Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Dirty Rotten Scoundrels (Zwei hinreißend verdorbene Schurken)

  1. #1
    laertes
    Gast

    Dirty Rotten Scoundrels (Zwei hinreißend verdorbene Schurken)

    Aus meinem FTB:

    Dirty Rotten Scoundrels
    (1988, Regie: Frank Oz)



    Zwei gewissenlose con artists, ein eleganter Brite und ein dandyhafter Amerikaner, die sich auf das professionelle Ausbeuten reicher Ladies spezialisiert haben, treffen in einem noblen französischen Kurort aufeinander. Zunächst machen sie sich eine Zeit lang gegenseitig das Leben schwer, bis sie realisieren, dass der Platz nur für einen reicht. Deshalb schließen die Dirty Rotten Scoundrels eine Wette: Wer von den beiden es zuerst schafft, 50.000 Dollar von einer gerade frisch eingetroffenen, gleichermaßen attraktiven wie naiven Amerikanerin zu erbeuten, darf bleiben, der andere muss gehen. Die Schlacht beginnt – und sie wird geführt mit allen Mitteln der Verstellung, Täuschung und Irreführung.

    Michael Caine und Steve Martin glänzen in dieser erfrischend leichten und verspielten Komödie von Frank Oz, die, in einer maritimen sommerlichen Kulisse angelegt, von einer äußerst stimmigen Filmmusik getragen wird. Es ist eine große Freude, den beiden dabei zuzusehen, wie sie mit immer neuen Ideen und Finessen versuchen, dem anderen den Rang abzulaufen und den Spieß umzudrehen. Dabei ergibt sich ein schöner Kontrast schon allein daraus, dass die beiden Darsteller die Herkunft ihrer Figuren, die ja ihrer auch eigenen entspricht, fast schon archetypisch verkörpern: auf der einen Seite der feine, gesittete Michael Caine, auf der anderen der jungenhafte, prahlerische Steve Martin. So geht es hin und her, tun sich Falltüren auf, Fallstricke werden überall verteilt, und hinter beinahe jeder Ecke wartet eine Überraschung.

    Dass das Ganze dabei immer wieder arg konstruiert wirkt und viele geplante Zufälle die Story vorantreiben, tut allenfalls der Logik oder jedenfalls der Glaubhaftigkeit Abbruch. Auch ist die Figurenzeichnung größtenteils sehr klischeehaft und oberflächlich. Hie und da ist manche Wendung auch vorhersehbar. Dies mindert aber nicht das Vergnügen, dem Katz- und Maus- und Hase- und Igel-Spiel unserer beiden Betrüger zuzusehen – die übrigens trotz aller Boshaftigkeit durchweg charmant und liebenswert sind und trotz ihrer durch keine Moral begrenzten egoistischen Verhaltensweisen sympathisch wirken.

    Alles in allem lautet daher mein Fazit: hat Spaß gemacht!

    7/10
    (großartiger Film mit leichten Mängeln)

  2. #2
    laertes
    Gast

    AW: Dirty Rotten Scoundrels (Zwei hinreißend verdorbene Schurken)

    korrektur:

    steve martins figur ist natürlich nicht dandyhaft. das trifft eher auf michael caines figur zu. martin ist tatsächlich eher leger, jungenhaft. will das aber im text nicht mehr ändern, weil dann immer am unteren ende des beitrags dieser nervige kursive "geändert von..."-satz angehängt, der das erscheinungsbild des beitrags, der mit der bewertung enden soll, negativ verändert. kann man das übrigens nicht mal abschaffen, @admin? ich erkenne den sinn nicht.

  3. #3
    Nebendarsteller
    Registriert seit
    13.09.2012
    Beiträge
    368

    AW: Dirty Rotten Scoundrels (Zwei hinreißend verdorbene Schurken)

    Zitat Zitat von laertes Beitrag anzeigen
    ich erkenne den sinn nicht.
    Weil der Administrator und ich meine auch der Moderator, Deinen Beitrag bei einer eventuellen unsachlichen Argumention, bearbeiten sprich: zensieren kann. In den Kommentarbereichen von Nachrichtenseiten, lässt sich dieses Phänomen z.B., hier und da mal gut beobachten. Sollte, muss, rechtlich gesehen, in dieser Weise dann wohl auch auf derartige Weise erkennbar sein und gekenntzeichnet werden. Oder was meinst Du?

