Seite 1 von 5 123 ... Letzte
Ergebnis 1 bis 10 von 47

Thema: Intouchables (Ziemlich beste Freunde)

  1. #1
    Admin Avatar von Matt
    Registriert seit
    19.05.2001
    Beiträge
    21.679

    Intouchables (Ziemlich beste Freunde)



    Seit er bei einem Gleitschirmflug abgestürzt ist, ist Philippe (François Cluzet) vom Kopf abwärts gelähmt. Seinen Lebensmut hat er dennoch nicht verloren, denn Philippe ist reich. Im Hof verstaubt ein Maserati und für ein Bild mit Farbklecksen gibt er schon mal gut und gerne 14.000 Euro aus. Gerade als er einen neuen Pfleger sucht, steht der gerade aus dem Gefängnis entlassene Driss (Omar Sy) in seinem Wohnzimmer und möchte eigentlich nur einen Stempel dafür haben, dass er sich vorgestellt hat, um weiterhin Arbeitslosenunterstützung zu erhalten. Frei dem Motto Gegensätze ziehen sich an, stellt Philippe Driss ein, denn dessen unbekümmerte, lockere Art fasziniert Philippe. Anfangs abgeneigt, überhaupt einer festen Beschäftigung nachzugehen, krempelt Driss nach und nach das Leben des Adeligen um und zwischen beiden entwickelt sich eine ungewöhnliche Freundschaft.

    Die Franzosen haben es einfach drauf. Denn immer wenn man als Zuschauer denkt, jetzt geht die Geschichte in zu viel Sentimentalität unter, kriegen sie die Kurve und es wird ironisch und satirisch so sehr überzeichnet das man nur noch laut lachen kann. So gut unterhalten habe ich mich bei einem Film schon lange nicht mehr und wie gesagt, es menschelt hier natürlich sehr, aber es bleibt immer ertragbar und so macht Intouchables jede Menge Freude. Unbedingt sehenswert.
    If it can be written, or thought, it can be filmed. (Stanley Kubrick)

  2. #2
    Regisseur Moderator Avatar von KeyzerSoze
    Registriert seit
    20.07.2001
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    22.451

    AW: Intouchables (Ziemlich beste Freunde)

    Die wahre Begebenheit einer ungewöhnlichen Freundschaft zeigt dieser Film aus Frankreich. Ein Taugenichts aus ärmlichen Verhältnissen wird von einem schwerreichen fast ganzkörperbehinderten Mann eingestellt um ihn bei Tag und Nacht zu versorgen. Wer jetzt ein schwermütiges Drama erwartet, wird sicherlich enttäuscht werden, denn die Macher gehen mit einer Lockerheit an die Thematik, dass man aufgrund der bitterbösen und gleichzeitig so wunderbar charmanten Dialoge nicht gerade wenig zu Lachen hat. Dies ist auch der Chemie der beiden Hauptdarsteller zu verdanken, die eine enorme Spielfreude an den Tag legen und denen zudem auch gelingt die ernsteren Momente nie im Kitsch enden zu lassen. Ein wunderbar sympathisches Feel-Good-Movie, in dem ein schweres Thema auf herrlich lockere Art präsentiert wurde. Bitte mehr davon...

    PS: Der Hauptdarsteller dürfte wohl jeden Dustin Hoffman Lookalike Wettbewerb gewinnen.

