Seite 1 von 2 12 Letzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: How Do You Know

  1. #1
    Regisseur
    Registriert seit
    15.08.2001
    Ort
    Nordpol
    Beiträge
    10.479

    How Do You Know

    UMs kurz zu machen: ich bin ein Riiiiiieeesenfan von Regie-Legende James L. Brooks. Vor allem der IMHO alles überragende "BROADCAST NEWS - NACHRICHTENFIEBER" hat es mir extrem angetan, einer meiner absoluten absoluten absoluten Lieblingsfilme. Und auch BESSER GEHTS NICHT und SPANGLISH und ZEIT DER ZÄRTLICHKEIT waren große Klasse.

    Der Trailer von WOHER WEISST DU, DASS ES LIEBE IST hatte mich jetzt nicht soo dolle angesprochen in einem Kinoumfeld wo FREUNDSCHAFT PLUS und MORNING GLORY liefen bzw. betrailert wurden, aber wegen Owen Wilson und vor allem als ich las, daß Brooks Regie führte bin ich seinerzeit auch reingegangen.

    WOHER WEISST DU, DASS ES LIEBE IST ist ohne Frage grundsätzlich ein sympathischer Film. Die Besetzung ist top mit Wilson und Witherspoon und Nicholson und Rudd. Grade Wilson weiß immer wieder zu begeistern und auch die Witherspoon, die ich an sich nicht soo dolle mag, spielt hier überzeugend einen authentisch hin und hergerissenen Menschen. Nicholson betreibt leider unangemessenes Over-Acting. Der Humor ist nicht gut platziert und das Drehbuch ist überfrachtet mit verschiedenen, an sich für sich selbst betrachtet guten Ideeansätzen, die aber zusammen nicht recht funktionieren bzw. nicht richtig gut zu einem stimmigen Ganzen zusammengefügt wurden.

    Das Problem des Film ist IMHO hier die Regie. Ja, Brooks schien mir in WOHER WEISST DU, DASS ES LIEBE IST beinah gänzlich das Gespür für Pacing, für Timing, für einen fluent film verloren zu haben. Es ist Alles da, alle Ingredienzen für eine sympathische Liebeskomödie bzw. eine Dramedy, aber in sich ist der Film einfach nicht stimmig. Er krankt am Timing, er krankt am Fluß und er krankt auch an einem unentschlossenen Drehbuch, daß nicht richtig "Hü" und nicht richtig "Hott" sagt. Die Verwicklungen und Storyabschweifungen wirken nicht zueinander passend, sonder künstlich aufgesetzt, die Story um Rudd und Nicholson und Rudd und die Sekretärin und Rudd und Witherspoon und Witherspoon und ihr Team und Witherspoon und Wilson und Rudd und Wilson.

    Ich hatte das Gefühl hier zwei Filme zu sehen, die aus Kostengründen mehr schlecht als recht in einen Film verwurstet wurden. Und die Regie von James L. Brooks ist IMHO irgendwo ungelenk hier.

    Leider nur 5/10 .. grade noch mit viel Wohlwollen (wegen Brooks) ein "Okay-Film".

  2. #2
    Regisseur Avatar von VJ-Thorsten
    Registriert seit
    27.01.2002
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    4.791

    AW: Woher weißt Du, daß es Liebe ist?

    Hatte eine nette 08/15er RomCom erwartet und bekam...ja was eigentlich? Romantisch war hier nüscht. Witzig - abgesehen von Wilson - war hier auch nix. Die Chemie des Casts war richtig mies. Die Geschichte und wie sie erzählt wurde einfach grauenhaft verkrampft und absolut un- und überflüssig.

    Was denn mit Rudds Charakter? Gab es da mal eine Auflösung? Was sollte der Scheiß mit dieser Klage und der Sekretärin? Warum bekomm ich hier einen Hintergrund nur angedeutet - während dieser Schwachsinn von Witherspoon in epischer Breite ausgelegt wird? Hä? Die wohl befremdlichste Szene seit Jahren war das Gelabere zwischen Rudd, Nicholson, der Sekretärin und dem Anwalt da zu Beginn des Films? WTF? Und dann will die schwangere Sekretärin mit dem Feuermeldergesicht Nicholson eine reinhauen? Hä?

    Gut, über das Püppchen Witherspoon, die ich echt nicht mag, konnte ich hier noch hinwegsehen - auch wenn sie schon wieder so süß war, dass mir schlecht wurde.

    Alles Fragmente, die mit richtig schlechtem Kitt zusammengepresst wurden. Comichaft. Die Freundin von Rudd? WTF?? Das Softball-Team? Diese schwachsinnige Sauf-Szene von Rudd? Halleluja.

    Nach 60 Minuten hab ich ausgemacht. Was danach passierte, kann ich nur erahnen. Rudd kommt doch irgendwie mit Witherspoon zusammen? Richtig? Das große Kind Wilson vergnügt sich anderweitig? In der Firma wird der Alte gebusted und Rudd übernimmt das Steuer? Ex-Freundin von Rudd knüpft sich Wilson als nächstes Forschungsprojekt vor?

    Selten musste ich mich so uffregen und der Film hatte so überhaupt gar nichts mehr von älteren Brooks-Produktionen. Die waren warm und herzlich und witzig und fabelhaft. Das hier war nur ein großer Haufen Scheiße.

