Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: The Help

  1. #1
    Regisseur Moderator Avatar von Daniel
    Registriert seit
    28.12.2000
    Ort
    Six Feet Under
    Beiträge
    4.880

    The Help

    Trailer

    IMDb-Seite

    Diesen Tearjerker habe ich neulich gesehen, der wird einige hier sicher interessieren, da Emma Stone mitspielt. Ich weiß nicht, was ich davon halten soll.

    Handlung spielt in den 1960ern und dreht sich um schwarze Haushaltshilfen, die von ihren weißen Etepetete-Arbeitgeberinnen (die Männer der Schnepfen bekommt man kaum zu Gesicht, da die alle arbeiten) wie Dreck behandelt werden. Emma Stone als angehende Reporterin und so ziemlich einzig vernünftige weiße Frau des Films nimmt sich der Sache an und plant, ein Buch mit Erfahrungsberichten der misshandelten und gedemütigten Frauen zu veröffentlichen und damit für gesellschaftlichen Sprengstoff zu sorgen. Der Film ist Emotionsmanipulation erster Kajüte und in der Charakterzeichnung teilweise übelst schematisch und undifferenziert, aber irgendwie war das stellenweise auch unterhaltsam. Lustvolle Geschichtsklitterei, die den rassistischen Damen so richtig eins reinwürgt. Ein bisschen wie Inglourious Basterds, nur mit rassistischen Hausfrauen statt Nazis. Die Inszenierung des Films ist völlig durchschaubar, aber aus Hollywood ist lange kein Film mehr gekommen, der derart gekonnt aus allen Rohren auf die Tränendrüsen schießt.

    Eine Prognose und eine Anmerkung:

    Prognose: Viola Davis wird sicherlich eine Oscar-Nominierung als beste Nebendarstellerin für ihre Rolle der Aibileen erhalten.

    Anmerkung: Jessica Chastain - wie wandelbar ist diese Frau denn bitte? In Tree of Life fand ich sie ja ganz fantastisch. Als ich sie hier sah, dachte ich nur: Hm, kommt mir irgendwie bekannt vor. War total überrascht, als ihr Name im Abspann stand. Ganz, ganz tolle Schauspielerin!

    P.S.: Ich habe nun in diesen Topictitel wieder den Namen des Regisseurs geschrieben, wie vor einer Weile schon im Drive-Topic. Im Drive-Topic wurde der Name des Regisseurs wieder aus dem Titel gelöscht. Ich fänds wunderhübsch, wenn er diesmal erhalten bliebe. Erster Grund: Diese Art der Topicbetitelung ist meine persönliche Präferenz. Zweiter Grund: Wenn das jeder so machen würde und man in Zukunft herausfinden will, welche Topics es z.B. zu den Filmen von XYZ gibt, kann man in der Suche einfach die Topictitel nach XYZ durchforsten und kriegt eine entsprechende Liste. Wie andere das machen ist mir im Grunde wurscht, aber ich fänds auch doof, wenn meine Art der "Formatierung" aus Gründen der Einheitlichkeit zum Teil gelöscht wird. Danke!

    P.P.S.: Gut, dass es die Editier-Funktion gibt. Wahnsinn, was man manchmal für einen Schrott zusammenschreibt.
    Geändert von Daniel (28.09.2011 um 18:43 Uhr)

  2. #2
    Regisseur Moderator Avatar von KeyzerSoze
    Registriert seit
    20.07.2001
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    22.493

    AW: The Help (Tate Taylor 2011)

    Hab ich auch schon auf meiner Liste, seit ich vor einigen Wochen den Trailer im Kino gesehen habe ... hab zwar jetzt das Gefühl schon den ganzen Film zu kennen, aber was solls: Mich hat der auf jeden Fall angesprochen und gilt ja jetzt schon als einer der Oscarkandidaten für dieses Jahr

    Bzgl Jessica Chastain ... für mich auch die Entdeckung des Filmjahres ... kann dir nur The Debt empfehlen, da hat sie auch allen anderen (darunter immerhin Tom Wilkinson und Hellen Mirren) die Show gestohlen.

  3. #3
    Regisseur Moderator Avatar von Daniel
    Registriert seit
    28.12.2000
    Ort
    Six Feet Under
    Beiträge
    4.880

    AW: The Help (Tate Taylor 2011)

    Glaube nicht, dass der Film den Oscar gewinnt. Nominiert wird der sicher, aber wegen der teilweise überzeichneten Figuren funktioniert er größtenteils als Komödie - denke mal, dass die Academy im Zweifelsfall dann doch ein klassischeres Drama bevorzugt. Wobei der Genremix hier schon ganz interessant ist. Die Oberbitch der Lästermaul-Riege (auch nicht schlecht: Bryce Dallas Howard) ist einfach derart übel drauf, dass es von Anfang an klar ist, dass sie am Ende gehörig ihr Fett weg kriegt.