  3. #3
    Admin Avatar von Matt
    Registriert seit
    19.05.2001
    Beiträge
    21.679

    AW: Intouchables (Ziemlich beste Freunde)

    Das mit dem Dustin Hoffman-Lookalike Wettbewerb musst du mir erklären? Erkenne da keine große Ähnlichkeit, so hat doch der Darsteller hier viel geschliffenere und kantigere Gesichtszüge.
    If it can be written, or thought, it can be filmed. (Stanley Kubrick)

  4. #4
    Regisseur Moderator Avatar von KeyzerSoze
    Registriert seit
    20.07.2001
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    22.451

    AW: Intouchables (Ziemlich beste Freunde)

    Find da sogar ne extreme Ähnlichkeit ... im kino hab ich sogar vernommen: "Ich wusste gar nicht dass Dustin Hoffman auch in französischen Filmen mitspielt"

  5. #5
    Admin Avatar von Matt
    Registriert seit
    19.05.2001
    Beiträge
    21.679

    AW: Intouchables (Ziemlich beste Freunde)

    Mit langen Haaren ist die Ähnlichkeit verblüffend, aber so im Film habe ich es echt nicht bemerkt.
    If it can be written, or thought, it can be filmed. (Stanley Kubrick)

  6. #6
    Regisseur Moderator Avatar von KeyzerSoze
    Registriert seit
    20.07.2001
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    22.451

    AW: Intouchables (Ziemlich beste Freunde)

    hehe

  7. #7
    Regisseur
    Registriert seit
    15.08.2001
    Ort
    Nordpol
    Beiträge
    10.479

    AW: Intouchables (Ziemlich beste Freunde)

    Ma da hänge ich doch mal meinen Filmtagebucheintrag vom 04.Januar an:

    ZIEMLICH BESTE FREUNDE

    Ziemlich guter Film. Gelegenheit macht Liebe, kann ich nur sagen, hab noch nie von dem Film oder irgendeinem Beteiligten vor und hinter der Kamera gehört, aber dann die letzten drei Tage jeweils den vielversprechenden Trailer von ZIEMLICH BESTE FREUNDE vor THE HELP gesehen, den ich die letzten drei Tage besuchte. Da immer noch dank Winterferien jeden Morgen um 11 Uhr gewisse Filme laufen und dann noch zum halben Preis, sagte sich Onkel Wolfe: "na dann schaust halt mal einen französischen Film an". Ansonsten beschränkt sich der französische Film bei mir auf die Klamotten von und mit Louis de Funes wie die "Gendarm von St. Tropez"-Filme oder "Fantomas"-Filme bzw. auf die Klamotten mit Pierre Richard und Gerard Depardieu wie "Ein Tolpatsch kommt selten allein" oder "Der große Blonde mit dem schwarzen Schuh". Nun also heute: ZIEMLICH BESTE FREUNDE

    Driss, ein junger Franzose senegalesischer Herkunft, kommt aus einem Problemviertel aus der Vorstadt und grade frisch aus dem Knast. Um seine Job-Ablehnungsstempel fürs Arbeitslosengeld zu bekommen, stellt er sich auch bei dem Reichen Philippe vor, der vom Hals abwärts gelähmt und gefühllos ist und einen Rundumbetreuer sucht. Driss ist "not amused", als Philipp dem vorlauten, flegelhaften Driss tatsächlich die Stelle probeweise gibt, einhergend mit luxuriösem eigenen Wohnbereich und Bad, was freilich wiederum Driss imponiert. Anfänglich ist das natürlich der sprichwörtliche Crash of Cultures in jedweder Beziehung und Driss benimmt sich in der ungewohnt gehobenen Umgebung und dem schwierigen neuen Job naturgemäß wie der Elefant im Porzellanladen, Philipp wiederum ist grade davon, also von Driss' respektloser und ungehobelter Art angetan, denn alles was Philipp will ist "kein Mitleid". Natürlich raufen sich die extrem unterschiedlichen Schicksale zusammen und werden tatsächlich ZIEMLICH BESTE FREUNDE, nicht ohne aber die ein oder andere Klippe meistern zu müssen.