  4. #4
    Regisseur Moderator Avatar von KeyzerSoze
    Registriert seit
    20.07.2001
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    22.453

    AW: Dirty Rotten Scoundrels (Zwei hinreißend verdorbene Schurken)

    Steve Martin und Michael Caine in der Hauptrolle eines Frank Oz Films versprechen einen unterhaltsamen Film. Und die Erwartungen wurden sogar noch übertroffen, denn ist einfach herrlich den beiden perfekt harmonierenden Darstellern bzw. ihren Charakteren zuzuschauen. Des Weiteren hat der Film richtig witzige Szenen und kann auch in Sachen Story (vor allem gegen Ende hin) überzeugen! Wer wie ich Frank Oz Filme mag und/oder gerne die beiden Hauptdarsteller sieht, der sollte diesen überaus witzigen Film nicht verpassen.

  5. #5
    laertes
    Gast

    AW: Dirty Rotten Scoundrels (Zwei hinreißend verdorbene Schurken)

    @Makis:
    ich meine nicht einen eingriff durch einen mod oder admin - in diesem fall würde ich den hinweis natürlich verstehen, du schlaumeier. wie ich oben schon schrieb, kann ich nicht nachvollziehen, weshalb eine änderung, die ICH als urheber des textes vornehme, mit einem änderungshinweis versehen wird, obwohl nach mir noch keiner gepostet hat und es also von null informationswert ist, ob und wann ich mein posting editiert habe.

  6. #6
    Nebendarsteller
    Registriert seit
    13.09.2012
    Beiträge
    368

    AW: Dirty Rotten Scoundrels (Zwei hinreißend verdorbene Schurken)

    Auch auf die Gefahr hin, dass ich erneut eine stumpfsinnige Antwort gebe, so hat die Sinnfrage für mich folgendes ergeben.

    Vorweg muss gesagt sein, dass die Sinnfrage ansich, die Stumpfsinnigkeit ist.

    Ich sehe unter anderem einen Sinn darin, dass ohne einen Hinweis, der Leser keinen Kenntnisstand darüber bekommt, ob, wann und inwiefern, der gelesene Beitrag sich von seinen ursprünglichen Text abweicht. Sollte ich z.B. einen Beitrag von Dir direkt nach seiner Veröffentlichung lesen und zu einen späteren Zeitpunkt bemerken, dass dieser Beitrag nochmals bearbeitet wurde, so weiß ich in dem Moment, dass mein Informationsstand, was den ursprünglichen Beitrag betrifft, nicht mehr aktuell ist. Selbstverständlich bleibt es dann meistens auch ein Rätsel, was sich denn geändert haben könnte. Trotzdem, bekommt der Leser immerhin den Hinweis, dass sich etwas gändert hat. Nach meinen Empfinden ist das nicht sinnlos.

    Den eigentlichen Sinn sehe ich aber darin, dass sich beim verfassen des Beitrages Gedanken darüber gemacht werden, ob die Rezension, die man abschicken möchte, eben genau diese Besprechung sein soll. Und auf die Unentschlossenheit, folgt natürlich der kursive Satz. Auf keinen Fall aber würde ich damit meinen wollen, dass es von dieser Seite genau so beabsichtigt sein könnte. Finde es auch gut, wenn Du bei gleich mehreren ergänzenden Sätzen, diese in einen seperaten Beitrag hinzufügst. Ich z.B. schenke mir solche Aktionen.

    Ein Fan von diesen kursiven Satz, wird bestimmt kaum Jemand sein. Aus ihn kann man sich aber einen positiven Zweck herausziehen. Nämlich den, dass man seine Bearbeitung innerhalb eines bestimmten Zeitfensters versucht abzuschließen, ehe der kursive Satz in Kraft tritt. Son' kleines Adrenalin-Spiel, den man sich selbst aussetzen lassen kann.

    Ich hoffe, es kann Dir dabei helfen, damit besser klarzukommen.

    [/ironieoff]
    Geändert von Makis (20.10.2012 um 01:38 Uhr)

  7. #7
    laertes
    Gast

    AW: Dirty Rotten Scoundrels (Zwei hinreißend verdorbene Schurken)

    du hast recht. dann muss ich eben damit klarkommen. oder meine beiträge einfach nicht mehr nachträglich verändern.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.03.2011, 02:39
  2. Dirty Sexy Money
    Von John McCane im Forum Serien
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 16.12.2008, 21:24
  3. A Dirty Shame
    Von TheCrow im Forum Filme
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.07.2005, 17:45
  4. Dirty Bastard ist da!
    Von Dirty Bastard im Forum Plauderecke
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 14.04.2002, 21:37
  5. Rotten Tomatoes
    Von vom Wyatt Earp der Bruder im Forum Plauderecke
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 28.12.2001, 19:13

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36