Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Die Erde bebt (La Terra Trema, 1948)

  1. #1
    Regisseur Avatar von Thomas S.
    Registriert seit
    08.12.2007
    Ort
    Innsbruck
    Beiträge
    2.006

    Die Erde bebt (La Terra Trema, 1948)

    La Terra Trema
    ( Die Erde bebt, 1948 )
    Regie: Luchino Visconti
    Buch: Luchino Visconti und Antonio Pietrangeli basierend auf Giovanni Vergas "I Malavoglia"



    Nach dem 1942 erschienenen, den Neorealismo begründenden "Ossessione" blieb Visconti auch für seinen zweiten Spielfilm "La Terra Trema" auf vertrautem Terrain und inszenierte einen weiteren bedeutenden Vertreter der neorealistischen Bewegung.

    "La Terra Trema" erzählt die Geschichte eines Dorfes an der Ostküste Siziliens, wo die Einwohner seit Generationen vom Fischfang leben. Als ein junger Fischer, der mit seiner Familie im Besitz eines Kutters ist, erkennt, dass das gesamte Dorf schonungslos von den Großhändlern ausgebeutet wird, wird er handgreiflich und wehrt sich gegen die Ungerechtigkeit der Händler. Die Großhändler verzichten jedoch aufgrund ihrer Abhängigkeit von den Fischern auf eine gerichtliche Verhandlung, wodurch der junge Mann erstmals begreift, welche Macht die Dorfbewohner wirklich besitzen.

    "La Terra Trema" wurde vollständig an Originalschauplätzen und mit Laiendarstellern gedreht und war ursprünglich als erster Teil einer Trilogie konzipiert, welche sich in den weiteren Teilen den Schwefelarbeitern und Bauern auf Sizilien gewidmet hätte. Allerdings wurde das Projekt aufgrund finanzieller Probleme Viscontis nie vollendet.

    Pauline Kael hat den Film einst als "the best boring movie ever made" bezeichnet, was durch die über 2½-stündige Laufzeit und den extrem langsamen und tristen Erzählstil zwar begründet scheint, jedoch wiederum sehr unterschiedlich aufgenommen wird. Ich selbst fand den Film auf seltsame Art und Wiese fesselnd. Wie seht ihr Viscontis Film?
    "Get busy livin' or get busy dyin'..."

  2. #2
    Regisseur Avatar von Pitt
    Registriert seit
    01.02.2004
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    3.714

    AW: Die Erde bebt (La Terra Trema, 1948)

    Wie ich ihn sehe? Hoffentlich mal auf Grossleinwand. Bisher bin ich als grosser Visconti-Verehrer noch nicht dazu gekommen (dafür sehe ich jedoch bald den Leoparden im Kino). Wenn du Visconti magst, kann ich dir Tod in Venedig ans Herz legen - einen besseren, eindrücklicheren, bewegenderen Film gibt es nicht. Hach, soeben aus dem Musikverein zurückgekommen. Mahlers Fünfte mit den New Yorkern. Das Adagietto verliert auch nach dem 50. Mal Hören nichts an seiner tragisch-sehnsuchtsvollen Faszination. Und Visconti ist neben Kubrick der einzige Regisseur dem es meiner Meinung nach gelang, klassische Musik mit Bildern zu unterlegen, die ihr absolut ebenbürtig sind.

  3. #3
    Hauptdarsteller Avatar von WormyLittleFerret
    Registriert seit
    19.05.2009
    Ort
    6&çkkkx
    Beiträge
    678

    AW: Die Erde bebt (La Terra Trema, 1948)

    Ich kann dir zu "La Terra Trema" leider auch nicht helfen, da ich Visconti erst ab "Le notti bianchi" (1957) halbwegs kenne. Auch ich empfinde die meisten seiner Filme (Ausnahmen: "Rocco e i suoi fratelli", 1960, und "La caduta degli dei", 1969) als gepflogen bis gekonnt "langweilig". Will heissen: Visconti ist ein Meister des Langsamen, kostet es - wie in der von Pitt erwähnten Thomas Mann-Halbwegsadaption - voll aus, was der Freund überwältigender Bilder natürlich zu schätzen weiss. Er liegt mir nicht unbedingt so wie andere italienische Regisseure; der erwähnte "Rocco e i suoi fratelli", den du mir gefälligst nicht vor der Nase wegschnappst , ist allerdings wiederum als Ausnahme zu betrachten. Ich halte ihn für ein zu Unrecht ein wenig in Vergessenheit geratenes Meisterwerk.

