Seite 1 von 4 123 ... Letzte
Ergebnis 1 bis 10 von 36

Thema: Larry Crowne

  1. #1
    Regisseur
    Registriert seit
    28.09.2004
    Ort
    Seattle, Washington, USA
    Beiträge
    5.063

    Larry Crowne

    Ich mochte Hanks' ersten Film "That Thing You Do" eigentlich ganz gerne und hatte einige Hoffnungen fuer "Larry Crowne". Aber der Film ist viel zu idealistisch, so doll, dass ich ihn fast naiv nennen moechte. Ausserdem ist er wahnsinnig altbacken und scheint mir stellenweise ein Relikt der 90er Jahre zu sein. Eine genauere Ausfuehung gibt es in meinem Blog oder wesentlich konfuser in meinem FTB-Eintrag: Mal gespannt, ob den Film ueberhaupt jemand sieht, angesichts der transformierenden Uebermacht. Am New Yorker Times Square war Bays Film komplett ausverkauft in einem Dutzend Kinos, dieser hier halb voll in einem.

    Ein Streber faellt durch
    You can't be wise and in love at the same time - Bob Dylan

    http://www.humanspotlight.de.vu/

  2. #2
    Regisseur
    Registriert seit
    15.08.2001
    Ort
    Nordpol
    Beiträge
    10.479

    AW: Larry Crowne

    Klar sieht den Film "Jemand". Der ist für mich Pflichtfilm allein vom Trailer her und wegen Hanks und Roberts. Schätze da bekommt man genau Das was draufsteht, was der Trailer und die beiden Namen suggerieren ´- ergo perfektes Hollywood-Entertainment. "Relikt der 90er Jahre" hört sich bei Dir so negativ besetzt an, was ist verkehrt an Komödien und Filmen der 90er oder 80er oder 70er Jahre? Sind dolle Sachen dabei. Und wenn Jemand im Besten Sinne in solch einem Stil inszeniert, dann ist das doch nix Schlechtes wie Du es altbacken nennst. Und was ist verkehrt an seiner idealitistischen Einstellung von Hanks? Ja mei, Hollywoodkintopp ist nunmal nicht das reale Leben, sondern will den Leuten zwei Stunden perfektes Happy-End-Kino zum Schmunzeln, Schwärmen, Sehnsucht bieten, eine Alltagsflucht. Wenns im realen Leben schon selten idealistisch zugeht mit Happy End, umso mehr ein Grund, das den Menschen daheim am Fernseher oder auf der großen Leinwand zu zaubern. Ist doch schön sowas!

    Immer noch tausendmal lieber so ein "harmloser" Film als so ein R*tz wie "Bad Teacher", durch den ich mich letzten Sonntag regelrecht im Kinosessel durchgequält habe, in dem rein gar nix stimmte, kein Timing, kein Pacing, keine Gags, kein Humor, kein Drehbuch, keine Regie, keine gutspielenden Schauspieler, kurz 0/10. Da hat Lawrence Kasdans Sohn mit "Nix wie raus aus Orange County" (deswegen bin ich überhaupt in "Bad Teacher" rein um Jake Kasdans Weiterentwicklung seit "Orange County" zu sehen, aber Jake ist noch Lichtjahre von der Güte seines Vaters Lawrence entfernt!) weit weit Besseres geliefert gehabt als jetzt mit "Bad Teacher". Das nur am Rande. Worst piece of crap Bad Teacher was.