    Dieser Streifen ist eine wahre Pracht und in der Tat amüsant, nachdenkenswert und bewegend. Der junge Farbige Omar Sy spielt wie ein Vulkan, ein richtiges authentisches Naturtalent voller Impulsivität - ein einziger Genuß ihm zuzuschauen in der Wandlung seines Film-Charakters. François Cluzet wiederum bringt das Kunststück fertig den vom Hals abwärts Gelähmten vollkommen glaubwürdig zu schauspielern, insbesondere auch dann, wenn ihn Omar Sy als Pfleger durch die Gegend hievt aus dem Bett heraus in den Rollstuhl usw. - da wirkt François Cluzet's Körper absolut wie eine Stoffpuppe, die man durch die Gegend schaukelt, ganz ohne auch nur den Anschein eines Körperwiderstands zu zeigen und ohne eine einzige Bewegung - famos. François Cluzet bringt also abgesehen von dieser Meisterleistung an sich nun das Kunststück fertig gänzlich nur mit seinem Kopf, seiner Mimik und seiner Sprache zu arbeiten und tut das ähnlich eindrucksvoll, wie es Richard Dreyfuss in ähnlich gelagerter Filmfigur in John Badham's IST DAS NICHT MEIN LEBEN? anno 1981 tat.

    Die beiden Regisseure Eric Toledano und Olivier Nakache erzählen die ungewöhnliche Geschichte, die auf einer wahren Begebenheit beruht mit erfrischender Unaufdringlichkeit und ohne unnötigen Schmalz, dafür aber mit einigen recht ungewöhnlichen und erfrischenden Einfällen und Dialogen. Kurz: es geht einem das Herz auf beim Betrachten dieses mit feinem Humor durchgezogenen Werks.

    9/10

  8. #8
    Regisseur Avatar von Jackie Flannery
    Registriert seit
    08.09.2010
    Ort
    Eyholz
    Beiträge
    1.428

    AW: Intouchables (Ziemlich beste Freunde)

    Wird massig Werbung dafür betrieben, was doch sehr ungewöhnlich ist. Sicherlich ein Film, den ich mir gerne ansehen werde, habe aber aus dem Stehgreif keine Ahnung, wann Schweizer Kinostart ist. Und so dringend muss ich ihn auch nicht sehen, zunächst einmal Oscar Season.
    - What you think he'd do if he found us?
    - Shoot us, probably. He's always glad to have an excuse to use his deer rifle

  9. #9
    Zuschauer
    Registriert seit
    19.01.2012
    Beiträge
    2

    AW: Intouchables (Ziemlich beste Freunde)

    Ich habe schon lange nicht mehr so einen guten Film gesehen. Den sollte man sich unbedingt anschauen.

  10. #10
    Regisseur Avatar von ric-dee
    Registriert seit
    10.01.2005
    Ort
    Ludwigsburg
    Beiträge
    1.299

    AW: Intouchables (Ziemlich beste Freunde)

    Komme gerade aus dem Kino...hab lange überlegt, ob ich wirklich rein gehen soll, aber da mich zur Zeit eh nicht viel angesprochen hat und die Grundidee des Films doch recht vielversprechend klang, hab ich mich mal auf den Weg begeben...

    ...und war tief beeindruckt! Ich muss sagen, so gut hab ich mich lange nicht mehr im Kino amüsiert! Und wie bereits mehrfach angesprochen wurde, driftet der Film trotz der (notwendigerweise) ernsten Töne niemals in gefühlsduselige oder rührselige Passagen. Die Mischung passt einfach! Genauso wie die Darsteller! Ganz großes Kino!

Seite 1 von 5 123 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 10.01.2012, 15:14
  2. 11 Freunde - Vol. 2
    Von Hauptkommissar_Kain im Forum Home Entertainment
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.05.2010, 14:53
  3. Beste Regie
    Von NewBorn im Forum Walk of Fame
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 10.08.2003, 17:45
  4. Beste Filmbösewichter
    Von Wolfe im Forum Filme
    Antworten: 87
    Letzter Beitrag: 23.07.2002, 14:53
  5. Beste Sender?
    Von BastiS87 im Forum Serien
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 06.12.2001, 23:54

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36