Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Rear Window (Das Fenster zum Hof)

  1. #1
    Regisseur Moderator Avatar von John McCane
    Registriert seit
    04.09.2006
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    6.465

    Rear Window (Das Fenster zum Hof)

    Wundert mich, dass es da noch kein Topic zu gibt. Ich schätze mal zum Film braucht man nicht mehr viel sagen. Absolutes Meisterwerk und mein persönlicher Lieblingshitchcock. Schmeiss ich immer mal wieder an öden Sonntagen ein und ist immer wieder klasse.
    Der Grund für die Topiceröffnung war aber eigentlich das hier:

    Jeff Desom built a sort of 3D digital model of the apartment courtyard from Alfred Hitchcock‘s film Rear Window, and then composited all the events seen from the window of Jimmy Stewart‘s apartment into a single shot that covers a couple days and nights. It’s like watching the film play out if you were the person who lived next to or above Stewart’s character, and it is a surprisingly beautiful way to look at the film.
    Awesome!
    Forget about Freeman

  2. #2
    Regisseur
    Registriert seit
    28.09.2004
    Ort
    Seattle, Washington, USA
    Beiträge
    5.060

    AW: Rear Window (Das Fenster zum Hof)

    Wahrscheinlich wurde das Topic noch nicht eroeffnet, weil eh das einzige was man sagen ist, dass der Film ein Meisterwerk ist. Toll, toll, toll.
    You can't be wise and in love at the same time - Bob Dylan

    http://www.humanspotlight.de.vu/

  3. #3
    Regisseur
    Registriert seit
    28.09.2004
    Ort
    Seattle, Washington, USA
    Beiträge
    5.060

    AW: Rear Window (Das Fenster zum Hof)

    Beobachtungen:

    Ich bin ein bisschen verzweifelt, weil ich fuer ein Pflichtseminar ein Thema fuer ein 10-page paper finden muss. Das Seminar handelt von Subjektivitaet und da dachte ich, ich wende mich mal wieder an diesen Film. Das Grundproblem ist, dass ich versuchen muss zu beweisen, dass die Subjektivitaet nicht nur ein Plot Kniff ist, sondern hier wirklich das Thema des Films. Bin mir nach dem Ansehen nicht mehr so sicher. Was fiel mir also auf an dem Film? Die Fenster in die er schaut offerieren ihm Moeglichkeiten, wie sein Leben verlaufen koennte. Die frischverheirateten haben viel Sex, die spaeter gibt es Streit und dann sogar Mord und Einsamkeit. Wichtig in diesem Zusammenhang ist, dass Jeffries seine Ansichten auf die Menschen projeziert. Im Grunde ist das das gleiche, was wir muchen machen, wenn wir einen Film sehen. Wir interpretieren die Personen eines Films so, wie wir es wollen. Um den Gedanken des Projezierens weiter zu fuehren: An einer Stelle im Film diskutieren Jeffries und Lisa sogar das anglotzen anderer Menschen, nachdem der Hund getoetet wurde. Es ist ein bisschen so, als wenn der Film uns anklagen wuerde, warum wir diesen Figuren eigentlich dabei zusehen, was sie eigentlich machen. Hitchcock hinterfragt die Idee, wieso wir eigentlich Filme ansehen. Naja. Was auffaellt ist, dass Jeffries sich oft einfach sehr sehr sicher ist, in dem was er da behauptet. Es gibt nur wenige Szenen in denen er zweifelt. Dabei kann man ihm nicht unbedingt vertrauen. Denn oft zeigt Hitchcock ihn dabei, wie er schlaeft. Woher will er wissen, dass die Dinge, die seine Verdaechtigungen entkraeften wuerden, nicht dann stattgefunden haben, wenn er geschlafen hat? Eine interessante Figur im Film ist Lisa. Einerseits ist sie das Gegenteil von Jeffries. Interessanterweise ist es aber nicht so, dass die beiden sich ergaenzen, sondern so, dass sie sich in ein Abenteuer stuerzt und somit seinem Lifestyle entgegen kommt. Ich will da nicht zu viel reinlesen, aber sie tut alles um Jeffries zu gefallen, begibt sich sogar in Gefahr. Das ist sicher eine proaktive Rolle, andererseits ist es so, dass sie das Klischee der sich unterwerfenden Hausfrau der Eisenhower-Jahre erfuellt. Zwei kleine Momente die noch haengengeblieben sind sind der, als der Killer sich zum Apartment von Jeffries bewegt und man ihn nur im Treppenhaus hoert und der Killer das Licht ausschaltet, dann ist das ein Moment, den die Coens spaeter eindrucksvoll in "No Country For Old Men" wiederholen. Ausserdem versteckt der Killer anscheinend den Kopf seiner Frau in einer Schachtel. "Se7en" anybody? Nebenbei schau ich gerade das Making Of und der Filmkritiker Robin Wood sagt, dass das ein Film ist, in dem es um die Facaden geht, die Menschen aufbauen um sich vor inneren und auesseren Eindruecken zu schuetzen. Leuchtet mir ein, koennte man vielleicht doch in einer Subjectivity-Arbeit bearbeiten. Knapp:
    You can't be wise and in love at the same time - Bob Dylan

    http://www.humanspotlight.de.vu/

  4. #4
    Nebendarsteller Avatar von dirac
    Registriert seit
    11.11.2011
    Beiträge
    214

    AW: Rear Window (Das Fenster zum Hof)

    Also in puncto der Thematik Subjektivität würde ich Dir mal Rashomon von Kurosawa empfehlen, treffender geht´s wohl nicht.
    »Wenn ich Dirac richtig verstehe, meint er Folgendes: Es gibt keinen Gott und Dirac ist sein Prophet.«

  5. #5
    Regisseur
    Registriert seit
    28.09.2004
    Ort
    Seattle, Washington, USA
    Beiträge
    5.060

    AW: Rear Window (Das Fenster zum Hof)

    muss leider schon irgendwie anglophon sein.
    You can't be wise and in love at the same time - Bob Dylan

    http://www.humanspotlight.de.vu/

  6. #6
    Admin Avatar von Matt
    Registriert seit
    19.05.2001
    Beiträge
    21.679

    AW: Rear Window (Das Fenster zum Hof)

    How about Enter the Void oder eben Bart of Darkness?
    If it can be written, or thought, it can be filmed. (Stanley Kubrick)

  7. #7
    Regisseur
    Registriert seit
    28.09.2004
    Ort
    Seattle, Washington, USA
    Beiträge
    5.060

    AW: Rear Window (Das Fenster zum Hof)

    "Bart of Darkness"
    You can't be wise and in love at the same time - Bob Dylan

    http://www.humanspotlight.de.vu/

Ähnliche Themen

  1. Filmzitate zum Erwiedern
    Von TheFlu im Forum Quiz & Fun
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 30.12.2007, 21:25
  2. Verschwörungsvideo zum 11. September
    Von Moociloc im Forum Plauderecke
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.08.2006, 20:34
  3. Secret Window (Das geheime Fenster)
    Von VJ-Thorsten im Forum Filme
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 03.11.2004, 16:52
  4. Buch zum Film
    Von Martin im Forum Plauderecke
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 03.05.2003, 18:36
  5. Buch zum Film
    Von Thomas im Forum Filme
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.09.2001, 11:54

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36