Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Deep in the Valley (Im tiefen Tal der Superbabes)

  1. #1
    Hauptdarsteller Avatar von Zonk
    Registriert seit
    14.05.2011
    Beiträge
    803

    Deep in the Valley (Im tiefen Tal der Superbabes)

    Der Film ist sehr ansehnlich, so ansehnlich, dass die Banalität der Handlung und Sketche, durch das casten von 30 bis 40 Frauen die glücklicherweise immer irgendwo im Bild sind, leicht in den Hintergrund gerät. Ich wurde manipuliert. Ein paar Stellen sind schon ganz ulkig, die unterschiedlichen Auffassung der beiden männlichen Hauptdarsteller haben spaßige Ansätze, nur ist es ansonsten natürlich ein reines Quatsch-Absurdum.

    3/10



  2. #2
    Regisseur Avatar von Kalervo
    Registriert seit
    07.07.2005
    Ort
    North Cothlestone Hall
    Beiträge
    16.502

    AW: Deep in the Valley (Im tiefen Tal der Superbabes)

    FTB-Eintrag:

    Ja wer kennt das nicht, man trifft sich mit seinem besten Kumpel, der gerade Probleme mit der tonangebenden Ehefrau hat, die Stimmung ist nicht besonders gut und da klingelt’s unvermittelt an der Türe... geliefert wird ein Pornofilmautomat (warum auch immer), bestückt mit den guten alten Werken von Diamond Jim. Doch der Apparat kann mehr, er verbringt die beiden Hauptprotagonisten in eine Pornofilm-Parallelwelt, in der die Frauen jung, hübsch, knapp bekleidet, offenherzig, immer willig und noch dazu deutlichst in der Überzahl sind, ja wer kennt das nicht.

    Was sich wie ein verrückter, aber auch angenehmer, hormongesteuerter Männertraum anhört ist hier filmische Wirklichkeit geworden. Dabei ist auf diesem Trip auch nicht alles perfekt, denn kaum angekommen werden die Freunde verhaftet. Sie können zwar fliehen, haben aber fortan den schrägen Polizeichef Rod Cannon (großartige Performance von Scott Caan) der unverständliches Zeug von sich lässt und dessen Gehilfin Suzi Diablo (der Name ist bei diesem Dominaverschnitt Programm) an den Backen. Außerdem kommt Lester nie so richtig zum Zuge, dabei liegt für ihn doch das Gute so nah, stattdessen bekommt er immer kräftig Aua. Carl dagegen ist eher der moralisch gefestigte Typ, der die sich ihm bietenden Möglichkeiten nicht nutzen möchte, abgesehen von der Hauptattraktion im Tal, Bambi Cummings, wobei es da nicht um schnöde Lust und deren Befriedigung geht, nein, die große Liebe ist im Spiel. Gut, wer kann’s ihm verdenken, ich würde mich auch sofortestens in Rachel Specter verlieben, wenn sie so wäre wie sie hier ist, incl. ihrer sanften und liebreizenden und hachhachhach Stimme.

    Was sich wie ein relativ plumper Versuch möglichst viele freizügige Mädels in einen Film unterzubringen anhört ist letztlich auch nicht viel anderes, aber es geht relativ gemäßigt zu. Denn natürlich kann man das Ganze auch als riesengroßes Lustigmachen über die Pornowelt verstehen bzw. dem Bild welches sie zeichnen bzw. besonders früher gezeichnet haben. Das dies alles andere als realistisch ist sollte wohl klar sein und so kann man dem Film seine offensichtlichen Absichten gar nicht mal böse nehmen, weil er auch sehr selbstironisch daherkommt. Natürlich ist es total daneben wie sich die Damen hier geben, quietschbunte naive immerlüsterne Gespielinnen, aber es wird auf eine sehr amüsante Art aufgezeigt, eben weil es so over the top ist und damit natürlich auch sofort der letzte Restzweifel an irgendeiner Art von Wahrhaftigkeit verpufft. Spaß macht das Ganze fast über die gesamte Laufzeit, wobei die richtig großen Brüller ausbleiben. Die Story ist ziemlich krude, aber das ist schon fast wieder ein Pluspunkt, weil ernstnehmen kann und soll man das auch in keinem Moment.

    Nette, kurzweilige Unterhaltung mit viel Eye-Candy und übrigens auch in der OV sehr leicht verständlich und hier îst dann auch leicht herauszuhören, dass die Darstellerin von Carls Frau Britin sein muss. 6/10
    The bad news is, we did an X-ray, and your body is full of a spooky skeleton man.

    Last watched movies [letzte Änderung: 04. November 2017]

  3. #3
    Regisseur Avatar von Jackie Flannery
    Registriert seit
    08.09.2010
    Ort
    Eyholz
    Beiträge
    1.428

    AW: Deep in the Valley (Im tiefen Tal der Superbabes)

    Wow, das war einmal ein misread, habe direkt Down in the Valley gelesen und mich gefragt, wie man den so schlecht bewerten kann? Jetzt ist alles klar.
    - What you think he'd do if he found us?
    - Shoot us, probably. He's always glad to have an excuse to use his deer rifle

Ähnliche Themen

  1. Death Valley
    Von Kalervo im Forum Serien
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.06.2012, 13:47
  2. King Ping - Himmel, Tal und Treppentod
    Von Wolfe im Forum Filme
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.01.2012, 23:13
  3. Deep Rising
    Von Zonk im Forum Filme
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 01.12.2011, 21:08
  4. Star Trek: Deep Space Nine (DS9)
    Von OZz im Forum Serien
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 01.09.2008, 20:53
  5. Inside Deep Throat
    Von Matt im Forum Filme
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.01.2005, 18:07

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28