Seite 1 von 2 12 Letzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: Zardoz

  1. #1
    Admin Avatar von Matt
    Registriert seit
    19.05.2001
    Beiträge
    21.728

    Zardoz



    An dieser Stelle zitiere ich aus meinem alten Filmtagebuch:

    I am Arthur Frayn, and I am Zardoz. I have lived 300 years, and long to die. But death is no longer possible, I am immortal. I present now my story - full of mystery and intrigue. Rich in irony, and most satirical. It is set deep within a possible future, so none of these events have yet occurred. But they may! Be warned, lest you end as I. In this tale I am a fake god by occupation, and a magician by inclination. Merlin is my hero! I am the puppet master. I manipulate many of the characters and events you will see. But I am invented too for your entertainment and amusement. And you, poor creatures, who conjured you out of the clay? Is God in showbusiness too?

    John Boormans Zardoz entwirft einen utopischen Blick auf eine Zivilisation in der Zukunft. Sein Science-Fiction-Film ist ein umfangreiches Gedankenexperiment aus sozial-politischen und philosophischen Fragen, wirkt dabei aber sehr zynisch und endet in einer Farce.
    If it can be written, or thought, it can be filmed. (Stanley Kubrick)

  2. #2
    Bob
    Bob ist offline
    Regisseur Avatar von Bob
    Registriert seit
    20.04.2006
    Ort
    Zentropa
    Beiträge
    23.975

    AW: Zardoz

    danke Matt!

    zunächst c&p aus anderer stelle:

    Ach, bevor ich den noch ganz unterschlage: Vor ein paar Tagen ZARDOZ zum ersten Mal gesehen. H-A-M-M-E-R. Voll den Trash erwartet und voll die Kunst bekommen. Vom offensichtlichen WIZARD OF OZ abgesehen (Ha! Den Buchtitel eraten, den Connery liest, bevor es enthüllt wurde), fühlte ich mich desweiteren noch an H.G. Wells THE TIME MACHINE, Patrick McGoohan's THE PRISONER (was auch zu einem nicht unerheblichen Teil an der Ausstattung lag, vielleicht würde ich bei anderer Präferenz auch THE AVENGERS nennnen; charmantes made in UK eben) und, wenn auch zeitlich Jahre später, THE MATRIX erinnert. Und viel mehr (zB ob der Figurenname von Connery später Pate für den torture & rap Typ aus Pulp Ficition stand?) . Was hier alles drin steckt, lässt sich beim ersten Mal eigentlich kaum erfassen. Und was ausgefallene, verzaubernde Szenenbilder. Und Beethoven's Siebte scheint mal so jeden Film zu veredeln (ist mir erst wieder jüngst im Koreaner NIGHT AND DAY begegnet). Bei der finalen Szene hatte ich Tränen im Auge und weiß gar nicht warum genau. Ich war auf jeden Fall schwer begeistert.
    das ende eine farce, Matt???! right up there with 2001: A Space Odyssey. absolut groß. ein wahnsinnsfilm!
    But from that moment on, Hermione Granger became their friend.

  3. #3
    Admin Avatar von Matt
    Registriert seit
    19.05.2001
    Beiträge
    21.728

    AW: Zardoz

    Das Wort Farce sollte damals in diesem Sinne nicht negativ konnotiert sein, aber vielleicht geht das nicht anders? Ich war damals jedenfalls auch begeistert, auch wenn meine zwei Sätze das mal wieder kaum richtig widerspiegeln.

    Hier ein paar mehr Sätze, nicht von mir, sondern von Jonathan Rosenbaum und umso lesenswerter:

    Zardoz (1974). Speaking of Kael, she made a lot of sport out of ridiculing John Boorman’s ambitious SF epic when it came out, overlooking its own traces of irony (such as its references to The Wizard of Oz) to concentrate on its high-flown intellectual pretensions. I suppose she had a point, but considering how beautifully and masterfully Boorman manages to fill all his CinemaScope frames, it’s a point that can be harped on only at the expense of overlooking that this film’s brilliance and its absurdity are really opposite sides of the same coin. Theoretically, one could make the same sort of criticism of the delirious crazy-house mirror shootout at the end of Orson Welles’ The Lady from Shanghai—-a sequence Boorman evokes in Zardoz. But one would miss out on all the fun in the process. In the year 2293, most of the world, now polluted and infertile, is ruled by a flying stone godhead with a voice named Zardoz, secretly controlled by a wizard. Zed (Sean Connery), one of the warriors carried around by Zardoz, kills the wizard, lands on earth, and stumbles upon the Vortex, a 300-year-old elite commune of immortals preserving the world’s knowledge, which proceeds to study this primitive for research with the intention of killing him afterwards, until he stages a rebellion.