    Edit:

    Zumindest gibt es doch noch Gerechtigkeit in dieser Welt:

    Zitat Zitat von Onkel Wiki
    How Do You Know grossed a total of $47,707,151 worldwide, failing to recoup its $120 million budget. As a result, it was a massive box-office bomb.


    120 Millionen Produktionskosten? Junge, zumindest kann Brooks zaubern, denn die hat er mal eindrucksvoll verschwinden lassen.
    Geändert von VJ-Thorsten (24.05.2011 um 13:44 Uhr)
    Burt, are we fuck-ups?

  3. #3
    Regisseur Moderator Avatar von Daniel
    Registriert seit
    28.12.2000
    Ort
    Six Feet Under
    Beiträge
    4.880

    AW: Woher weißt Du, daß es Liebe ist?

    *lach*, geiler Beitrag.

  4. #4
    Regisseur Moderator Avatar von KeyzerSoze
    Registriert seit
    20.07.2001
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    22.450

    AW: Woher weißt Du, daß es Liebe ist?

    How do you know bestätigt einmal mehr meine Theorie, dass Frauen mit RomComs ab dem Moment nichts anfangen können, sobald es sich bei dem männlichen Loveinterest um einen Durchschnittsbürger handelt, der keinen Körper wie Brad Pitt und Konsorten vorzuweisen hat. So konnte man nicht nur im Saal ausmachen, dass das männliche (von ihren Freundinnen mitgeschleifte) Publikum von diesem Werk durchaus angetan war, während deren besseren Hälften ihn als einen der schlechtesten Filme seit Langem bezeichnet haben. Aber nun zum eigentlichen Film der ein typischer James L. Brooks ist. Ohne dessen Namen hätte ich mir den Film wohl auch nicht angeschaut, denn sowohl Trailer als auch Poster haben bei mir eher Würgreflexe anstatt Begeistertung ausgelöst. Umso erfreulicher ist es zu sehen, dass ihm einmal mehr ein sehr überzeugender Film gelungen ist. Der Humor sitzt (meist vom herrlich dauerfluchenden Jack Nicholson eingestreut), Paul Rudd konnte erstmals beweisen, dass er auch als Leading Man tauglich ist und die Charaktere sind dem Zuschauer von Grund auf sympathisch, so dass man sich für ihre Geschichte von der ersten Minute an interessiert und mit ihnen mitfiebert. Beste Vorraussetzungen für eine wunderbare romantische Komödie und einen echten James L. Brooks; aber meiner Theorie nach aufgrund des Hauptdarstellers und dessen Charaktereigenschaften wohl eher was für das männliche Publikum.

  5. #5
    Regisseur
    Registriert seit
    15.08.2001
    Ort
    Nordpol
    Beiträge
    10.479

    AW: Woher weißt Du, daß es Liebe ist?

    Ahso, wie gut, daß ich ne Frau bin das erklärt dann Alles.

  6. #6
    Regisseur Moderator Avatar von KeyzerSoze
    Registriert seit
    20.07.2001
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    22.450

    AW: Woher weißt Du, daß es Liebe ist?

    Naja, du hasst den Film ja nicht... fast alle weibliche Personen die ich kenne tun das; selbiges gilt für 500 Days of Summer...

  7. #7
    Regisseur Avatar von VJ-Thorsten
    Registriert seit
    27.01.2002
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    4.791

    AW: Woher weißt Du, daß es Liebe ist?

    Nööö, das Argument mit dem Durchschnittstyp lass ich nicht gelten, denn davon war Rudds Charakter noch Meilen entfernt. Finanzparallelweltenbewohner. Pffff.
    Burt, are we fuck-ups?

  8. #8
    Regisseur Moderator Avatar von KeyzerSoze
    Registriert seit
    20.07.2001
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    22.450

    AW: Woher weißt Du, daß es Liebe ist?

    Das war ja auch auf die Optik bezogen ... weitere Beispiele wären da ja Knocked up oder forgetting Sarah Marshall. Wie gesagt: War nicht nur auf den Film bezogen sondern allgemein; denn diese Filme haben beim Großteil des weiblichen Publikums von vornherein verloren.

  9. #9
    Regisseur
    Registriert seit
    25.12.2000
    Beiträge
    4.985

    AW: Woher weißt Du, daß es Liebe ist?

    @Keyzer, interessante These. Darüber habe ich noch nie wirklich nachgedacht. Werde die These mal in meiner Umgebung verifizieren. Wobei die Theorie meines Erachtens schon deswegen nicht greift, weil Schauspieler in Hollywood RomComs praktisch immer besser aussehen und interessanter sind, als der Durchschnitts-Typ aus dem wahren Leben.

  10. #10
    Tet
    Tet ist offline
    Regisseur Avatar von Tet
    Registriert seit
    31.07.2004
    Ort
    Anor Londo
    Beiträge
    8.935

    AW: How Do You Know

    Hehe. Greift die Theorie vielleicht auch umgekehrt? Würde eventuell erklären, warum mir 500 Days of Summer nicht gefallen hat. Aber wo wir beim Thema sind: Frauen stehen nicht auf JGL? What the fuck? Der sieht doch gut aus - was den Film wiederum nicht besser für mich gemacht hat.

    KNOCK KNOCK KNOCK - Mugon no kuukan o daite
    Kabe o tataite wa mogaku yo - Daiji na serifu nani mo ienai mama

Seite 1 von 2 12 Letzte

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36