    Larry Crown hingegen wird genau die liebenswürdige Love-Comedy, die man von ihm erwarten darf.
    Geändert von Wolfe (02.07.2011 um 14:10 Uhr)

  3. #3
    Regisseur
    Registriert seit
    28.09.2004
    Ort
    Seattle, Washington, USA
    Beiträge
    5.063

    AW: Larry Crowne

    Wolfe, du bist eigentlich vollkommen disqualifiziert davon, irgendetwas ueber den Film zu sagen, bis du ihn geseen hast Alt kann natuerlich sehr gut sein, aber nicht altbacken. Mit Gags und Situationen, die man schon ne Million mal gesehen hat und die keinen neuen Drive bekommen, wie in "Larry Crowne". Und der Film kann nicht einfach harmlos sein, dafuer versucht er sich viel zu arg als Gesellschaftsportraet. Mir ist klar, dass das alles nur Entertainment ist, aber am Ende sollte das dann zumindest insich stringent durchgefuehrt werden, was hier absolut nicht der Fall ist.
    You can't be wise and in love at the same time - Bob Dylan

    http://www.humanspotlight.de.vu/

  4. #4
    Regisseur
    Registriert seit
    28.09.2004
    Ort
    Seattle, Washington, USA
    Beiträge
    5.063

    AW: Larry Crowne

    Und "Bad Teacher" ist wahnsinnig lustig, mir tausendmal lieber als "Larry Crowne".
    You can't be wise and in love at the same time - Bob Dylan

    http://www.humanspotlight.de.vu/

  5. #5
    Regisseur
    Registriert seit
    15.08.2001
    Ort
    Nordpol
    Beiträge
    10.479

    AW: Larry Crowne

    Zitat Zitat von Danwalker Beitrag anzeigen
    Wolfe, du bist eigentlich vollkommen disqualifiziert davon, irgendetwas ueber den Film zu sagen, bis du ihn geseen hast
    Mein Beitrag war ja auch mehr eine Replik auf Dein "Mal gespannt, ob den Film ueberhaupt jemand sieht" und eben "altbacken" und "Relikt der 90er Jahre" Bemerkungen von Dir und meine Voraussicht. Bin mir ziemlich sicher, daß man von "Larry Crown" genau das bekommt, was der Trailer suggeriert - und das wäre IMHO absolut in Ordnung, mehr brauchts nicht, mehr erwart ich nicht von diesem Film.

    Zitat Zitat von Danwalker Beitrag anzeigen
    Und "Bad Teacher" ist wahnsinnig lustig, mir tausendmal lieber als "Larry Crowne".
    Eben Ansichtssache oder "Generationending". IMHO muß man den Humor in "Bad Teacher" suchen und ihn mit vorgehaltener Schrotflinte ausm Busch vorlocken und rausrufen "Witz, komm raus, Du bist umzingelt" !
    Selten so einen Dreck wie "Bad Teacher" gesehen.
    Da ist wenigstens der Name Programm: Bad Teacher=Bad Movie. Ne absolute Nullnummer.

  6. #6
    Regisseur
    Registriert seit
    09.08.2001
    Ort
    Mönchengladbach
    Beiträge
    2.783

    AW: Larry Crowne

    Spiegel-online über "Larry Crowne":
    Romanze "Larry Crowne": Forrest Gump trifft Erin Brockovich - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Kultur
    Das LC an der Kinokasse nicht Transformers 3 überflügeln kann, braucht ja gar nicht diskutiert zu werden (13 zu 97,4 Millionen $), da hat wohl auch keiner ernsthaft was anderes erwartet.
    Ich teile allerdings Wolfgangs Meinung (und zwar seit ich zum 1. Mal den Trailer gesehen habe, nicht erst, seit Rezensionen zu lesen sind), diese RomCom von und mit Tom Hanks und mit Julia Roberts finde ich einfach interessant, zudem mit aktueller Anspielung auf die Wirtschaftskrise. Auch wenn es etwas naiv dargestellt sein soll, auf DVD werde ich mir den Film sicherlich zulegen.

