Seite 1 von 2 12 Letzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Thema: Oblivion (2013)

  1. #1
    Zuschauer Avatar von Stevenz
    Registriert seit
    21.01.2013
    Beiträge
    9

    Lächeln Oblivion (2013)



    Das ist ein film dass ich erwarte für diese Jahr. Der film ist regie von Joseph Kosinski (Tron : Legacy)

    Trailer hier :


  2. #2
    Regisseur
    Registriert seit
    15.08.2001
    Ort
    Nordpol
    Beiträge
    10.479

    AW: Oblivion (2013)

    Phantastischer Film! Voller spektakulärer Schauwerte und grandiosem Futurististik-Design!
    Absolutes Eye & Ear-Candy.
    Klasse Kamera mit Natur- und Wolken-Panoramen und mit tollen lichtweißen Bildern auf der Wolkenstation oder im Fluggerät mit jeweils den tollen Touchpads - erste Sahne.

    Gibt auch zwei drei Sachen an Nachdenkenswertem nach dem Film und der ganze Streifen an sich ist sehr spannend und interessant gestaltet.

    Logik dafür nicht immer stimmig und Schauspieler allesamt eindimensional und hölzern agierend.

    Schöne originelle interessante Auflösung am Ende. Film hat mich insgesamt mehr geflasht als PROMETHEUS.
    Geändert von Wolfe (12.04.2013 um 19:02 Uhr)

  3. #3
    Regisseur Avatar von TheUsualSuspect
    Registriert seit
    26.07.2001
    Ort
    The Village
    Beiträge
    7.587

    AW: Oblivion (2013)

    Zitat Zitat von Wolfe Beitrag anzeigen
    Schöne originelle interessante Auflösung am Ende. Film hat mich insgesamt mehr geflasht als PROMETHEUS.
    Bei mir war es genau anders herum. Aber ich fand Oblivion noch okay. Mehr Kommentar kommt noch.
    "Sometimes, when you bring the thunder, you get lost in the storm."

  4. #4
    Admin Avatar von Matt
    Registriert seit
    19.05.2001
    Beiträge
    21.730

    AW: Oblivion (2013)

    Noch habe ich Oblivion leider nicht gesehen, aber bin sehr gespannt auf den Streifen. Schon interessant was in nächster Zeit an SF im Kino zu sehen sein wird, da könnte man durchaus von einem Science-Fiction-Revival sprechen (After Earth, Star Trek Into Darkness, Oblivion, Elysium).
    If it can be written, or thought, it can be filmed. (Stanley Kubrick)

  5. #5
    Bob
    Bob ist offline
    Regisseur Avatar von Bob
    Registriert seit
    20.04.2006
    Ort
    Zentropa
    Beiträge
    23.977

    AW: Oblivion (2013)

    Zitat Zitat von Matt Beitrag anzeigen
    Schon interessant was in nächster Zeit an SF im Kino zu sehen sein wird, da könnte man durchaus von einem Science-Fiction-Revival sprechen (After Earth, Star Trek Into Darkness, Oblivion, Elysium).
    naja. ich finde es irgendwie ernüchternd, dass in hollywood das genre sci-fi zwangsläufig mit einem tiefen griff in die effekte-kiste verbunden wird. der rest hinkt meist hinterher. die filme haben generell mehr was von einer showcase über den stand der tricktechnik, als von einer sorgfältig entwickelten zukunftsvision. mich prickelt mit ausnahme des Blomkamp gar keiner deiner aufgezählten titel - und selbst der wiederum zum großen teil wegen der tricktechnik (hier mache ich eine ausnahme, weil ich deren einsatz in District 9 sehr kreativ und effizient fand und nicht einfach wie einen elefanten in den raum platziert).
    But from that moment on, Hermione Granger became their friend.

  6. #6
    Regisseur Moderator Avatar von KeyzerSoze
    Registriert seit
    20.07.2001
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    22.493

    AW: Oblivion (2013)

    In den ersten zwei Dritteln kann man die Verfilmung von Joseph Kosinskis eigenem Graphic Novel durchaus als eine richtig gute Moon-Variation ansehen. Ähnlich wie in seinem Debüt Tron: Legacy ist der Film optisch nahezu perfekt geworden und wie schon in Kosinskis Erstling kann vor allen Dingen die Musikuntermalung begeistern. Die Geschichte ist zudem gut zusammengeklaut und sofern man im Vorfeld nicht zu viele Trailer gesehen hat, ist auch das Szenario spannend und lässt den Zuschauer mühelos mit dem Geschehen auf der Leinwand mitfiebern. Trotz des tollen Setdesigns fällt Oblivion im letzten Drittel etwas ab, entgleist er doch ein wenig zu sehr in ein kleines Actionfeuerwerk und lässt die Ruhe vom Beginn vermissen. Dennoch ein durchaus sehenswerter Film, der vor allen Dingen optisch sehr viel zu bieten hat.

