Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Jonas

  1. #1
    Regisseur Moderator Avatar von KeyzerSoze
    Registriert seit
    20.07.2001
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    22.457

    Jonas

    IMDB



    Regie: Robert Wilde (Mein neuer Freund)
    Cast: Christian Ulmen (Herr Lehmann)




    Das Team hinter einer der besten deutschen TV-Shows der letzten Jahre (Mein neuer Freund) schlägt wieder zu. So schleust sich Christan Ulmen als 18jähriger Klassenwiederholer unbemerkt in eine Schule ein (Christian Ulmen in einem Focusinterview: Es wurde kommuniziert: Da kommt ein neuer Mitschüler, der hier seine letzte Chance ergreifen will. Der wird von Kameras begleitet und das wird später ein Kinofilm. Insofern waren eigentlich alle eingeweiht) und zeigt relativ unaufgeregt das Zusammenleben einer ganz normalen Schule in Deutschland. Im Gegensatz zum Haudraufhumor der Serie oder den Provokationen eines Borat hält sich Ulmen dieses Mal sehr zurück, betrachtet mehr sein Umfeld und gibt oftmals nur kleine Anstöße und schaut wie sich die Gruppendynamik in der Klasse entwickelt. Thematisiert werden hier beispielsweise die Verhältnismäßigkeit bei der Notenvergabe einer mündlichen Abfrage, sowie das Erniedrigen der Schüler an der Tafel durch einen ironischen Lehrer vor der ganzen Klasse. Dabei trifft Ulmen stets den richtigen Ton und geht dabei in der titelgebenden und zurückhaltend interpretierten Rolle so gut auf, dass man sich teilweise selbst ertappt daran zu glauben einen Schüler auf der Leinwand zu sehen. Ein paar Abzüge in der B-Note gibt es dennoch, denn ein, zwei im Vorfeld ausgedachte Dinge wie die Liebelei zu einer Lehrerin stört den experimentellen und interssanten Touch des Filmes doch ein wenig. Nichts desto trotz ein überaus interessanter Film, der das Alltagsleben einer ganz normalen Schule auch einmal aus einem ganz anderen Blickwinkel zeigt, als ihn uns die Medien oftmals weiß machen wollen.

  2. #2
    Regisseur Moderator Avatar von John McCane
    Registriert seit
    04.09.2006
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    6.465

    AW: Jonas

    Klingt pervers interessant. Danke für den Tipp, wär ich sonst nie auch nur nahe gekommen.
    Forget about Freeman

  3. #3
    Regisseur Moderator Avatar von KeyzerSoze
    Registriert seit
    20.07.2001
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    22.457

    AW: Jonas

    Wie gesagt: Nicht Ulmen als Rampensau erwarten wie in seiner Serie; er spielt da extrem zurückhalten und ist mehr ein Beobachter der manchmal mit kleinen Bemerkungen sehr interessante Diskussionen in Gang setzt.

  4. #4
    Regisseur Avatar von Julia
    Registriert seit
    21.07.2005
    Ort
    Düsseldorf/Dinslaken
    Beiträge
    6.474

    AW: Jonas

    Ich habe eine richtig vernichtende Kritik im Radio gehört. Das ganze würde nicht aufgehen, er benehme sich nicht wie ein Schüler sich benimmt, so im Gespräch mit dem Rektor z.B. und das Ulmen unerkannt bleibt kann sich auch niemand vorstellen.

  5. #5
    Regisseur Moderator Avatar von KeyzerSoze
    Registriert seit
    20.07.2001
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    22.457

    AW: Jonas

    Wenn sogar ich als Kinozuschauer, der weiß dass es Ulmen ist, in der Figur Jonas nicht Ulmen sieht (wie sonst oft in seinen Rollen), dann denke ich, dass es gut sein kann, dass er nicht aufgefallen ist.

  6. #6
    Admin Avatar von Matt
    Registriert seit
    19.05.2001
    Beiträge
    21.679

    AW: Jonas

    Die Besprechung in der FR klang sehr ansprechend und dort hieß es, Ulmen würde nicht nur durch seine Maske sondern gerade durch sein Spiel locker 17 Jahre wett machen. Werde ich mir mit Sicherheit ansehen, aber nicht unbedingt im Kino.
    If it can be written, or thought, it can be filmed. (Stanley Kubrick)

  7. #7
    Regisseur Avatar von TheUsualSuspect
    Registriert seit
    26.07.2001
    Ort
    The Village
    Beiträge
    7.570

    AW: Jonas

    Stell dir vor es ist Schule, und du musst wieder hin. Genau das durchlebt Christian Ulmen, der in die Rolle des 18jährigen Jonas schlüpft und am Paul Dessau Gymnasium noch einmal versucht seinen Abschluß in der 10. Klasse nachzuholen. Das Ganze ist in bekanntem Reality-Format aufgezogen, am ehesten als Mockumentary zu beschreiben. Das Format gibt selbstverständlich Anlaß, den Realitätsgehalt in einer Situation zu hinterfragen, in der Kamerateams die normale Umgebung beeinflussen. Auch ein Grund weshalb ich Jonas erst jetzt und nicht schon im Kino gesehen habe. Letzten Endes hatte ich aber doch guten Spaß mit Jonas, weil Christian Ulmen wieder einmal sehr gut in seinem Alter Ego aufgeht und darüber hinaus die Situation Schule mitsamt Mitschülern und Lehrern zumindest authentisch wirkt. Wenn auch die eigentlichen Geschehnisse natürlich durch die Drehbegebenheiten beeinflusst werden, so ist es immerhin noch ein nettes Gedankenexperiment, das inhaltlich über einige sympathische wie lustige Situationen verfügt und in einem stimmigen Spannungsbogen aufbereitet worden ist. Zumindest den Christian Ulmen Fans kann ich Jonas weiterempfehlen.
    "Sometimes, when you bring the thunder, you get lost in the storm."

  8. #8
    Moderator Moderator Avatar von TheCrow
    Registriert seit
    09.07.2001
    Ort
    Sheldonland
    Beiträge
    9.137

    AW: Jonas

    :unterschreib:
    "Stop breathing!" - The Man in Black
    MovieCops - Filme im Kreuzverhör #76 ist online! (17.09.2017)

  9. #9
    Regisseur Avatar von TheUsualSuspect
    Registriert seit
    26.07.2001
    Ort
    The Village
    Beiträge
    7.570

    AW: Jonas

    Das ist schön.
    "Sometimes, when you bring the thunder, you get lost in the storm."

LinkBacks (?)

  1. 07.01.2012, 22:42
  2. 06.01.2012, 18:38

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36