  7. #7
    Regisseur
    Registriert seit
    28.09.2004
    Ort
    Seattle, Washington, USA
    Beiträge
    5.063

    AW: Larry Crowne

    Grundsatzfrage, die sich mir da stellt: Warum auf die DVD warten? Ist doch teurer als ins Kino zu gehen. Und was, wenn der Film dann scheisse ist?
    You can't be wise and in love at the same time - Bob Dylan

    http://www.humanspotlight.de.vu/

  8. #8
    Regisseur
    Registriert seit
    09.08.2001
    Ort
    Mönchengladbach
    Beiträge
    2.783

    AW: Larry Crowne

    Weil ich aus pers. Gründen praktisch nicht ins Kino gehe. Hört sich zwar paradox an, für einen, der hier im Moviemaze-Forum mitmacht, aber mir fehlt sowohl Begleitung als auch das nötige Sitzfleisch. Dafür pflege ich eine umfangreiche (um nicht zu sagen: ausufernde) DVD-Sammlung, und so ein Film wird sicherlich Bestandteil dieser Sammlung. Und so teuer sind DVDs ja nun auch wieder nicht, was natürlich auch daran liegt, dass auf DVD vielfach nur eine abgespeckte Version zugunsten einer üppigeren BluRay erscheint, um das neue Format zu puschen.
    Anyway, Tom Hanks, der einfach zu meinen absoluten Lieblingsschauspielern zählt, dazu noch Regie führt + Julia Roberts (die ich prinzipiell auch leiden mag), solche Filme lege ich mir einfach zu, auch wenn die Rezensionen nicht so dolle sein sollten.

  9. #9
    Regisseur
    Registriert seit
    15.08.2001
    Ort
    Nordpol
    Beiträge
    10.479

    AW: Larry Crowne

    Zitat Zitat von Danwalker Beitrag anzeigen
    Grundsatzfrage, die sich mir da stellt: Warum auf die DVD warten? Ist doch teurer als ins Kino zu gehen. Und was, wenn der Film dann scheisse ist?
    es gibt ja abgesehen davon auch noch die Möglichkeit eine DVD erst mal auszuleihen. In meiner Onlinevideothek z.B. ist das dann z.B. sogar billiger als ins Kino und man kann die DVD daheim 1 Woche lang behalten und gucken so oft man will, bevor man sie wieder zum Briefkasten trägt - und das für 3,50 Euro Verleihgebühr für 1 Woche!

    Ich geh zwar auch gerne ins Kino, dann aber zumeist nur in Filme, die auch Sonntagmorgens laufen, wo der Eintritt mich nur 4,41 Euro kostet mit meiner Kinokundenkarte, denn 9 Euro oder so seh ich nciht ein für nen Film zu gucken zu zahlen.

    Ansonsten, wenn der Film sonntagmorgens nicht läuft oder wenn ein Film mich nicht soo interessiert, daß ich ihn unbedingt im Kino sehen will, dann wart ich auch bis er auf DVD erscheint und leih ihn dann erstmal für 3,50 Euro für ne Woche aus. Oder ich wart noch mal ne Weile zu und schau ihn dann wenn er bei Sky im PayTV läuft und schau ihn dann erst an und zeichne ihn ggf. auf auf DVD-Recorder.

  10. #10
    Admin Avatar von Matt
    Registriert seit
    19.05.2001
    Beiträge
    21.679

    AW: Larry Crowne

    Zitat Zitat von Wolfe Beitrag anzeigen
    Ich geh zwar auch gerne ins Kino, dann aber zumeist nur in Filme, die auch Sonntagmorgens laufen, wo der Eintritt mich nur 4,41 Euro kostet mit meiner Kinokundenkarte, denn 9 Euro oder so seh ich nciht ein für nen Film zu gucken zu zahlen.
    Du meinst wohl Seniorenkarte, oder?

    *duckundweg*
    If it can be written, or thought, it can be filmed. (Stanley Kubrick)

Seite 1 von 4 123 ... Letzte

LinkBacks (?)

  1. 02.07.2011, 21:26

Ähnliche Themen

  1. Curb your Enthusiasm (Lass es Larry!)
    Von KeyzerSoze im Forum Serien
    Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 20.08.2017, 13:24
  2. I Now Pronounce You Chuck & Larry
    Von Charlize im Forum Filme
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 08.10.2007, 17:30
  3. Larry Wachowski
    Von heat im Forum Walk of Fame
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.05.2004, 00:21
  4. Larry Clark
    Von Zaph im Forum Walk of Fame
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 06.09.2003, 12:43

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36