    P.S.: Solltest du ihn mir doch vor der Nase wegschnappen, folgt meine Besprechung eben erst 2012, da ich einem Blogger-Kumpel üblicherweise natürlich nicht meine Besserwisserei entgegenhalte.
    krx~9tf*lb8ouuuu% - Blog

  4. #4
    Regisseur Avatar von Thomas S.
    Registriert seit
    08.12.2007
    Ort
    Innsbruck
    Beiträge
    2.006

    AW: Die Erde bebt (La Terra Trema, 1948)

    Zitat Zitat von Pitt Beitrag anzeigen
    Wie ich ihn sehe? Hoffentlich mal auf Grossleinwand. Bisher bin ich als grosser Visconti-Verehrer noch nicht dazu gekommen (dafür sehe ich jedoch bald den Leoparden im Kino). Wenn du Visconti magst, kann ich dir Tod in Venedig ans Herz legen - einen besseren, eindrücklicheren, bewegenderen Film gibt es nicht.
    Ich hatte das Glück, dass das örtliche Programmkino "La Terra Trema" im Zuge eines Specials zeigte. Von Visconti hab ich ansonsten noch nicht viel gesehen, einzig die Camus-Verfilmung "Lo straniero" (1967), die mir ebenfalls sehr zusagte, da sie sich überraschend detailgetreu an die Vorlage hält. "Morte a Venezia" und "Il Gattopardo" wollte ich ohnehin möglichst bald nachholen.

    Zitat Zitat von WormyLittleFerret Beitrag anzeigen
    Ich kann dir zu "La Terra Trema" leider auch nicht helfen, da ich Visconti erst ab "Le notti bianchi" (1957) halbwegs kenne. Auch ich empfinde die meisten seiner Filme (Ausnahmen: "Rocco e i suoi fratelli", 1960, und "La caduta degli dei", 1969) als gepflogen bis gekonnt "langweilig". Will heissen: Visconti ist ein Meister des Langsamen, kostet es - wie in der von Pitt erwähnten Thomas Mann-Halbwegsadaption - voll aus, was der Freund überwältigender Bilder natürlich zu schätzen weiss. Er liegt mir nicht unbedingt so wie andere italienische Regisseure; der erwähnte "Rocco e i suoi fratelli", den du mir gefälligst nicht vor der Nase wegschnappst , ist allerdings wiederum als Ausnahme zu betrachten. Ich halte ihn für ein zu Unrecht ein wenig in Vergessenheit geratenes Meisterwerk.
    Ja, das Prädikat "Meister des Langsamen" lässt sich auch problemlos auf "La Terra Trema" anwenden, was ich wiederum als äußerst positiv empfinde. "Rocco e i suoi fratelli" und "La caduta degli dei" sind auch mal notiert, wobei ich dir ersteren selbstredend nicht wegschnappe
    "Get busy livin' or get busy dyin'..."

  5. #5
    Admin Avatar von Matt
    Registriert seit
    19.05.2001
    Beiträge
    21.679

    AW: Die Erde bebt (La Terra Trema, 1948)

    Meine letzte Sichtung von La Terra Trema oder weiteren Visconti-Filmen, wie auch Morte a Venezia liegt schon viel zu lange zurück. Aber von seinen Filmen ist mir dennoch Rocco e i suoi fratelli am besten in Erinnerung geblieben, obwohl ich den nur ein einziges Mal auf einer viel zu kleinen Bildfläche gesehen habe.
    If it can be written, or thought, it can be filmed. (Stanley Kubrick)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 64
    Letzter Beitrag: 17.12.2015, 07:40
  2. Antworten: 375
    Letzter Beitrag: 21.08.2012, 18:52
  3. Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 30.10.2011, 15:48
  4. Die Wilden Hühner und die Liebe
    Von mellystern im Forum Filme
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 16.04.2007, 17:58
  5. Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 12.10.2001, 14:58

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28