  7. #7
    Admin Avatar von Matt
    Registriert seit
    19.05.2001
    Beiträge
    21.730

    AW: Oblivion (2013)

    Was für eine Katastrophe. Jetzt kann ich schlecht etwas gegen Bobs These entgegenbringen, nachdem ich mir Mittwochabend Oblivion leider im Kino angesehen habe. Visuell hat Kosinskis Science-Fictioner durchaus einiges zu bieten, aber das war es auch schon. Eine Liebesgeschichte die der Glaubwürdigkeit einer Telenovela gleichkommt und an Lächerlichkeit wohl nicht zu überbieten ist. Dazu die üblichen einfallslosen Actionszenen, die hier nur in einem anderen Szenario mit "neuartigen" Fahrzeugen vorgeführt werden. Die Geschichte hätte durchaus interessant werden können, mit besseren Darstellern oder am besten gleich als Science-Fiction-Kurzgeschichte. An der Graphic Novel von Kosinski habe ich jedenfalls nach Sichtung von Oblivion überhaupt kein Interesse mehr. Eines noch: M83 habe ich eigentlich immer gerne gehört, aber dieser Soundtrack.. no thanks.
    If it can be written, or thought, it can be filmed. (Stanley Kubrick)

  8. #8
    Regisseur Avatar von TheUsualSuspect
    Registriert seit
    26.07.2001
    Ort
    The Village
    Beiträge
    7.587

    AW: Oblivion (2013)

    Kann mich da den letzten Meinungen wohl anschließen. Visuell und eingangs von der Atmosphäre fand ich Oblivion nicht übel. Er verbaut sich viel durch klischeehafte Momente und flache inhaltliche Momente. Mehr im FTB.
    "Sometimes, when you bring the thunder, you get lost in the storm."

  9. #9
    Moderator Moderator Avatar von TheCrow
    Registriert seit
    09.07.2001
    Ort
    Sheldonland
    Beiträge
    9.148

    AW: Oblivion (2013)

    Vorgestern nun auch gesehen, und überraschenderweise hat mcih Tom Cruise nicht so sehr genervt, wie sonst. Vielleicht lag es daran, dass der Film an sich ihm gar keine grosse Möglichkeit dazu gab...?

    Schlecht fand ich OBLIVION nicht, aber dafür umso vorhersehbarer (was sich auf der Station befindet, war mir quasi schon am Anfang klar, wodurch nur eine einzige Überraschung übrige blieb...doch auch diese kündigte sich recht weit im Voraus an). Wie schon oft gesagt wurde, paaren sich hier eine gelungene Optik mit eingestreuten Action-Sequenzen, die keinem vom Hocker reissen (ausser, man beachtet eben nur die Optik). Dazu zieht sich das Ganze je länger je mehr in die Länge, und das "Happy End" kann nicht überzeugen - im Gegenteil. Die Geschichte wäre zwar interessant gewesen, aber so richtig mitreissen konnte mich das einfach nicht.

    Wo allerdings die oft erwähnten Logiklöcher sind, kann ich jetzt spontan nicht sagen. Und auch das von Keyzer erwähnte Actionfeuerwerk am Ende muss ich irgendwie verpasst haben.
    "Stop breathing!" - The Man in Black
    MovieCops - Filme im Kreuzverhör #80 ist online! (12.11.2017)

  10. #10
    Regisseur
    Registriert seit
    09.08.2001
    Ort
    Mönchengladbach
    Beiträge
    2.783

    AW: Oblivion (2013)

    Zitat Zitat von TheCrow Beitrag anzeigen
    Wo allerdings die oft erwähnten Logiklöcher sind, kann ich jetzt spontan nicht sagen. Und auch das von Keyzer erwähnte Actionfeuerwerk am Ende muss ich irgendwie verpasst haben.

    Vermutlich spielt Keyzer auf das Feuergefecht zwischen den Menschen und den drei Drohnen an, die in den Bunker eingedrungen sind. Fand ich auch etwas zuviel des Guten. Dafür sind mir keine Logiklöcher aufgefallen, lediglich, dass der Fortgang der Geschichte auf einem totalen Zufall basiert: Was wäre denn passiert, wenn nicht Julia sondern einer der anderen Astronauten den Absturz überlebt hätte (oder gar keiner)? Und das inmitten einer komplett verwüsteten Erde existierende paradisische Tal mit sauberem Wasser, Bäumen, Insekten, Vögeln und quakenden Fröschen fand ich ein bischen zu kitschig.
    Ansonsten hat mir der Film sehr gut gefallen, auch Tom Cruise, dem gegenüber ich auch immer ein wenig überkritisch bin (was vermutlich auch an seiner Scientologie-Verbindung liegt). Das Design wurde ja schon zur Genüge gelobt, auch die Kamerafahrten bei den Flügen fand ich gut, wobei die Verfolgung von Toms Fluggerät durch die beiden Drohnen in dem Canyon schon sehr an die Star-Wars-Szenen der Verfolgung der X-Wings durch die Tie-Fighter durch die Canyons des Todessterns erinnerten, aber ich betrachte das jetzt mal als Hommage.

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. RoboCop (2013)
    Von Marian im Forum Filme
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 23.05.2014, 16:30
  2. Passion (2013)
    Von Jackie Flannery im Forum Filme
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25.06.2013, 10:26
  3. Stoker (2013)
    Von Bob im Forum Filme
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 19.05.2013, 11:33
  4. Berlinale 2013
    Von Matt im Forum Festivals
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 16.02.2013, 21:21
  5. Living in Oblivion
    Von Johnny B. im Forum Filme
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.10.2005, 13:20

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17