    This is a very simplified synopsis of an extremely complicated plot that also involves Charlotte Rampling as an immortal. Perhaps a better summary would be to compare Zardoz to Boorman’s best film--his 1967 Point Blank--and note that both films could be called Tarzan versus IBM, Godard’s original title for Alphaville (with Lee Marvin taking over the Tarzan role in the earlier film). Both chart the fool’s progress of primitive heroes working their way up mysterious pyramids of power, only to discover an ineffectual clown like the Wizard of Oz at the top. This isn’t the whole of Zardoz, to be sure, but at least it suggests that Boorman spices his own deep-dish musings with an occasional grain of salt.
    If it can be written, or thought, it can be filmed. (Stanley Kubrick)

  4. #4
    Bob
    Bob ist offline
    Regisseur Avatar von Bob
    Registriert seit
    20.04.2006
    Ort
    Zentropa
    Beiträge
    23.975

    AW: Zardoz

    ist mir egal was Rosenbaum oder Ebert oder Pöni sagen. die kenne ich nicht, noch nie mit denen gechattet oder in einem forum näher kennengelernt. reviews sind in stein gemeißelt und somit immer narren der zukunft. ich will's persönlich oder gar nicht. aber fuck, mein missverständnis mit der farce hatten wir schon mal, fällt mir gerade ein.
    But from that moment on, Hermione Granger became their friend.

  5. #5
    Regisseur Moderator Avatar von KeyzerSoze
    Registriert seit
    20.07.2001
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    22.493

    AW: Zardoz

    WTF! Das Poster ... hab den Film bislang nicht mal ansatzweise im Hinterkopf gehabt ...

  6. #6
    Bob
    Bob ist offline
    Regisseur Avatar von Bob
    Registriert seit
    20.04.2006
    Ort
    Zentropa
    Beiträge
    23.975

    AW: Zardoz

    must-see, Keyzer. eine bombe von film.
    But from that moment on, Hermione Granger became their friend.

  7. #7
    Regisseur Avatar von TheUsualSuspect
    Registriert seit
    26.07.2001
    Ort
    The Village
    Beiträge
    7.587

    AW: Zardoz

    Jetzt bin ich aber neugierig geworden. Kann mich nur an Sean Connery in seinem schicken Kostüm erinnern. Den Film aber nie gesehen. Das muss ich wohl nachholen.
    "Sometimes, when you bring the thunder, you get lost in the storm."

  8. #8
    Admin Avatar von Matt
    Registriert seit
    19.05.2001
    Beiträge
    21.728

    AW: Zardoz

    Zitat Zitat von Bob Beitrag anzeigen
    ist mir egal was Rosenbaum oder Ebert oder Pöni sagen. die kenne ich nicht, noch nie mit denen gechattet oder in einem forum näher kennengelernt. reviews sind in stein gemeißelt und somit immer narren der zukunft. ich will's persönlich oder gar nicht. aber fuck, mein missverständnis mit der farce hatten wir schon mal, fällt mir gerade ein.
    Ohne den Text von Rosenbaum wäre ich damals nicht auf Zardoz aufmerskam geworden und hätte ihn womöglich noch länger nicht angesehen. Bisher auch nur mit JR gemailt, aber ich schätze dessen Meinung sehr, nicht immer DER Indikator für alles, aber lesenswert allemal- vor allem weil er gerne Filme in den Vordergrund rückt, welche vergessen, verachtet oder gänzlich unbekannt sind.
    If it can be written, or thought, it can be filmed. (Stanley Kubrick)

  9. #9
    Regisseur Avatar von TheUsualSuspect
    Registriert seit
    26.07.2001
    Ort
    The Village
    Beiträge
    7.587

    AW: Zardoz

    Was für eine Erfahrung.

    <klick>
    "Sometimes, when you bring the thunder, you get lost in the storm."

  10. #10
    Bob
    Bob ist offline
    Regisseur Avatar von Bob
    Registriert seit
    20.04.2006
    Ort
    Zentropa
    Beiträge
    23.975

    AW: Zardoz

    Zitat Zitat von Usual
    Bereits das Intro mit einem 'floating head' als Erzähler, stellt die Ernsthaftigkeit der Erzählung schon arg in Frage. Das hat schon was von den Monty Pythons und ich könnte schwören, dass das nicht Niall Buggy sondern Eric Idle ist.
    das mit Idle ging mir auch durch den kopf - außerdem musste ich an den üblichen screensaver von dvd-geräten denken.

    zu deinem text im gesamten: ich will das nicht irgendwie schön reden, weil mir der film so wahnsinning gut gefallen hat. allerdings war ich doch nach einer gewissen laufzeit der überzeugung, dass sich der film über seine vermeintlich unfreiwillig lustigen stellen durchaus bewusst ist. halt eine ganz andere art von ausdruck, als man das sonst von größeren produktionen gewohnt ist. mehr so in die ganz eigenwillige PRISONER richtung.

    muss ihn demnächst unbedingt ein zweites mal sehen.
    But from that moment on, Hermione Granger became their friend.

Seite 1 von 2 12 Letzte

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36