    But from that moment on, Hermione Granger became their friend.

  2. #2
    Moderator Moderator Avatar von TheCrow
    Registriert seit
    09.07.2001
    Ort
    Sheldonland
    Beiträge
    9.137

    AW: Blutzbrüdaz

    Auch ohne dieses Hintergrundwissen konnte ich den Zugang zum Film problemlos finden (vielleicht, weil Musiker in unterschiedlichen Genren noch immer Musiker sind, und mit ähnlichen Problemen zu Kämpfen haben, bzw. ähnliche Hürden meistern müssen).
    Schlussendlich wird mir der Film genau so in Erinnerung bleiben, wie Du ihn beschreibst:
    Altbekanntes Schema, welches aber sympathisch und unterhaltsam präsentiert wird (was übrigens auch auf HERE COMES THE BOOM! zutrifft - auch, wenn der in den letzten Sekunden unnötig patriotisch wurde)!
    Da wird es sicher mal eine Zweitsichtung geben.

    P.S.: Der Song "Hol' doch die Polizei" wurde bei irgendeiner TV-Sendung performt, als der Film in den Kinos startete. Zu dem Zeitpunkt dachte ich noch "Was für ein Sch....!!!", doch im Kontext des Filmes hat sich meine Meinung über den Song komplett gewendet. Auch das spricht IMHO für den Film.
    "Stop breathing!" - The Man in Black
    MovieCops - Filme im Kreuzverhör #76 ist online! (17.09.2017)

  3. #3
    Bob
    Bob ist offline
    Regisseur Avatar von Bob
    Registriert seit
    20.04.2006
    Ort
    Zentropa
    Beiträge
    23.940

    AW: Blutzbrüdaz

    Zitat Zitat von TheCrow Beitrag anzeigen
    Auch ohne dieses Hintergrundwissen konnte ich den Zugang zum Film problemlos finden (vielleicht, weil Musiker in unterschiedlichen Genren noch immer Musiker sind, und mit ähnlichen Problemen zu Kämpfen haben, bzw. ähnliche Hürden meistern müssen).
    das stimmt wohl. aber abseits von biz-insidern meinte ich halt direkte anspielungen auf die deutsche rap-geschichte entdeckt zu haben. das studio im keller eines plattenladens hat für mich nach der Royal Bunker zeit gerochen, in der ebenfalls einige künstler zu Sony 'weggesignt' wurden. der konflikt der beiden hauptfiguren hat mich an den riss zwischen Savas und Eko erinnert, der dann ebenfalls in einem epischen diss-track geendet ist:



    generell habe ich es mir dann noch für nicht-rap-affine zuschauer schwer vorgestellt, nachvollziehen zu können, wie ein voller club mit jungs und mädels kollektiv auf einen song wie 'mund auf schwanz rein' abfeiern kann. das wird ja im film auch so schön kommentiert, wenn der label-boss vorschlägt, sie sollten auf englisch ihre texte rappen, weil die obszönitäten dann keinen stören würde. das zumindest ist ein sehr spezifisches problem bei rap und massenpublikum, was ich jetzt in der form von keiner anderen musikrichtung kenne.

    aber du hast schon recht, für das funktionieren des films spielt es eigentlich keine rolle - sorgt halt nur für zusätzliche schmunzler. die begebenheiten während des aufstiegs einer musikalischen karriere zwischen indie-label und major-vertrag werden wohl auf andere musik-genre übertragbar sein.

    mit den songs ging es mir ganz genauso. höre privat kein Sido und co mehr, weil es einfach für eine sehr junge zielgruppe bestimmt ist. in verbindung mit dem film fand ich die tracks dann aber wiederum 'cool'.
    But from that moment on, Hermione Granger became their friend.

  4. #4
    Moderator Moderator Avatar von TheCrow
    Registriert seit
    09.07.2001
    Ort
    Sheldonland
    Beiträge
    9.137

    AW: Blutzbrüdaz

    Gut, die absoluten Insider-Hinweise habe ich wohl nicht mitbekommen.
    Aber Studio unterm Plattenladen? Das kommt mir auch bekannt vor...ohne, dass ich sagen könnte, warum oder woher.

    Übrigens ist das mit dem Fluchen und der Sprache auch bei europäischen Rockbands immer wieder ein Thema...also zumindest bei uns wurde das schon öfter besprochen. Allerdings nicht mit der gleichen Begründung, wir im Film.
    "Stop breathing!" - The Man in Black
    MovieCops - Filme im Kreuzverhör #76 ist online! (17.09.2017)

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36