Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Welfare

  1. #1
    Bob
    Bob ist offline
    Regisseur Avatar von Bob
    Registriert seit
    20.04.2006
    Ort
    Zentropa
    Beiträge
    23.940

    Welfare

    I'm waiting for something that will never come: justice.



    OMFE - Daniel:

    in der regel langweilen mich dokus, vor allem weil viele nach schema f ablaufen, besonders die zeitgenössischen. ein paar typen hocken auf ihren stühlen, namen werde eingeblendet, laber laber, amazing, American Beauty mukke und ein voice-over von Captain Picard. dafür fehlt mir meist die geduld, will ich mich nicht drauf einlassen. ganz anders hier: kein einziges erklärendes voice-over, keine eingeblendeten texte, keine untertitel, keine musik. zudem wurden wohl bewusst nur aufnahmen genommen, in denen die leute so gut wie nie in die kamera blicken. man ist hier als zuschauer wirklich nur stiller und unsichtbarer beobachter. manipulation konnte ich im weiteren sinne nur erkennen, wenn lange nahe einstellungen verwendet wurden, die die emotional geladenen gespräche nochmals intensivierten.

    das ganze spielt in einem gebäude in New York, in dem sich alle möglichen sozialen unterschichtler einfinden, um einen scheck von der wohlfahrt zu erhalten. die ganze szenerie ist schon sehr elendig: drogenabhängige, alte und kranke, hungernde menschen. auf der anderen seite der tische die sachbearbeiter, die zu meiner überraschung zum größten teil ihr möglichstes probieren, um den leuten ihre schecks zu genehmigen. es scheint fast so, als wären die hilfsbedürftigen und die bewilliger auf der selben seite und haben einen gemeinsamen feind: die bürokratie. ich gehe jedenfalls davon aus, dass man sich hier nicht bemüht hat, vor der kamera möglichst sozial zu wirken. ein hinweis dafür in erster linie der nüchterne tonfall, mit dem sich den einzelnen fällen hier angenommen wird. das ist ja auch klar, dass man in so einer institution mit der zeit abstumpft und auch einfach nicht mehr leisten kann, als es das system zulässt. das führt dann schon zu sehr viel absurden situationen. man kann die wut und aufgebrachtheit diverser antragsteller nachvollziehen, genauso gut aber auch die relativ machtlosen bearbeiter, die sich eine horror-story nach der anderen anhören müssen, und nicht mehr können, als auf paragraphe und bürokratische wege hinzuweisen. das führt dann oft zu totalen patt-situationen.

    von diesen missständen abgesehen gibt es aber auch viel zu lachen. zB der eine typ, der laut eigener aussage von drei farbigen zusammengeschlagen wurde und daraufhin seine rassistischen kommentare dem sicherheitsdienst (alles farbige) zum besten gibt. wobei diese lustigen einlagen stets von einem unangehmen gefühl begleitet werden. der angesprochene typ ist ein kriegsveteran. der farbige hat in Vietnam gekämpft. in dem dialog stellt sich heraus, dass beide einige menschen auf dem gewissen haben. der eine hat kaum gesehen, wen er da alles ermordet hat, der andere von angesicht zu angesicht. das muss man sich mal vorstellen: in einem staatlichen gebäude diskutieren zwei menschen darüber, einer davon noch in uniform, wie viel menschenleben sie auf dem gewissen haben - und im hintergrund geht das elend seinen gewohnten gang.

    solche denkwürdigen augenblicke gibt es zuhauf in dem film. eine wertung wird nicht vorgenommen. sehenswert!

    8/10 (<- ich wüsste nicht, was der film jetzt hätte besser machen können...hab' nur die 9 & 10 für filme reseviert, die mich wirklich umhauen; wahrscheinlich würde ich keiner doku mehr als 8 geben...dafür fehlt mir dann doch etwas die 'richtig filmische' inszenierung - sorry)
    But from that moment on, Hermione Granger became their friend.

  2. #2
    Bob
    Bob ist offline
    Regisseur Avatar von Bob
    Registriert seit
    20.04.2006
    Ort
    Zentropa
    Beiträge
    23.940

    AW: Welfare

    But from that moment on, Hermione Granger became their friend.

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36