    Bin mal auf weitere Meinungen gespannt.
    Geändert von Daniel (28.09.2011 um 18:50 Uhr)

  4. #4
    Regisseur Avatar von Jackie Flannery
    Registriert seit
    08.09.2010
    Ort
    Eyholz
    Beiträge
    1.428

    AW: The Help (Tate Taylor 2011)

    Hoffe mal schwer, dass er nicht all zu viele Oscars gewinnen wird, hört sich viel zu sehr nach Crash an für meinen Geschmack. Viola Davis ist sogar der ganz grosse Favorit im Moment, obwohl es noch unklar ist, ob man sie für Hauptrolle oder Nebenrolle einplant, Chastain und Octavia Spencer sollen auch gute Chancen haben. Vielleicht sehe ich ihn am Sonntag.
    - What you think he'd do if he found us?
    - Shoot us, probably. He's always glad to have an excuse to use his deer rifle

  5. #5
    Regisseur Moderator Avatar von KeyzerSoze
    Registriert seit
    20.07.2001
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    22.493

    AW: The Help

    Nach den euphorischen Meinungen im Vorfeld entpuppte sich The Help letztendlich doch als klitzekleine Enttäuschung. Die Geschichte um eine junge Frau, die ein Buch aus Sicht der afroamerikanischen Hausmädchen schreiben möchte, wirkt doch sehr nach den üblichen Hollywoodstrukturen konstruiert, kann aber dank der sympathischen Erzählweise und den teilweise liebenswerten Figuren durchaus punkten. Die Aussstattung und die Musikauswahl passen wunderbar und auch die Mischung aus Humor und Drama weiß zu gefallen. Verstärkt wird dies noch durch eine gut aufgelegte Darstellerriege, bei der zwei Personen besonders herausstechen: Zum einen wäre da Octavia Spencer, die eine einnehmende Leinwandpräsenz besitzt und nahezu alle Lacher auf ihrer Seite hat und zum anderen die einmal mehr wandelbare und hervorragend aufspielende Jessica Chastain. So gut einige Versatzstücke dieses Filmes auch sein mögen: Er wirkt einfach zu kühl durchkalkuliert um emotional zu berühen und wirklich zu begeistern. Sieht man davon ab, ist The Help durchaus ein kurzweiliger und über weite Strecken gelungener Film.

  6. #6
    Regisseur Avatar von Jackie Flannery
    Registriert seit
    08.09.2010
    Ort
    Eyholz
    Beiträge
    1.428

    AW: The Help

    Hab ihn inzwischen auch gesehen und kann eigentlich nur wiederholen, was Keyzer in seiner Review geschrieben hat. Für mich war der Film allerdings eine positive Überraschung, war er doch nicht unerträglich kitschig wie ich das erwartet habe. Eine Oscarnominierung für den besten Film müsste wirklich nicht sein, aber Chastain und besonders Spencer wären sicher gerechtfertigt. Davis finde ich spielt überzeugend, finde allerdings das ihr Charakter am wenigsten interessant ist. Dallas Howard hat so gespielt, als wäre sie in einem Ed Wood Film, eine, ein bisschen subtilere herangehensweise wäre da besser gewesen.
    - What you think he'd do if he found us?
    - Shoot us, probably. He's always glad to have an excuse to use his deer rifle

  7. #7
    Regisseur
    Registriert seit
    15.08.2001
    Ort
    Nordpol
    Beiträge
    10.479

    AW: The Help

    Zweite Kinosichtung heute morgen, nachdem ich gestern schon so begeistert (siehe mein Filmtagebuch) war. Dummerweise verabschiedet sich THE HELP nach der morgigen 11 Uhr-Vorstellung aus unserem Kino, sodaß es gut möglich ist, daß ich ihn morgen früh noch ein drittes und letztes Mal besuchen werde.

    Bin absolut überwältigt von diesem Werk und absolut überwältigt von der gesamten Schauspiel-Riege. Außer "West Wing"-Veteranin Allison Janney kannte ich bis zum Film keine einzige Schauspielerin und keinen einzigen Schauspieler, die in THE HELP mitspielen, sie alle haben mich aber auch heute wieder begeistert und/oder tief berührt und/oder angekotzt, so gut wie sie jeweils ihre Rolle performt haben.
    Eine besonders tragische Komponente in dem Film finde ich das Schicksal von Constantine, deren Darstellerin mit ihrem Gesichtsausdruck allein tief berührend und traurigmachend war. Schön fand ich die Schlußnote für die Bedienstete Minnie, tragisch die der Abilaine, Beide famos geschauspielert. Nur noch übertroffen von der Darstellerin der Celia Foote, die hier das Lechzen nach Anerkennung ebenso brillant rüberbrachte, wie das oberflächlich blonde Dummchen mit Sex-Appeal oder auch die Ehrlich-Resolute. Nicht zu vergessen auch Allison Janney als Mutter von Skeeter und natürlich Skeeter selbst.

    Fürwahr ist THE HELP formal wie inhaltlich ein brillantes Naturereignis, wie es zuletzt wohl L.A. CRASH in ähnlich überragender Weise war.

    Nach wie vor 10/10

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36