Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Saedeu Mubi (Sad Movie, 2005)

  1. #1
    laertes
    Gast

    Saedeu Mubi (Sad Movie, 2005)



    nach love actually... gab es nur wenige annähernd vergleichbar gute episoden-romcoms. die meisten waren maximal mist (ganz schlimm dieser valentinstag- und silvesterabklatsch mit ashton kutcher - immerhin versucht, aber: failed!!! und zwar sowas von!). herausragend war eigentlich nur sinan akkuş' nichts weniger als fantastischer evet, ich will! (so konventionell er auch ist, aber er kommt auf den punkt und macht einfach wahnsinnig spaß). deshalb bat ich in irgend einem topic darum, die romcommer unter uns mögen mir eine gute empfehlen. und keyzer empfahl mir sad movie von kwon jong-kwan.

    abstract: ein angenehmer, langsam erzählter (2 stunden!) film, der aus dem genre insbesondere deshalb heraussticht, weil er - wie love actually... hie und da mit den konventionen der romantischen komödie bricht und dadurch überrascht.

    war hierfür bei love actually... der immer wieder durchscheinende berühmt-berüchtigte britische humor (wenngleich extrem kontinentalisiert und also auch für mich verständlich) verantwortlich, ist es beim sad movie eine art realistischer perspektive auf das leben: nein, nicht alle bekommen sich am ende, und ja, der tod existiert - und er tut weh.

    gut gefallen hat mir auch der von mir sogenannte exotic-but-real-life-faktor. zuletzt habe ich bei nader und simin das gefühl gehabt, in eine mir völlig unbekannte welt hineinschauen zu dürfen (das iranische stadtleben) und dabei immer mit dem tatsächlich alltäglichen zu tun zu haben. vergleichbar ging es mir beim sad movie, wobei der vergleich vielleicht etwas hinkt, da hier der realismus-aspekt natürlich nicht allzu hoch anzusetzen ist - namentlich in anbetracht des umstands, dass alle figuren, vor allem die weiblichen, umwerfend (und damit leider in geweisser weise unnatürlich) gut aussehen, selbst die mit der großen brandnarbe auf der wange. möglicherweise ist die südkoreanerin per se einfach extrem attraktiv? egal, worauf ich hinaus will: in gewisser weise lernt man südkoreanisches leben auf südkoreanischen straßen kennen. zumindest hatte ich das gefühl.

    allerdings hat mich der film nicht zur gänze überzeugen (will sagen: berühren) können, so gern ich ihn gesehen habe. denn inselvölker (auch die von halbinseln) entziehen sich für mich letztlich der nachvollziehbarkeit. ich kann mich eher mit einem zentralafrikaner oder mit einem eskimo/inuit identifizieren als mit einem japaner oder engländer (ich weiß bis heute nicht, was an monthy python lustig sein soll). mit südkoreanern ist es ähnlich, manche verhaltensweisen kann ich nicht nachvollziehen, insbesondere diese zurückgenommene art und die schräge weise, zu kommunizieren und probleme zu lösen (kann ich gerade nicht am beispiel festmachen, aber das zieht sich durch den film).

    fazit: wer romcoms mag, sollte sich sad movie ansehen. schaden kann es nicht, nur sollte man sich auf das gewisse 'asiatische' vorbereiten. (und wer evet, ich will! noch nicht kennt, sollte das schleunigst nachholen.)

    Geändert von laertes (02.07.2012 um 00:17 Uhr)

  2. #2
    Regisseur Moderator Avatar von KeyzerSoze
    Registriert seit
    20.07.2001
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    22.493

    AW: Saedeu Mubi (Sad Movie, 2005)

    Mein FTB-Eintrag:
    Obwohl Sad Movie zu Beginn seinem Namen keine Ehre macht ist der Zuschauer schnell in den Bann gezogen von seinen wundervollen Episoden. Das Ganze erinnert irgendwie an ein koreanisches Love Actually und braucht sicht in einigen Geschichten vor diesem auch nicht zu verstecken. Dazu kommen noch ein paar tolle Ideen, sowie eine passende Musikuntermalung. Was den Film jedoch so Besonders macht und weshalb ich finde, dass koreanische romantische Filme fast immer perfekt sind: Das Ende. Meine Güte hat mich das Ganze in den letzten 20 Minuten mitgenommen; besser hätte man die Geschichten nicht zu Ende bringen können. Während zu Beginn j8cz noch die Episode mit dem stummen Mädchen am Meisten überzeugen konnte, gefällt bei dem Enden vor allem das der Seperation Agency und auch das Finale beim Feuerwehrmann dürfte einen Platz bei den romantischten Szenen aller Zeiten verdienen. Wer wie ich Tearjerker und romantische Filme liebt kann hier gar nichts falsch machen.

    und dank dir Laertes, hab ich jetzt Lust auf eine Zweitsichtung

Ähnliche Themen

  1. Epic Movie (Fantastic Movie)
    Von Matt im Forum Filme
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 21.04.2007, 18:43
  2. King Kong (2005)
    Von Matt im Forum Filme
    Antworten: 318
    Letzter Beitrag: 22.08.2006, 14:52
  3. King Kong (2005)
    Von SchlachtiJoe im Forum Filmkritiken
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.05.2006, 19:47
  4. King Kong (2005)
    Von Stewart im Forum Filmkritiken
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.12.2005, 18:09
  5. Cannes 2005
    Von heat im Forum Festivals
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.04.2005, 21:31

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28